Lifestyle

Laut Männern: Das ist schlechter Sex

Von Sophia am Freitag, 20. August 2021 um 12:21 Uhr

Auch die schönste Nebensache der Welt kann manchmal echt mies sein. Was laut Männern schlechten Sex ausmacht, verraten wir hier...

Du bist auf der Suche nach den besten Amazon-Deals? Wir haben sie für dich ausfindig gemacht und verraten dir, welche Lieblinge du dir nicht entgehen lassen solltest! 🛍

Schlechte Bettgeschichten gibt es mehr als genug. Denn welche Frau kennt das nicht: Erst gibt es ein elendes Gefummel während der Bettpartner mit wenig Geschick versucht, deinen BH zu lösen und wenn es dann endlich zur Sache geht, wird das Ganze durch Stöhnen und Keuchen musikalisch begleitet. Zum krönenden Abschluss: kein Orgasmus (jedenfalls nicht für dich). Na, wenigstens haben die Männer Spaß dabei – oder? Denn wie jede Frau weiß, ist ein gutes Liebesspiel ungefähr so rar, wie eine Jeans, die perfekt sitzt. Und hat man es erstmal gefunden, möchte man nicht wieder ohne. Doch trotz unserem festen Glauben, dass die Herren der Schöpfung keine schlechte Zeit unter der Decke kennen, ist mieser Sex tatsächlich auch für die Kerle eine Realität. Woran Männer schlechten Sex festmachen? Das verraten wir dir jetzt hier!

Das sind die besten tagesaktuellen Amazon-Angebote:

Das ist der größte Lustkiller – laut Männern

Auch für Männer ist Sex nicht gleich Sex. Laut einer repräsentativen Umfrage des Premium Casual Dating Portals Secret.de glaubt jeder vierte Mann, sein Sexleben ist schlechter als das der Anderen. Dafür schweben nur 20 Prozent der deutschen Männer auf Sexwolke 7 und sind überzeugt, dass ihr Sexleben klar besser ist als das der Übrigen. Ob ein Liebesspiel wirklich gut oder schlecht ist, liegt zwar im Auge der Akteure, doch wir konnten ein paar eindeutige Lustkiller feststellen, bei denen den Männern echt der Spaß vergeht. Der größte Abtörn: Du machst dir zu viele Gedanken. Während dir Dilemmas wie "ob ihn meine unrasierten Beine stören" oder "hoffentlich merkt er nicht, dass ich ein paar Kilo zugenommen habe" durch den Kopf blitzen, ist ihm völlig egal, wie glatt deine Haut ist, oder welche Farbe deine Unterwäsche hat – und die Speckröllchen fallen ihm sowieso nicht auf. Doch dass du in Gedanken ganz woanders bist und dich auf den erotischen Moment mental nicht so ganz einlassen kannst, ist eine gute Voraussetzung für eine gründlich misslungene Nacht. Unser Tipp: Einfach abschalten und genießen!

© Unsplash/Dainis Graveris

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen