Reise-Trends 2022: Ein Einblick in das Wellness-Resort der Hollywood-Stars

Reise-Trends 2022: Ein Einblick in das Wellness-Resort der Hollywood-Stars

Die schönsten Strände und die coolsten Partys: Unsere GRAZIA-Redakteurin war zu Besuch im renommierten Marbella Club Hotel an der spanischen Costa del Sol – für einen exklusiven Einblick in das historische Urlaubsziel der großen Stars und Sternchen.

© Marbella Club Hotel
Seit der offiziellen Eröffnung im Jahr 1954 begrüßt das Marbella Club Hotel die Reichen und Schönen

Während wir mit großer Vorfreude auf den nächsten Urlaub zufiebern, versüßen wir uns währenddessen die Wartezeit damit, unser Pinterest-Board mit Fotos von weißen Traumstränden und azurblauen Buchten zu füllen. Ein Bild, das uns dabei immer wieder ins Auge springt: der glasklare Pool am Rande der Villa del Mar des Marbella Club Hotels. Nichts schreit so sehr nach Sommerurlaub, wie der Retro-Schnappschuss eines himmelblauen Horizonts und der gelassenen Attitüde der Hotelgäste.

Als also eine Einladung für eine Pressereise in das Wellness-Resort der großen Hollywood-Ikonen in unserer Mailbox eintrudelte, mussten wir nicht lange überlegen.

An der beliebten Costa del Sol im Süden Spaniens erwartete uns inmitten Traumstränden und Boutique-Hotels eine Luxusoase mit tropischem Flair. Das Marbella Club Hotel hatte einiges zu bieten …

Im Marbella Club Hotel trifft Luxus auf Gelassenheit

Wenn Geld keine Rolle spielen würde …: Wer im Marbella Club Hotel aufwacht, hat nicht unmittelbar das Gefühl, vom Reichtum umgeben zu sein – obwohl es an jeder Ecke schlummert. Viel mehr ist das Club Hotel an der sonnigen Costa del Sol – inmitten einer charmanten Landschaft aus Bergen und Stränden – eine Hommage an die extravaganten 60er-Jahre und ein perfektes Zusammenspiel aus andalusischem Luxus und Old-Hollywood-Glamour.

Ursprünglich die private Residenz von Prinz Alfonso von Hohenlohe, dem Gründer des Hotels, nahm das Marbella Club Hotel schnell Fahrt auf. Nicht nur das angenehm milde Klima, sondern auch das Versprechen von Exklusivität führte nach der Eröffnung bald dazu, dass auch viele Prominente ihre Ruhe hier suchten. Das Marbella Club Hotel war der wohl angesagteste Treffpunkt der europäischen Eliten.

Unter den namhaften Gästen zu Besuch in dem Resort an der Avenue Bulevar Príncipe Alfonso de Hohenlohe waren unter anderem Brigitte Bardot und Sean Connery, später auch Lady Gaga und Lenny Kravitz.

Es ist genau das geworden, was es sein sollte.

"Es ist genau das geworden, was es sein sollte", beschreibt der ehemalige Hoteldirektor Rudolf Graf von Schönburg, in Marbella nur als “Graf Rudi” bekannt, das Marbella Club Hotel. Die Traumvorstellung eines Resorts, das einen Rückzugsort und ein "home away from home" für die Reichen und Schönen bietet, ist dem Cousin des Gründers, Prinz Alfonso, wohl gelungen. Andalusischer Luxus an der Goldenen Meile von Marbella: Wer würde hier nicht gerne den Alltag entfliehen?

Die Gäste der 130 Zimmer und 17 privaten Villen werden rund um die Uhr versorgt und weder die geografische Lage, noch das gastronomische Angebot lässt dabei Wünsche offen. Den Tag begrüßen die Urlauber mit einem ausgiebigen Frühstück und Blick auf den Pool. Im Spätsommer lassen sie den Abend mit einem Glas Wein auf der Terrasse des Hotel-Restaurants "The Grill" ausklingen.

© Marbella Club Hotel
Der frische Duft von Patschuli und Meersalz, der durch die Hotelgassen strömt, bleibt uns noch lange nach unserem kurzen Aufenthalt im Marbella Club Hotel in Erinnerung.
Lade weitere Inhalte ...