Pornos für Frauen: Hier findet ihr die besten Erotikfilme

Pornos für Frauen: Hier findet ihr die besten Erotikfilme

Pornos sind nur etwas für Männer? Von wegen! Auch viele Frauen schauen hin und wieder erotische Filme. Allerdings ist das in der Gesellschaft noch ein großes Tabuthema, welches endlich normalisiert werden sollte.

Dass Männer Pornos schauen, ist in unserer Gesellschaft völlig normal, doch wenn Frauen zugeben, hin und wieder mal ein Erotikfilmchen zu gucken, stößt das oftmals auf Unverständnis. Doch warum eigentlich? Schließlich ist es das Normalster auf der Welt – egal ob männlich oder weiblich –, die eigene Lust, mit heißen Szenen anzufachen und sich dabei zu berühren. Das hat nichts Schmutziges oder Perverses an sich, sondern ist eine Form der Selbstliebe. Mithilfe von Pornografie können Frauen ihre Sexualität noch besser kennenlernen und in Erfahrung bringen, was ihnen gefällt und was nicht. Streichen wir also das Tabu vor dem Thema und widmen uns nun den Fragen, wie viele Ladys Pornos gucken, welches die besten Sexfilme für Frauen sind und ob Pornos wirklich die Beziehung kaputtmachen können.

Artikelinhalt:

  1. Gucken Frauen Pornos?
  2. Wie viele Frauen schauen Pornos?
  3. Unterschied zwischen Frauen- und Männerpornos
  4. Auf diese Porno-Kategorien stehen Frauen
  5. Die besten Pornoseiten für Frauen
  6. 5 Pornofilme, die alle Frauen gesehen haben sollte
  7. Wie kann man diskret und sicher Pornos schauen?
  8. Diese Regisseurinnen drehen erfolgreiche Frauenpornos
  9. Sind Pornos schlecht für das Sexleben?
  10. Die besten Sextoys für die Selbstbefriedigung beim Porno

1. Gucken Frauen Pornos?

Klare Antwort: JA! Frauen gucken auch Pornos, um sich selbst zu befriedigen, oder sie schauen mit ihrem/ihrer Partner/in gemeinsam einen Sexfilm, um die Leidenschaft zu entfachen. Eine Studie der Porno-Plattform "PornHub" aus dem Jahre 2019 zeigt, dass ein Viertel der Nutzer:innen weiblich sind.

2. Wie viele Frauen schauen Pornos?

Pornografie und Frauen – leider verbindet der Großteil der Gesellschaft eher Darstellerinnen mit dem Begriff und weniger Zuschauerinnen. Dabei wird Letzteres immer mehr. Bei einer Umfrage der britischen Fotografin Amanda de Cadenet mit dem Magazin Marie Clair, welche die Beziehung zwischen Frauen und Pornografie ermitteln sollte, kam heraus, dass jede dritte Frau mindestens einmal pro Woche einen Pornofilm schaut – am liebsten über das Smartphone.

Zudem ergab die Befragung, dass die Mehrheit der weiblichen Porno-Konsumenten die erotischen Streifen lieber alleine zum eigenen Vergnügen schauen als vor oder während des Sex mit dem/der Partner/in.

3. Unterschied zwischen Frauen- und Männerpornos

So wie bei vielen alltäglichen Lebensbereichen haben Männer und Frauen auch bei ihren Vorlieben für Pornos unterschiedliche Ansprüche. Während Männer nach wie vor noch auf Klischees wie unterwürfige Frauen, die von wildem "Gerammel" gleich mehrere Orgasmen (wer's glaubt …) bekommen, lange und gaaanz tiefe Blowjobs sowie Nahaufnahmen der Geschlechtsteile beim Sex stehen, kommt es Frauen auf ganz andere Dinge an. Frauenverachtende Szenen, unnatürliche Schönheitsideale und völlig überzogene Darstellungen bereiten den meisten Ladys keine Lust, viel eher sind es sinnliche Storys mit authentischen Orgasmen und vor allem in guter Qualität (bestenfalls HD), die sie so richtig anheizen – statt Hardcore heißt es da lieber Heartcore.

4. Auf diese Porno-Kategorien stehen Frauen

Jetzt wollen wir es natürlich auch noch ein bisschen genauer wissen, welche Kategorien auf Pornoseiten unter Frauen am beliebtesten sind: Anal, Cunnilingus, Blowjob, Cumshot, Threesome, Bondage oder Hentai? Jedes Jahr offenbart die Online-Pornoplattform "PornHub" eine Statistik heraus, die genau das analysiert. 2019 gehörten folgende 12 Kategorien zu den von Frauen am meisten geschauten Sexfilme:

  1. Lesbian
  2. Popular with Woman
  3. Japanese
  4. Threesome
  5. Ebony
  6. Amateur
  7. Anal
  8. Mature
  9. Hentai
  10. MILF
  11. Big Dick
  12. Gangbang
Frau liegt im Bett


©Photo by Jan Zhukov on Unsplash

5. Die besten Pornoseiten für Frauen

xHamster, PornHub, XNXX zählen zu den bekanntesten und den drei am häufigsten gegoogelten Pornoseiten in Deutschland. Doch das bedeutet natürlich nicht, dass Frauen dort unbedingt fündig werden. Die pornografischen Inhalte auf diesen Plattformen sind schließlich nach wie vor eher von männlichen Vorlieben bestimmt, die vielen Ladys gar keine Lust bereiten. Zudem gibt es dort auch noch viele erotische Filme, die von den Darstellerinnen zu viel abverlangt haben und daher ethisch kaum vertretbar sind. Nicht selten mussten die Frauen beim harten Analsex mit Schmerzmedikamenten betäubt werden und weibliche Pornostars gaben in der Vergangenheit bereits zu, dass sie den ganzen Sex nur mithilfe von Drogen durchhalten konnten.

Bah! Das wollen wir nicht unterstützen! Pornoseiten (teilweise sogar kostenlos und in HD-Qualität), die feministische Ansätze verfolgen und auf denen vor allem Frauen auf ihre Kosten kommen und die ihre sexuelle Fantasie anregen, findet ihr hier:

  • Frolic Me: Jede Woche neue Sexvideos findet ihr bei frolicme.com. Im Fokus der heißen Filme steht vor allem glühende Leidenschaft, die euch entweder alleine ein paar Orgasmen bringen oder euer gemeinsames Liebesleben anheizen.
  • Ersties.com: Realistische Darstellungen von Sex werden in erotischen Filmchen oftmals vermisst. Nicht jedoch auf dieser Pornoseite, die für ihre ästhetischen und realen Szenen, die von Frauen produziert wurden, bekannt ist.
  • Lust Cinema: Unter den Regisseurinnen für erotische Filme für Frauen ist die schwedische Pornofilm-Produzentin Erika Lust eine Ikone. Auf ihrer Seite findet ihr Sexvideos, die nicht dem klassischen Mainstream der Porno-Industrie entsprechen, sondern hinter denen eine richtige Story steckt.
  • Pink & White: Ihr seid es satt, unrealistische Frauenbilder in Pornofilmen zu sehen, die eure Lust eher bremsen als befeuern? Dann seid ihr hier genau richtig, denn Diskriminierung findet auf dieser Plattform kein Platz.
  • Eis Pop: Ihr seid keine Fans von Hardcore Pornos? Sinnliche Alternativen der Kategorie Heartcore, die euch garantiert zum Orgasmus bringen, findet ihr auf der Pornoseite Eis Pop.
  • Pinklabel.tv: Ihr habt Lust auf Pornos, die kein Mainstream sind? Dann seid ihr bei Pinklabel.tv genau richtig, denn dort findet ihr Sexstellungen, die alles andere als gewöhnlich sind. Was ihr hier nicht finden werdet: Frauen, die beim Sex herablassend behandelt werden.
  • Bellesa: Eine Pornoseite von Frauen für Frauen. Auf Bellesa findet ihr eine breite Auswahl an Sexfilmen und -geschichten in HD, die eure Fantasie anregen und die Lust steigern. Dabei im Fokus: Keine zarten Blondinen mit XXLBusen, außergewöhnlich bestückte Männer mit Adoniskörper und veralteten Klischees, sondern natürliche Körperformen.

6. 5 Pornofilme, die alle Frauen gesehen haben sollte

Ihr seid noch gar nicht in dem Porno-Game drin und wisst gar nicht, wo ihr anfangen sollt? Um auf den "Geschmack" zu kommen, haben wir euch hier 5 erotische Filme über Sex, Leidenschaft und Co. ausgemacht, die alles andere als Mainstream sind und die ihr unbedingt gesehen haben müsst:

  1. "Cabaret Desire"
  2. "The Gift"
  3. "Paris Chic"
  4. "The Devil in Miss Jones"
  5. "Silver Shoes"

7. Wie kann man diskret und sicher Pornos schauen?

Ihr wollt einen Porno schauen, aber nicht, dass jemand anderes davon erfährt? Können wir verstehen! Schließlich kann es ziemlich peinlich werden, wenn jemand anderes in eurem Browserverlauf die URL der besagten Seiten entdeckt. Dafür gibt es eine ganz einfache Lösung: der Inkognito-Modus. Dort könnt ihr euch durch sämtliche Pornoseiten stöbern und eure liebsten Sexfilme schauen, die im normalen Browserverlauf allerdings nicht angezeigt werden. Falls ihr über den normalen Browser surft, löscht danach am besten manuell den Verlauf und die Cookies.

Damit aus der Lust später kein Frust wird, solltet ihr zudem darauf achten, dass euer Laptop oder Smartphone über einen guten Virenschutz verfügen, denn gerne werden über die "schmutzigen" Seiten genau diese auf euer Endgerät übertragen.

8. Diese Regisseurinnen drehen erfolgreiche Frauenpornos

Frauen wissen doch immer noch am besten, was Frauen gefällt! Daher stellen wir euch hier auch eine kleine Liste von Regisseurinnen vor, die für ihre sinnlichen Filme bekannt sind:

  • Courtney Trouble
  • Anna Span
  • Erika Lust
  • Shine Louise Houston
  • Jennifer Lyon Bell
  • Madison Young
  • Petra Joy

9. Sind Pornos schlecht für das Sexleben?

Jein! Es kommt auf den Umgang mit den Sexfilmen an. Euch und eurem/eurer Partner/in sollte klar sein, dass es sich in den Erotikstreifen um Fiktion handelt. Diese soll eure Lust steigern, euch in eine andere Welt entführen, die Fantasie anregen und Abwechslung in den Alltag bringen. Führt ihr euch das nicht vor Augen und erwartet ihr oder euer Gegenüber in eurem eigenen Schlafzimmer einen Auftritt wie ein Pornostar, kann dies das Sexleben negativ beeinflussen. Schließlich hat man enorme Erwartungen an das Liebesspiel, die allerdings nicht so erfüllt werden (können) wie in den heißen Filmchen. Denkt also immer daran, beim Sex zwischen dem Schauspiel in Erotikstreifen und der Realität zu unterscheiden.

10. Die besten Sextoys für die Selbstbefriedigung beim Porno gucken

Wer beim Schauen eines Pornofilms nicht die ganze Arbeit selber übernehmen will und sich voll und ganz auf den erotischen Streifen konzentrieren will, findet in einem Sextoy den perfekten Partner. Dabei gibt es vor allem zwei verschiedene Gadgets, die sich unter Frauen großer Beliebtheit erfreuen. Zum einen wäre das der Rabbit-Vibrator, der sowohl Klitoris als auch G-Punkt stimuliert, und zum anderen gehören auch Klitoris-Sauger, die mit Druckwellen die erogene Zone kitzeln, zu den am häufigsten gekauften Favoriten von Frauen. Für einen besonders intensiven Höhepunkt bei eurem nächsten Porno-Abenteuer haben wir euch daher hier eine bunte Auswahl der besten Sextoys zum Nachshoppen verlinkt:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...