Lifestyle

Schön im Schlaf: Die besten Beauty-Tipps für die Nacht

Von Inga am Dienstag, 26. März 2019 um 14:16 Uhr

"Schön im Schlaf" klingt fast zu gut, um wahr zu sein? Wir verraten euch einfache Tricks, Beauty-Hacks und die besten Produkte, die euch über Nacht noch schöner aussehen lassen…

Um unsere Schönheit zu erhalten, lange jung und frisch auszusehen, sollten wir nicht nur tagsüber auf die richtigen Produkte und eine gesunde Ernährung setzen. Besonders die Ruhestunden in der Nacht entscheiden nämlich darüber, wie wir uns am Morgen fühlen und ob unser Körper neue Kraft und Energie schöpft. Denn Schlaf ist die Regenerationsquelle Nummer Eins und eine echte Beauty-Wunderwaffe für glatte Haut, einen strahlenden Teint und dichtes, gesundes Haar. Bekommen wir ausreichend Schlaf, sind wir nämlich nicht nur fitter und leistungsfähiger, sondern auch schöner. Schlaf und gutes Aussehen hängen also eng zusammen! Mit welchen Produkten und Tricks ihr den Reparaturmechanismus der Haut und Haare unterstützen könnt, haben wir für euch recherchiert und verraten wir euch hier…

1. Die richtige Nachtcreme

Da unsere Haut nach einem langen Winter besonders viel Feuchtigkeit braucht, gehen wir gar nicht erst ohne eine reichhaltige Tagescreme vor die Tür. Doch nicht nur am Tag ist die richtige Pflege entscheidend, auch im Schlaf können wir an unserem Teint arbeiten – und zwar mit Nachtcremes! Unser Tipp: die "Aquasource Everplump Night" von Biotherm, die ihr hier für etwa 36 Euro bekommt.

2. Schön dunkel

Daneben ist es auch wichtig, dass das Zimmer ausreichend abgedunkelt ist, denn so schläft es sich einfach besser, wie diverse Studien zeigen. Generell gilt: Je dunkler das Zimmer, desto tiefer der Schlaf (und desto erholter sehen wir am nächsten Morgen aus). Denn im Dunkeln produziert unser Körper mehr vom Schlafhormon Melatonin. Im Hellen kann der Tag-Nacht-Rhythmus hingegen aus dem Gleichgewicht gebracht werden, was wiederum negative Auswirkungen auf den Stoffwechsel hat. Bei Schlafstörungen wird weniger Leptin und mehr Ghrelin produziert. Die Folge: ein verstärktes Hungergefühl. Wer keine Jalousien oder verdunkelnde Vorhänge hat, der kann sich auch einfach eine Schlafmaske aufsetzen. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von XENIA ADONTS (@xeniaadonts) am

3. Overnight-Kur für die Haare

Nicht nur für unser Gesicht, sondern auch für unsere Haare empfehlen sich ab und zu intensive Kuren, die wir in der Nacht drin lassen und die so ihre volle Wirkung entfalten können. Damit das Haar möglichst lange schön gesund und glänzend bleibt, ist eine Haarkur über Nacht die perfekte Ergänzung zur täglichen Haarpflege. Ideal eignet sich eine spezielle Overnight-Kur, wie die "Softness Overnight Care Haarmaske" von Marlies Möller für ca. 35 Euro, die über Nacht im Haar verbleibt und erst am nächsten Morgen wieder ausgespült wird. Das Besondere: Die Konzentration der Wirkstoffe ist geringer dosiert und kann nach und nach an das Haar abgegeben werden, ohne dass die Haarstruktur angegriffen wird. 

4. Frische Luft

Besonders jetzt im Frühjahr und bevorstehenden Sommer spricht nichts gegen geöffnete Fenster in der Nacht, während wir in den kühlen Monaten zumindest kurzes Stoßlüften für etwa zehn Minuten vor dem Schlafen empfehlen. Auch die richtige Raumtemperatur trägt zum idealen Regenerationsprozess in der Nacht bei – ist es zu warm, könnt ihr nicht schlafen und schwitzt (was am nächsten Morgen ziemlich unangenehm ist). Ist es zu kalt, stellt sich der Schlaf aber auch nicht ein. Experten raten zu 15 bis 18 Grad als optimale Schlaftemperatur.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von ALESSA W. (@alessaa_w) am

5. Overnight-Masken

Nachdem wir unser Gesicht vor dem Schlafengehen von Make-up-Resten befreit und gereinigt haben, sollten wir uns hin und wieder eine Overnight-Gesichtsmaske genehmigen, die uns über Nacht einen strahlenden Teint zaubert. Mit der Schlafmaske, wie beispielsweise der "IBUKI Sleeping Mask" von Shiseido, die wir hier für 44 Euro gespottet haben, versorgt ihr euer Gesicht mit ausreichend Feuchtigkeit und pflegenden Wirkstoffen, wie beispielsweise Vitamin C und E. Der Effekt: keine Müdigkeitsanzeichen, keine Rötungen und keine Irritationen am nächsten Morgen. Stattdessen erwacht ihr mit meinem straffen und strahlenden Teint. 😍

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von SHISEIDO (@shiseido) am

6. Wasser vor dem Schlafen

Da die Entgiftungsorgane, wie unsere Nieren, unsere Leber und auch unser Lymphsystem, nachts auf Hochtouren arbeiten, ist es wichtig, dass unser Körper auch vor dem Schlaf genügend Flüssigkeit für diese Reinigungsprozesse bekommt. Nicht nur tagsüber, sondern auch am Abend sollten wir daher darauf achten, ausreichend zu trinken. Wem das Wasser trinken schwer fällt, der kann sein Getränk mit Zitrone oder Orange aufpeppen oder auf gesunde Teesorten wie Kamille, Pfefferminze oder Fenchel zurückgreifen. 

7. Das richtige Good-Night-Food

Statt tagsüber zu hungern und sich abends genüsslich Pizza, Schoki und Co. zum Netflixen zu genehmigen, solltet ihr euch in den Stunden vor dem Schlafengehen mit ungesunden Snacks zurückhalten. Der Körper kann die unnötigen Kalorien während dem Schlaf schlecht verdauen und kommt nicht zur Ruhe, während der Blutzuckerspiegel erhöht bleibt und die Fettverbrennung gebremst wird. Greift stattdessen besser zu leichten Snacks und Lebensmitteln mit wertvollen Nährstoffen wie Avocados, Bananen, gedünstetes Gemüse, griechischem Joghurt oder Mandeln, die viele Proteine hochwertige enthalten. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Bri & Anguel (@evergreenkitchen_) am

Na dann, gute Nacht Ladies! 😴

Diese Lifestyle-Themen dürft ihr ebenfalls nicht verpassen…

Permantent Make-up: Alles, was ihr über die angesagten Treatments wissen solltet

Beauty-Marken: Diese erfolgreichen Labels werden von Celebrity Power-Frauen geführt