Tinder Tipps: Mit diesen Tipps werdet ihr zum Flirt-Profi

Tinder Tipps: Mit diesen Tipps werdet ihr zum Flirt-Profi

Online-Dating ist Neuland für euch oder es läuft einfach nicht so gut auf Tinder? Kein Problem! Wir haben die besten Tinder Tipps für euch zusammengestellt.

Mann und Frau küssen sich im Sonnenuntergang
© iStock/mixetto
It's a Match! Mit unseren Tinder-Tipps werdet ihr direkt zum Flirtprofi und könnt getrost ins Online Dating starten 

Ihr seid bereit für eine neue Beziehung, ein heißes Sex-Abenteuer oder ihr sucht nach einem Gedankenaustausch? Dann schnappt euch jetzt euer Handy und ladet euch eine Dating-App herunter. Lovoo, Bumble, Badoo, OkCupid, Tinder – im Dating-App Dschungel kann man leicht den Überblick verlieren. Trotz allem ist Tinder die unangefochtene Nummer 1 unter den Dating-Apps und ist dazu noch kostenlos. Mittlerweile hat doch bestimmt jeder eine persönliche Tinder-Story parat – egal ob lustig oder erfolgreich. Wir geben euch im Folgenden Tipps, wie ihr das meiste aus eurem Profil herausholen könnt und wir ihr zu richtigen Profis werdet.

Wie funktioniert Tinder?

Tinder ist im Jahre 2012 online gegangen und steht ganz oben auf der Liste der beliebtesten Dating-Apps. Am Anfang ladet ihr Tinder ganz normal im App-Store herunter und erstellt ein Profil mit Fotos und einer kleinen Beschreibung zu euch. Ihr könnt außerdem angeben, für welches Geschlecht ihr euch interessiert und welches Entfernungslimit eure Dates haben sollen. Danach stellt ihr die gewünschte Altersgruppe eurer Chat-Partner ein. Nun geht es ans Swipen! Mit einem Swipe nach links signalisiert ihr Tinder, dass ihr kein Interesse habt. Spricht euch das angezeigte Profil aber an, dann swipet nach rechts. Hat euer gewünschtes Match euch ebenfalls ein Like gegeben, könnt ihr miteinander chatten, falls nicht, könnt ihr leider nicht ins Gespräch kommen.

Tinder Tipps: So werdet ihr zum Dating-Profi

Das richtige Foto

Bei Tinder lautet das Motto: Der erste Eindruck zählt! Ihr solltet also ein großen Augenmerk auf ein gutes Foto legen, auf dem ihr gut zu erkennen seid. Das erste Bild sollte euer potenzielles Match direkt von euch überzeugen und das gelingt am besten mit einem Porträt-Foto, auf dem euer Gesicht gut zu erkennen ist und ihr im besten Fall lächelt. Bei Tinder ist es außerdem wichtig, dass ihr mindestens 3 Fotos, am besten 4 bis 6, in euer Profil hochladet. So entsteht ein Storytelling und User:innen können euch über die Bilder gleich besser kennenlernen, indem ihr euch zum Beispiel beim Sport, im Urlaub oder mit eurem Haustier zeigt.

Bloß keine leeren Beschreibungen!

Mindestens genauso wichtig wie die Fotos, ist die kleine Beschreibung in eurer Bio. Nichts ist schlimmer als ein leeres Tinder-Feld unter den Fotos. Eure Beschreibung sollte gut durchdacht sein, da ihr hier direkt klarstellen könnt, wonach ihr bei Tinder sucht – sei es ein Date für eine Nacht oder die ernsthafte Beziehung. Ansichten, Hobbys und Vorlieben kommen bei euren potenziellen Matches immer gut an und lustige Sprüche können für einen perfekten Gesprächseinstieg sorgen.

Die richtigen Einstellungen

Da ihr natürlich Singles in der eurer Nähe kennenlernen wollt, solltet ihr einen Suchradius auswählen, der ideal zu eurem Standort passt und nicht weiter als 25 Kilometer sein sollte. Ihr solltet euch außerdem fragen, in welcher Altersspanne ihr auf die Suche geht. So entgeht ihr, dass potenzielle Matches zu alt oder zu jung sein könnten.

So schreibt ihr eure Matches am besten an

Ein langweiliges "Hey" solltet ihr gleich wieder aus der Zeile löschen. Ihr solltet außerdem bloß nicht schüchtern sein. Viele Frauen warten gerne darauf, dass die Männer den ersten Schritt machen, das muss aber, wie wir finden, heutzutage nicht mehr sein. Am besten schaut ihr euch die Fotos eures Matches genauer an, so könnt ihr leichter einen Gespächseinstieg finden. Liebt euer Match einen bestimmten Urlaubsort genauso wie ihr? Perfekt, dann wäre das zum Beispiel der ideale Ice-Breaker. Manchmal reicht aber auch schon eine witzige Nachricht mit passenden Emojis oder einem GIF.

Tinder swipen Grafik
© iStock/Mykyta Dolmatov

Wissenswerte Tinder Fakten und Funktionen

  • Tinder gibt es in 190 Ländern und in über 40 Sprachen
  • Tinder lässt sich upgraden und bietet Usern:innen 3 Abo Möglichkeiten (Tinder+, Tinder Gold und Tinder Platinum), um noch mehr aus dem Dating-Leben der User:innen herauszuholen
  • Jedes Mitglied hat 1 gratis Super-Like im Monat, um die Chancen auf ein Match zu erhöhen
  • Im Explore-Bereich werden Dating-Wünsche der User:innen aufeinander abgestimmt. Hier findet ihr schneller Männer und Frauen, die nur auf der Suche nach einem spontanen Date am Abend sind oder die große Liebe suchen
  • Über den Festival-Modus könnt ihr Menschen kennenlernen, die im Sommer auf das gleiche Festival gehen wie ihr

Tinder Dating Glossary: Diese Begriffe solltet ihr kennen

  • Catfishing: Unter Catfishing versteht man eine Person, die online eine falsche Identität annimmt, um Menschen zu emotionalen und romantischen Beziehungen zu verführen.
  • In die DMs sliden: Über eine Direktnachricht auf Social-Media-Plattformen flirten.
  • Green Flag: Entwarnung: Diese Person hat viele positive Eigenschaften und ist beziehungstauglich.
  • Hubby/Wifey Material: Beschreibung für eine:n potenzielle:n Ehepartner:in.
  • Benching: Unter Benching versteht man, dass man sich jemanden warmhält (auf der Reservebank sitzen)
  • Ghosting: Beim Ghosting bricht der Gegenüber ganz plötzlich den Kontakt ab.
  • Turbo Relationship: Eine Beziehung die zum Beispiel auf Grund der Pandemie, innerhalb kürzester Zeit sehr ernst wird und auf Hochtouren läuft.
  • Shippen: Shippen wird abgeleitet von "Relationship": Personen, die man gerne in einer Beziehung sehen würde.
Lade weitere Inhalte ...