Beauty

Beauty-Diät: Auf diese 3 Produkte solltet ihr für eine reine Haut setzen

Von Laurenz am Donnerstag, 6. Februar 2020 um 15:42 Uhr

In unseren Bädern stapeln sich die Dosen, Tuben und und Tiegelchen, die unser Hautbild vermeintlich verbessern sollen. Auf welche drei Produkte es letztendlich wirklich ankommt, erfahrt ihr hier…

Wer kennt es nicht: Unsere Badezimmerschränke platzen vor lauter Beauty-Produkte, dennoch fällt es uns schwer, auf den Konsum zu verzichten. Wenn es um das Thema Skincare geht, investieren wir gerne in teure Produkte, die unser Hautbild vermeintlich ebenmäßig erscheinen lassen. Besonders im Winter ist unsere Haut trocken und spröde, weshalb wir meinen, eine Extraportion Pflege zu benötigen. Dennoch raten uns Dermatologen ja bekanntlich, die Haut nicht zu überpflegen. Und da ist einiges dran: Ganz nach dem Motto „weniger ist mehr“ sollten wir unsere Pflege auf drei Produkte reduzieren. Eine wahre Beauty-Diät also, bei der die Qualität vor der Quantität steht. Zudem werdet ihr morgens um einiges mehr Zeit haben, da weitere Schritte ganz einfach ausgelassen werden. Welche drei Produkte das sind und wie ihr sie anwenden solltet, verraten wir euch jetzt…

Auf diese drei Produkte solltet ihr eure Pflegeroutine reduzieren

Den meisten Frauen ist eine reichhaltige Skincare besonders wichtig. In mindestens sieben bis zehn Schritten wird die Haut tagtäglich sorgsam gehegt und gepflegt. Beginnend mit einem Peeling, dann Reinigungslotion, Toner, Rosenwasser, Augencreme, ein reichhaltiges Serum, Feuchtigkeitscreme, einer Maske am Abend und noch Hyaluronkapseln, bedarf die alltägliche Beauty-Routine mindestens 20 Minuten. Dass das natürlich sehr mühsam ist, weiß jede unter euch. Mit nur drei Produkten soll das Ganze auch möglich sein. Alles was ihr braucht, ist eine milde Reinigungsmilch oder ein Cleanser, eine reichhaltige Feuchtigkeitspflege passend zu eurem Hauttypen und ein Sonnenschutz gegen die UV-Strahlung. Im Winter könnt ihr Letzteres mit einem beruhigendem Serum, wie zum Beispiel dem Midnight Recovery Concentrate von Kiehls, welches ihr für knapp 55 Euro bei Amazon ergattern könnt, austauschen. 🤗

Und so geht ihr vor: Morgens und Abends wascht ihr eurer Gesicht mit lauwarmen Wasser. Dadurch werden die Poren geöffnet, um im nächsten Schritt die Talgablagerungen mit der milden Reinigung zu säubern. Wir empfehlen Amazons Bestseller, die Clarifying Lotion von Clinique, die ihr für knapp 16 Euro bekommt. Danach trocknet ihr euer Gesicht mit einem frischen Handtuch, sodass keine Bakterien vom Vortag auf eure Haut gelangen. Im Anschluss wählt ihr eine geeignete Feuchtigkeitscreme, um eure Haut vor Trockenheit zu schützen. Diese tragt ihr punktuell im ganzen Gesicht auf. Achtet nur auf die T-Zone – in diesem Bereich könnt ihr etwas sparsamer umgehen. Jeder Hauttyp ist natürlich anders, weshalb ihr euch im besten Falle beraten lassen solltet. Für Anfänger empfiehlt sich die Soft Creme von Nivea, die ihr für unter 3 Euro erwerben könnt. Um in Hinblick auf den Frühling vor UV-Strahlung geschützt zu sein, solltet ihr euch eine Sonnencreme anschaffen. Sonne trägt nicht nur der vorzeitigen Hautalterung bei, sondern kann schlussendlich auch zu Hautkrebs führen. Für den Alltag reicht ein Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 30. Bei heißeren Temperaturen oder sonnigen Urlauben, solltet ihr jedoch einen höheren Wert wählen. Optimal eignet sich hierfür das Sonnenschutz Milky-Spray von Rituals, dass ihr für 13 Euro bei Amazon bekommt. Bei der Abendpflege wird dieser Schritt natürlich ausgelassen. 💕

Habt auch ihr genug von etlichen Produkten? Dann versucht es doch mal mit der Beauty-Diät, indem ihr eure Skincare-Produkte auf drei einzelne reduziert.

Weitere Beauty-News findet ihr hier:

Hautpflege: Das sind die besten Produkte für unter 15 Euro – laut Dermatologen

Französinnen: Auf dieses Produkt aus der Drogerie schwören alle Frauen aus Frankreich