Frisuren-Trends 2022: Diese 4 Haarschnitte lassen sich jetzt alle beim Friseur schneiden

Frisuren-Trends 2022: Diese 4 Haarschnitte lassen sich jetzt alle beim Friseur schneiden

Ihr seid auf der Suche nach Inspiration für euren nächsten Friseurbesuch? Hier kommen vier angesagte Haarschnitte für 2022, die sich gerade jeder im Haarsalon verpassen lässt.

Long Bob, freche Stufen oder doch nur die Spitzen? Vor jedem Friseurtermin sind wir hin- und hergerissen, ob wir unserem altbekannten Lieblingsschnitt treu bleiben sollen oder doch einmal aus unserer Komfortzone hervortreten und was Neues ausprobieren. Bei der Entscheidung ist es hilfreich einen Blick auf die aktuellen Frisuren-Trends zu werfen und dabei sind uns drei bestimmte Haarschnitte aufgefallen, die derzeit wirklich jeder beim Friseur anfragt. So viel können wir schon verraten: 2022 dürfen wir gerne mutig sein und sehen anschließend fabulös aus!

1. Sweeping Fringes

Die perfekte Mischung aus elegant, sexy und süß! Für alle, die mit dem Gedanken spielen, sich einen Pony verpassen zu lassen, kennen wir den idealen Schnitt dafür: Sweeping Fringes. Wie der englische Name schon andeutet, liegen die kürzeren Vorderhaare wie gewischt locker im Gesicht. Ähnlich wie die allzeit beliebten Curtain Bangs, zeichnet sich auch der Pony-Trend 2022 durch sein "Outgrown"-Charakter aus und muss praktischerweise nicht ständig nachgeschnitten werden. Warum sich jeder gerade genau diesen Schnitt beim Friseur wünscht? Diese Art von Fringes passen zu nahezu jeder Gesichtsform!

2. Boy Bob

Der Bob ist und bleibt einer der meist gefragtesten Haarschnitte beim Friseur. Der Klassiker erfindet sich nämlich – in Anlehnung an seinen Zeitgeist – immer wieder neu. 2022 bewegen wir uns von akkurater Geradlinigkeit hin zum "Undone"-Look, der unter Haarexperten als Boy Bob bekannt ist und momentan äußerst beliebt ist. Die kinn- bis schulterlange Mähne soll dabei so natürlich wie möglich gehalten werden, indem die eigene Haarstruktur betont und lediglich durch einen besonderen Scheitel oder einen zusätzlichen Pony lässiger gestylt wird.

3. Octopus

Den Pony werden wir in diesem Frühjahr einfach nicht los. Auch der dritte Frisurentrend für 2022 schließt kürzere Vorderhaare ein und ist für die etwas Mutigeren unter uns genau das Richtige. Der Octopus geht mehr in die Längen, die komplett durchgestuft sind und gibt am Kopfansatz besonders viel Volumen dank seines Schnitts – da kommen eindeutig 80's-Vibes auf! Auch Stars wie Miley Cyrus oder Billie Eilish lieben den fransigen Look, der übrigens auch besonders pflegeleicht ist und luftgetrocknet super aussieht.

4. Mixie

Last but not least: Ein weiterer Haarschnitt, der aktuell haufenweise in Friseursalons vorgezeigt wird, greift wie auch der Octopus Cut den Zeitgeist der 80s auf, fällt allerdings noch etwas kürzer aus. Die Mischung aus Vokuhila (oder auch "Mullet") und Pixie – als Mixie bekannt – gehört zu den gewagtesten Kurzhaarfrisuren in diesem Jahr. Während die vordere Partie mit kurzen Strähnen die typischen Merkmale des Pixies aufweist, bleiben die Haare im Nacken länger. Fransen bringen zudem eine Extraportion Volumen in den Schopf, der sich übrigens auch perfekt dafür eignet, wenn ihr eure Kurzhaarfrisur herauswachsen lassen wollt. 

Quellen: whowhatwear.co.uk

Lade weitere Inhalte ...