Beauty

Haare: Dieser Föhn-Trick verleiht dir im Nu mehr Volumen

Von Silky am Dienstag, 7. Juli 2020 um 17:52 Uhr

Du wünscht dir mehr Volumen für deine Mähne? Dann musst du ganz einfach auf diesen Trick beim Föhnen achten, der dir im Nu glamouröse Strähnen verleiht…

Es gibt eine ganz bestimmte Sache, die wir uns wünschen und das sind voluminöse Haare. Es gibt wohl kaum eine Frau, die ihre Augen bei einer glamourösen Mähne verdrehen würde. Gerade, wenn wir durch unseren Instagram-Feed scrollen, kommen uns immer wieder wunderschöne Haarprachten entgegen, die top gestylt sind. Allerdings ist es uns mit einer dünnen Mähne und leblosen Strähnen bis jetzt immer schwergefallen, so ein Hairstyle nachzukreieren. Wir haben in die teuersten Produkte investiert und versucht, unseren Schopf mit haufenweise Haarspray zu fixieren, damit der Look auch wirklich sitzt. Trotzdem wollte einfach nichts klappen, bis wir einen ganz bestimmten Trick beim Föhnen ausprobiert haben, der unser Leben tatsächlich verändert hat und wir übertreiben wirklich nicht. Mit welchem Hack auch deine Haare nach dem Föhnen voluminöser aussehen, decken wir nun auf.

Mit diesem Föhn-Trick werden deine Haare sofort voluminöser

Auch wenn wir in letzter Zeit immer wieder gerne auf das Lufttrocknen setzen und auf Tools, wie Föhn, Glätteisen oder Lockenstab verzichten wollen, gibt es hin und wieder mal Tage, an denen es einfach mal schnell gehen muss. Zudem haben wir beim natürlichen Trocknen der Haare noch keinen effektiven Trick finden können, der die Mähne sofort voluminöser erscheinen lässt. So einen haben wir allerdings beim Föhnen ausmachen können. Bevor du nun aber zum nächsten Haartrockner greifst, solltest du davor sichergehen, dass du ein Hitzeschutzmittel besitzt, welches deine Haare vom Austrocknen und Überstrapazieren schützt. Wir lieben dafür das UniqOne Hair Treatment von Revlon, welches du über Amazon für ca. 9 Euro ergattern kannst. Zusätzlich und optional kannst du auch einen Haarschaum, wie diesen von Paul Mitchell, verwenden, welcher dir dabei hilft, die Frisur im Laufe des Stylings zu fixieren. Hast du die beiden Produkte in die feuchten Strähnen eingearbeitet, kann es endlich mit dem Föhn-Trick losgehen.

 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Negin Mirsalehi (@negin_mirsalehi) am

 

Du teilst deine Haare in zwei Partien auf: eine untere und eine obere. Beginne damit, deine unteren Haarsträhnen vom Ansatz bis in die Spitzen zu trocknen. Zur Hilfe kannst du dir auch eine Bürste oder einen Kamm nehmen, mit dem du die Strähnchen beim Trocknen begleitest. Sobald du merkst, dass die Feuchtigkeit nachlässt, schmeißt du deine Haare über den Kopf und föhnst sie in dieser Position für eins bis zwei Minuten. Dasselbe tust du dann mit der oberen Partie. Hier solltest du allerdings deiner Haakrone viel Aufmerksamkeit schenken, denn diese soll besonders voluminös aussehen. Mithilfe der Bürste kannst du die Haarpartien nach oben halten und mit dem Föhn wieder vom Ansatz bis in die Spitzen, in einer senkrechten Linie, trocknen.

Sobald du dies erledigt hast, wiederholst du den Step und föhnst noch einmal über Kopf für cirka zwei Minuten. Wenn du danach in den Spiegel schaust, wirst du sofort sehen, dass du direkt viel mehr Volumen auf dem Kopf hast. Damit die Frisur aber auch lange anhält und die Haarkrone so bleibt, solltest du sie im "warmen" Zustand mit einer Haarklammer befestigen. So kann sie in dieser Position abkühlen. Und fertig ist der ultimative Föhn-Trick. Falls du jetzt noch auf der Suche nach einem perfekten Haartrockner bist, dann solltest du in das Modell von Remington investieren, welches gerade mal um die 15 Euro kostet. 😍

Hier findest du noch mehr Beauty-Themen:

Haarpflege: Das ist das beste, silikonfreie Shampoo aus der Drogerie

Kurzhaarschnitte: Das sind die perfekten Frisuren für Frauen mit dickem Haar