Beauty

Laut Friseur: So oft solltest du deine Haare schneiden lassen, damit sie schneller wachsen

Von Marvena.Ratsch am Freitag, 21. August 2020 um 11:07 Uhr

Gerade, wenn man seine Mähne wachsen lassen will, scheut man den Gang zum Friseur. Allerdings ist das ein Fehler und ein Profi hat nun verraten, wie oft du deine Haare schneiden lassen solltest, damit diese schneller wachsen.

Wenn es um unsere Haare geht, dann vertrauen wir keinem Menschen so sehr wie unserem Friseur. Dieser weiß nämlich nicht nur, welcher Schnitt unserem Gesicht perfekt schmeichelt und welche Farbe uns ganz besonders gut steht, er hat auch stets die richtigen Tipps und Tricks rund um die Pflege und das Styling der Mähne für uns parat. Doch es gibt eine Zeit, in der wir den Gang zum Profi scheuen, und zwar dann, wenn wir die Strähnen wachsen lassen sollen. Selbst das Schneiden von Spitzen fühlt sich in solchen Phasen wie ein komplettes Umstyling an und daher suchen wir den Salon erst gar nicht auf. Das ist allerdings ein Fehler! Zumindest hat das ein Friseur verraten und dabei auch gleich offenbart, wie oft du deine Haare eigentlich schneiden lassen solltest, damit diese schneller wachsen.💁🏼

SO oft solltest du deine Haare schneiden lassen

Anthony Nader zählt zu den Ikonen der Friseure, denn der Profi, der seinen Salon "RAW" in Sydney hat, kann nicht nur auf 30 Jahre Berufserfahrung zurückgreifen, der Hairstylist hatte auch schon die Haare von weiblichen Celebrities wie Cindy Crawford, Miranda Kerr oder Katie Holmes in den Händen. Und auch uns hat der Experte bereits den einen oder anderen hilfreichen Tipp gegeben: Beispielsweise, welchen Fehler alle Ladies beim Föhnen machen oder auch, welche Nuance sich Frauen mit einem kurzen Schopf lieber nicht färben lassen sollten. Daher ist es auch kein Wunder, dass Anthony Nader in Sachen Haare schneiden beziehungsweise die Mähne gesund und schnell wachsen lassen die richtige Antwort parat hat. Gegenüber der DailyMail hat der Profi nämlich verraten, dass es das A und O ist, alle sechs Wochen einen Friseursalon für einen "Baby Trim" aufzusuchen. Er verrät: "Ein "Baby Trim" ist, wenn man keinen Haarschnitt wünscht, sondern wirklich nur ein paar Millimeter entfernt werden müssen, um die Spitzen zu stärken und gesund aussehen zu lassen, damit sie schön wachsen. Auf diese Weise hält man gespaltene Enden in Schach, und die Strähnen wachsen schneller und – was noch wichtiger ist – stärker".

Hier findest du noch mehr Tipps und Tricks rund um das Thema Haare:

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von A N T H O N Y N A D E R (@anthony_nader) am

Gehst du nämlich nicht regelmäßig zum Profi und zögerst den Besuch im Salon immer wieder heraus, spalten sich die splissigen Enden immer weiter, was nicht nur dazu führt, dass dein Schopf ausgefranst, trocken und ungesund erscheint, sondern auch, dass der Friseur bei deinem nächsten Besuch die Schere richtig schwingen und deutlich mehr von deiner Haarpracht kürzen muss. Und das ist schließlich genau das, was es zu vermeiden gilt, wenn man seine Mähne wachsen lassen will. Übrigens: Anthony Nader hat auch gleich noch einen Tipp parat, wie du deinen Schopf so pflegen kannst, damit dieser schneller und kräftiger wächst: "Gönn dir eine Kopfhautmassage mit Rosmarinöl. Gib einfach ein paar Tropfen in dein Shampoo oder verdünne es mit einem anderen Öl wie Oliven- oder Kokosnussöl und trage es direkt auf deine Kopfhaut auf, massiere es ein und spüle es nach ein paar Minuten aus.". Wenn du dann auch noch darauf achtest, dass deine Haarprodukte Wirkstoffe wie Vitamin E, essenzielle Fettsäuren, Omega-9 und Rizinuösl enthalten, wie beispielsweise dieses Serum von AOVSHEY (über Amazon ca. 10 Euro), dann machst du laut des Profis alles richtig und wirst mit einer langen, vollen und glänzenden Mähne belohnt.✨

Hier findest du noch mehr Beauty-Themen: