Trend-Frisur 2022: Diese 5 Haarschnitte tragen dieses Jahr alle

Trend-Frisur 2022: Diese 5 Haarschnitte tragen dieses Jahr alle

Neues Jahr, neuer Hairstyle? Aber bitte mit Schere! Wir zeigen euch, welche fünf Looks 2022 das Trendradar zum Ausschlagen bringen. 

Neues Jahr, neues Glück? Wohl eher neue Frisur! Denn gerade zum Start eines neuen Abschnitts, nehmen wir uns nicht nur für uns persönlich einige Vorsätze zu Herzen, um uns weiterzuentwickeln, wir haben auch eher den Mut, uns optisch zu verändern. Und ein neuer Haarschnitt ist in diesem Fall die wohl beliebteste Wahl. 2022 gibt es glücklicherweise auch fünf gute Gründe, den Schritt zu wagen und sich einen neuen Hairstyle zuzulegen. Fünf Frisuren-Trends erfreuen sich nämlich besonders großer Beliebtheit und eines können wir bereits vorweg verraten: Mit ihnen feiert ihr kommendes Jahr auch auf dem Kopf das anhaltende modische Revival der 1990er und 2000er. Ob kurzes, mittellanges oder langes Haar – hier findet ihr garantiert eure Lieblingsfrisur für 2022.

1. Bowl Cut 

Schon in den 1960er-Jahren war der Schnitt Trend – jetzt entdecken wir ihn wieder für uns. Aus dem ungeliebten "Topfschnitt" oder "Pilzkopf" aus Kindertagen wird in diesem Jahr eine absolute Trendfrisur für kurzes Haar, die uns supererwachsen, selbstbewusst und erfolgreich aussehen lässt. Die Key-Elemente: Beim Bowl Schnitt bleibt das Deckhaar relativ lang. Die Frontpartie wird ohne Scheitel nach vorne gekämmt und auf eine Länge geschnitten, während Seiten und Nacken kurz sind und die Ohren frei bleiben. Ihr habt einen Pony (Spoiler: Den solltet ihr euch 2022 auch bewahren)? Dann darf dieser gerne leicht ins Gesicht fallen. XXL-Ponys sind nämlich in und verleihen dem runden Bowl Cut eine gewisse Kante. Ideal ist der Trendschnitt für jede:n, die glattes, eher volles Haar haben.

2. Der Blunt Bob

Ein Jahr ohne eine angesagte Bob-Frisur? Das ist kaum möglich! Und 2022 wird das auch auf keinen Fall passieren, denn der Blunt Bob gehört zu den angesagtesten Schnitten. Was diesen Look ausmacht? Statt die Spitzen auszufransen, werden diese beim Blunt Cut gerade und stumpf abgeschnitten und enden ungefähr auf Höhe des Kinns. Mit einem Glätteisen wie dem Pro-Ion Modell von Remington (ca. 30 Euro) sorgt ihr dafür, dass die Enden optimal fallen. Netter Nebeneffekt: Dieser minimalistische Hairstyle, dem auch schon zahlreiche Blogger wie Lisa Olsson verfallen sind, lässt eure Strähnen gesünder und die Haare direkt voluminöser erscheinen! 

3. Short Shag

Der stylische Shag ist uns seit Längerem ein Begriff, doch 2022 bekommt er eine Generalüberholung. Er verliert in diesem Zuge ein paar Zentimeter, bekommt dafür aber ein paar lässige Stufen, die dem ganzen Look mehr Volumen verleihen. Dabei sollte allerdings beachtet werden, dass der Haarschnitt nicht zu kurz gerät und die Ohren noch bedeckt sind, da die Frisur ansonsten an Struktur verlieren kann. Wir sind übrigens große Fans des Schnitts in Kombination mit einem ungeraden Pony, der einen leicht verspielten, aber dennoch supercoolen Look erzeugt – und der mit Sicherheit denn einen oder anderen Blick auf sich ziehen wird.

4. Der Wolf Cut

Grunge meets Lässigkeit und genau diese Kombination trägt auch einen Namen: der Wolf Cut. Die Mischung aus einem Vokuhila, der sein in Verruf geratenes Image als Haarsünde schlechthin in den vergangenen Monaten bereits abgelegt hat, und des Shags, der dank seiner leichten Stufen und des Ponys seiner Trägerin eine lässige Ausstrahlung schenkt, zählte schon im Herbst 2021 zu den gefragtesten Schnitten und 2022 wird der Hype nicht abflachen – ganz im Gegenteil. Gerade für Ladys, die ihre lange Mähne behalten wollen, aber sich trotzdem etwas Neues wünschen, ist dieser Style die perfekte (unkomplizierte) Wahl.

5. Der fransige Pixie

Ihr wollt 2022 einen besonders mutigen Haarschritt wagen und eure Mähne raspelkurz schneiden lassen? Klingt nach einem tollen Plan! Wie wäre es dann mit einem Pixie Cut? Der Schnitt hat sich mittlerweile – ähnlich wie der Bob – in der Frisurenwelt etabliert und im kommenden Jahr erhält der Klassiker ein fransiges Upgrade. Zugegeben: Für den scheinbar etwas durcheinandergeratenen Hairstyle, der im ersten Moment so wirkt, als hätten wir Zuhause selber die Schere in die Hand genommen, braucht es auf jeden Fall Mut, doch mit der unkomplizierten Frisur setzt ihr garantiert ein Statement. Das Beste: Der fransige Pixie lässt sich ganz easy mit etwas Gel wie der Styling Creme von Goldwell (über Amazon ca. 10 Euro) stylen. 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...