Beauty

Haare: Blunt Bobs sind die Trendfrisur für dünnes Haar im Herbst

Von Julika am Freitag, 11. September 2020 um 10:37 Uhr

Du willst den Herbst mit einem neuen Look beginnen, hast jedoch bedenken wegen deiner feinen Haare? Keine Sorge, wir haben uns für dich schlau gemacht. Hier kommt die schönste Frisur der Jahreszeit!

Wir sind zwar gerade erst in den September gestartet und der echte Herbst (wir meinen die dunkle und kalte Variante) bleibt uns hoffentlich noch ein wenig erspart, dennoch bereiten wir uns frisurentechnisch bereits jetzt auf die Saison vor. Denn neben angesagter Herbstmode wollen wir vor allem in Sachen Beauty und Frisuren einen schicken Neuanfang wagen. Frauen mit fülligem Haar sollten hier keine Probleme haben, ihnen steht fast jeder Schnitt. Hast du allerdings eine dünne Mähne, muss die neue Frisur gut überlegt sein. Ja, Frauen mit feinem Schopf kennen es nur zu gut: Es dauert eine Weile, bis man akzeptiert hat, dass man in Sachen Schnitt und Frisur ein wenig eingeschränkt ist. Ob die Gene oder hormonelle Umstellungen, viele Frauen haben mit dünnem und plattem Haar zu kämpfen. Selbst einiges Ladies, die früher für mega Volumen auf dem Kopf bekannt waren, erleben das Problem mit zunehmendem Alter. Du suchst trotzdem einen neuen Look? Dann aufgepasst: Diese Frisur steht im Herbst 2020 bei Frauen mit dünnem Haar besonders hoch im Kurs.

Diese Artikel könnten euch ebenfalls interessieren:

Der Blunt Bob ist die Trendfrisur für feines Haar

Ein Long Bob, kurz LOB, ist der It-Cut des Jahres. Er ist die längere Variante des klassischen Bobs und endet üblicherweise zwischen Kinn und Schulter. Damit bieten er die perfekte Zwischenlänge für jedes Alter. Ob junge Mütter oder Frauen ab 50 – ein Long Bob mit extra Blunt-Schnitt lässt vor allem dünnes Haar super gesund aussehen. Blunt-Schnitt? Ja genau, diesen Herbst wird das Haar nicht in fesche Fransen geschnitten, sondern bekommt eine gerade und stumpfe (engl.: blunt) Kante. Das lässt die Haarspitzen kräftiger und den gesamten Schopf fülliger erscheinen. Die Frisur sorgt dafür, dass nichts fisselig absteht (sorry Ladies!) und die Mähne dennoch luftig leicht wirkt. Das mühsam an frisierte Volumen hält dem Herbstwind deutlich länger Stand und bleibt dir den ganzen Tag erhalten. Warum? Der kompakte Schnitt hält die Enden beisammen und verhindert, dass allzu viel Bewegung ins Haar gelangt. Mit dieser Frisur läuft selbst die zarteste Haarfaser definitiv nicht Gefahr, ihre Form zu verlieren. Jackpot! Wir schauen uns den moderne und äußerst akkuraten Beauty-Herbsttrend bei Bloggern wie Lisa Olsson ab und stylen ihn am liebsten in leichten Wellen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Lisa Olsson (@lisa.olssons) am

Für die perfekten leichten Beach-Waves eignet sich am besten ein breiter Lockenstab, wie der Keratin Protect Lockenstab von Remington für etwa 34 Euro via Amazon. Etwa Zweidrittel der Haarsträhnen der Länge nach herumwickeln, kurz warm werden lassen und das Tool vorsichtig herausziehen. Die Spitzen sollten von der Wärme verschont bleiben, denn so kommt der fülligere Look optimal zur Geltung. Du hast jetzt richtig Lust bekommen, dir die neue Trendfrisur zuzulegen? Dann ist es besonders wichtig, dass du den Blunt Bob alle drei bis vier Wochen von einem Profi nachschneiden lässt. Verliert die Frisur nämlich einmal ihre akkurate Optik und franst aus, verliert sie leider auch an Charakter. Sollte sich deine Mähne doch mal vom Wind mitreißen lassen, kannst du sie übrigens mit einem Schluss Haaröl bändigen.

Weitere heiße Beauty-News, die ihr unbedingt lesen müsst: