Bermuda-Shorts stylen: Alles über den Hosen-Trend aus den 80er-Jahren

Bermuda-Shorts stylen: Alles über den Hosen-Trend aus den 80er-Jahren

Bermuda-Shorts sind absolute All-Time-Favorites und total im Trend. Für einige wirken sie spießig und maskulin, für andere sind der Styling-Liebling. Wie ihr die Hose stylt, verraten wir euch hier.

Trends kommen und gehen – das ist nichts Neues. Einige Pieces schaffen es aber jede Saison wieder neuinterpretiert in unsere Kleiderschränke, unter anderem ikonische Taschen oder auch verschiedene Schnitte bei Hosen, Pullovern oder Jacken. Super überraschend ist dabei der Bermuda-Shorts-Trend, der weiterhin mit seinem 80er-Charme ganz oben im Trend-Olymp bleibt. Fashionstas tragen die knielangen Hosen jeden Sommer aufs Neue rauf und runter. Dabei sind die angesagten Hosen wahre Klassiker aus den 80ern, die schon einige Modejahre hinter sich haben. Alles über die Bermuda-Shorts und wie ihr sie stylen könnt, verraten wir euch jetzt.

Was ist eine Bermuda Shorts?

Für einige es eine lässige Arbeiterhose, für andere wiederum ist die Bermuda-Shorts DAS Trendteil. Eine Bermudashorts ist eine lockere kurze Hose, die ungefähr bis zum Knie reicht oder kurz darüber endet. Die beliebtesten Modelle sind hoch und weiter geschnitten, allerdings gibt es mittlerweile viele Varianten, unter anderem sind auch engere Modelle angesagt. Für ihren Ursprung müssen wir etwas in die Vergangenheit reisen. Die knielange Hose zählte nämlich zur Uniform der britischen Navy, denn Ende des 19. Jahrhunderts waren die britischen Soldaten auf den Bermudas stationiert. Die Bermudas sind eine Inselgruppe im Atlantik und da ist es ja bekanntlich von den Temperaturen etwas wärmer. Das war der Grund, warum sich die dort stationierten Männer ihre Hosen abgeschnitten haben und so die Geburtsstunde der Bermuda Shorts stattgefunden hat. Bis heute sind die Shorts ein fester Bestandteil der Militärsgarderobe.

Aber nicht nur Soldaten, auch die Fashionwelt hat irgendwann gefallen an den knielangen Hosen gefunden und Designer und Modehäuser haben die Shorts in ihren Kollektionen etabliert. Sie sind praktisch, bequem und können sogar über das gesamte Jahr getragen werden. Von modernem Streetstyle bis ins Office – Bermuda-Short sind wahre Alleskönner.

Für wen eignen sich Bermuda Shorts?

Wir sind absolute Fans von Bermuda-Shorts da sie, anders als ihre kurzen Pendants, wirklich jeder Figur stehen und schmeicheln. Durch den längeren Schnitt verdecken die knielangen Hosen alles, was verdeckt gehört und durch den fließenden Schnitt bei Stoff-Bermudas können sie auch kaschieren. Bermuda-Shorts sind außerdem überwiegend High-Waist geschnitten, wodurch die Taille toll betont wird und eine schöne Silhouette entsteht.

So kombiniert ihr die Trend-Hosen

Bermuda-Shorts aus Jeans

Super chic und cool für den Alltag ist die Bermuda-Hose aus Jeans. Durch den Denim-Stoff lässt sich die knielange Hose zu so gut wie allem kombinieren. Wie wäre es zum Beispiel sommerlich in Kombination in der Trendfarbe Flieder? Ein karierter Oversize Blazer und eine lilane Statement-Bag sind wahre Hingucker. Eine knallige Designer-Bag wie hier die Kelly Bag kann zum wahren Alltags-Allrounder werden. Durch schöne Schnür-Sandalen setzt ihr eure Beine toll in Szene und sie verlängern dazu optisch.

Modern und schlicht mit beiger Bermuda-Shorts

Für den Sommer sind Leinenstoffe die idealen Begleiter für die warmen Temperaturen. Perfekt also, dass die beliebten Bermuda-Shorts auch aus dem kühlenden Stoff daherkommen und locker luftig sitzen. Für einen entspannten Alltagslook setzen wir auf einfache Oberteile wie ein schwarzes Top und gleichfarbige Sandalen. Eine auffällige Tasche und coole Accessoires wie eine Sonnenbrille runden den coolen City-Look ab.

Super trendy im Office

Ja, ihr habt richtig gelesen. Eine Bermuda-Shorts könnt ihr auch prima bürotauglich stylen und kombinieren. Super cool sieht zum Beispiel ein passenden Set aus Oberteil und Hose in Grau im Cargohosen-Stil aus. Nun geht es an die Schuhe, denn die machen den Look perfekt fürs Office. Passende hohe Stiefel in einem gleichen oder dunkleren Ton, die bis unters Knie reichen, passen perfekt zum Bermuda-Schnitt und runden das Büro-Outfit gekonnt ab.

Auffälliger in babyblau

Wenn euch die vorherigen Bermuda-Shorts zu schlicht waren, haben wir eine gekonnte Abwechslung, denn die trendigen Hosen kommen auch in knalligeren oder pastelligen Farben daher. Eine Bermuda-Hose im Chino-Style und in einem schönen Babyblau ist perfekt für den Sommer. Passend zum Look könnt ihr prima ein Basic-Shirt und eine Oversize-Bluse oder einen leichten Sommermantel in der gleichen Farbe kombinieren.

Diese Schuhe passen am besten zu Bermudas

Wie ihr an den oben genannten Outfits erkennen könnt, bieten Bermuda-Shorts eine Vielzahl an Kombinationsmöglichkeiten. Das gilt auch für die Schuhe. Shorts gehören natürlich eher in die Kategorie "Lässig und Casual" und deshalb passen Sneaker, Loafer und Sandalen am besten dazu. Aber auch High-Heels und hohe Stiefel sind ideale Partner für die kurzen Hosen. So entsteht ein toller Stilbruch und ihr könnt die knielangen Shorts auch im Office tragen.

Darum solltet ihr euch eine Bermuda-Shorts zulegen

  • Bermudas sind super trendy und alltagstauglich und der ideale Begleiter für den City-Bummel
  • Die knielangen Hosen sind wahre Alleskönner und können sowohl im Sommer als auch im Winter getragen werden
  • Bermudas bestehen die Office-Knigge und können perfekt im Büro getragen werden
  • Ihr könnt die Hose vielseitig zu allen Oberteilen und Schuhen kombinieren

Hier findet ihr angesagte Bermuda-Shorts direkt zum Nachshoppen:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...