Fashion

Jeans kombinieren: Das ist das perfekte Modell zur Stiefelette

Von Julika am Montag, 12. Oktober 2020 um 16:48 Uhr

Jeans, Wollmantel, Stiefeletten – dieser Look begleitet uns quasi den gesamten Herbst. Doch nicht selten stehen wir bei dem Outfit jeodch vor der Frage: Wohin mit dem Saum? Wir haben jetzt herausgefunden, welche die beste Jeans zum Bootie ist…

Wohin wir auch schauen, im Herbst bieten modebewusste Frauen meist dasselbe Bild: Sie kombinieren Jeans zu angesagten Stiefeletten. Die locker-lässige Kombination ist sowohl schick als auch praktisch und daher das ideale Outfit für ein wenig Alltags-Glam. Zudem gibt es in der Mode kaum eine andere Kombi, die mit absoluter Garantie lange Beine zaubert. Dabei ist es ganz egal, ob Ankle- oder Chelsea Boot, die richtige Länge der Hose ist bedeutend für den großen Auftritt. Aus diesem Grund stehen wir gefühlt jeden Morgen vor dem Spiegel und fragen uns: rein, raus oder drüber? Damit das Styling jedoch nicht täglich zu einer waschechten Sinnkrise ausartet, haben wir uns schlaugemacht, welche Jeans die perfekte Passform für die coolen Treter hat. Wir garantieren, du wirst überrascht sein, was unser kleines Mode-Tinder für ein interessantes Match zustande gebracht hat.

Diese weiteren Jeans-Themen könnten euch auch interessieren:

Kurze Flared Leg Jeans passen perfekt zu Stiefeletten 

Wer nur kurz über die perfekte Kombination zum Boot nachdenkt, wird wahrscheinlich zunächst an Skinny Jeans denken. Mit ihnen umgehen wir lästiges Stopfen und Berge von Stoff, die sich oberhalb des Schafts auftürmen. Doch halt: Diese Variante ist zwar praktisch und simpel, kann jedoch auch ziemlich langweilig sein und kleine Problemzonen unvorteilhaft betonen. Aus diesem Grund ist die Skinny Jeans zwar ein Allrounder, aber eben nicht das perfekte Match für unseren liebsten Herbst-Schuh. Doch einen Blick auf unsere liebsten Steetstyle-Stars geworfen, haben wir den perfekten Begleiter doch ganz schnell für dich ausfindig machen können. Siehe da – nicht etwa hautenge, sondern weiter geschnittene Flare Leg Jeans sind das Nonplusultra zu Stiefeletten. Die etwas kürzer geschnittene Hose hat schon seit Längerem ihr biederes "Hochwasser"-Image abgelegt und ist jetzt nämlich ein echtes Lieblingsteil der Streetstyle-Profis! Dank ihres Schnitts berührt sie die Stiefel – auch solche mit höherem Schaft – nicht, und verlängert dennoch optisch die Silhouette, indem sie deine Fessel subtil in Szene setzt. Das Modell umschließt unser Bein an genau den richtigen Stellen und zeigt dort Weite, wo es gut ankommt – auf Mitte der Wade, also zu Beginn der Boots.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Marianne (@smythsisters) am

Mit dem trichterförmigen Auseinanderdriften des Schnittes unterhalb des Knies sorgt die Jeans für einen knackigen Po und zaubert wirklich jeder Frau längere, schlankere Beine. Durch die schmale Passform bekommt die Trägerin quasi eine Sanduhr-Silhouette. In Sachen Styling ist daher eigentlich alles erlaubt: Neben Hingucker-Boots, die durch das verkürzte Hosenbein garantiert volle Aufmerksamkeit bekommen werden, darf auch das Oberteil richtig rocken. Ein lässiges Popelinhemd oder ein kuscheliger Cardigan – schick ist, was gefällt. Lediglich in Bezug auf die Länge empfehlen wir ein Oberteil, das oberhalb des Pos endet. So nimmst du dem Teil nicht den erwähnten Lifting-Effekt und gleichst die verschobenen Proportionen des verkürzten Beins gekonnt aus. Insbesondere kurze Cardigans eigenen sich in der Kombination mit Flared Leg Jeans und Stiefelette im Herbst hervorragend. Greifst du zu einer Hose mit hohem Bund, kannst du auch einen engen Body mit einer Lammfelljacke toppen. Die cropped Schlaghose ist die ideale Ausgangsbasis für Lagenlooks.

Weitere Mode-News, die euch gefallen könnten: