Kleider-Trends 2022: Diese 3 Modelle sind im Sommer in – und diese out

Kleider-Trends 2022: Diese 3 Modelle sind im Sommer in – und diese out

Welche Kleider diesen Sommer voll im Trend liegen und welche Modelle lieber im Kleiderschrank hängen bleiben sollten, verraten wir euch hier.

Mittlerweile ist der Frühling bei uns angekommen und macht uns mit warmen Temperaturen und vielen Sonnenstunden glücklich. Doch wir wollen mehr und daher steigt so langsam auch unsere Freude auf den bevorstehenden Sommer. Und nicht nur das Wetter während der warmen Jahreszeit sorgt für gute Laune, sondern auch die Mode.

Endlich können wir wieder unsere liebsten Shorts, Sandalen und Kleider ausführen und stylisch in Szene setzen. Doch bevor der Sommer am 21. Juni seinen offiziellen Beginn nimmt, müssen wir erst einmal unseren Kleiderschrank dafür ausstatten. Den Anfang machen die Kleider und welche Modelle in den kommenden Monaten in und welche out sind und daher lieber aussortiert werden sollten, haben wir für euch in Erfahrung gebracht. 

1. In: Cut-outs vs. Out: Quasten

In diesem Jahr feiern die 90s und die 2000er ihr großes Comeback und machen unter anderem lässige Baggy Pants, Neonfarben oder eben auch Cut-outs wieder salonfähig. Insbesondere letzteres Detail ziert im Sommer zahlreiche Kleider im Bereich des Dekolletés und der Taille und verleiht diesen somit eine sexy Note. Was dagegen im Sommer 2022 nicht ganz so angesagt ist? Quasten. Die verspielten Elemente, die zum beliebten Boho-Look gehören, bilden das Schlusslicht in den Fashion-Charts und haben jetzt einfach eine Pause verdient. Vielleicht kommen sie ja im kommenden Jahr wieder ...

2. In: Weiße Kleider vs. Out: Braune Kleider

Im Herbst und Winter und auch noch im Frühling gehörte Braun zu den absoluten Trendfarben und so zierten Erdtöne auch zahlreiche Kleider. Mit dem Beginn des Sommers hat das allerdings ein Ende, schließlich haben dunkle und schwere Nuancen nichts in der leichten Garderobe der warmen Jahreszeit zu suchen. Stattdessen erfreuen sich weiße Dresses – ob als Hemdblusenkleid, als Slit Dress oder als Modell in Wickeloptik – als sommerliche Alternative. Die helle Shade passt zu jedem Stil und lässt sich zudem kinderleicht und zu sämtlichen anderen Farben stylen. Und das Beste: Weiß bringt den gebräunten Teint im Sommer super zur Geltung.

3. In: Gestufte Kleider vs. Out: Ballonkleider

Wenn es eine Jahreszeit gibt, in der die Garderobe zunehmend verspielt ausfallen kann, dann ist es der Sommer. Volants und gestufte Röcke stehen daher auch in diesem Jahr ganz hoch im Fashion-Kurs und sind zu Haufe mit den unterschiedlichsten Prints, in den schönsten Farben und den verschiedensten Längen in den Auslagen und Onlineshops der beliebten Brands zu finden. Die Modelle, die locker nach unten fallen, schmeicheln jeder Figur, indem ausgeglichene Proportionen schaffen. Dagegen wirken Ballonkleider, welche die Taille kein bisschen betonen, einfach nur klobig und unvorteilhaft, weshalb diese Passform im Sommer 2022 auch nicht in unseren Kleiderschränken vorzufinden sein sollte. 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...