Loafer im Frühling: Die angesagtesten Modelle und wie wir sie stylen

Loafer im Frühling: Die angesagtesten Modelle und wie wir sie stylen

Loafer (vor allem klobige Modelle) gehören ganz klar zu den beliebtesten Trend-Schuhen für den Frühling. Wir zeigen euch unsere Favoriten und wie wir diese am liebsten in Szene setzen.

In großen Schritten rückt der Frühling näher und damit auch eine langersehnte Umstrukturierung der Garderobe – schon bald verschwinden wärmende Wollpullover und lange Daunenmäntel im Keller oder dem Dachboden und wir schaffen Platz für luftigere Kleidungsstücke, die wir aufgrund der ansteigenden Temperaturen dann endlich wieder tragen können. Auch was das Schuhwerk angeht, ändert sich einiges: Wärmende UGG-Boots und wetterfeste Stiefel gönnen sich eine Pause und wir schreiten in stylischen Loafern durch den Frühling. Diese sind dieses Jahr nämlich hoch im Kurs und von den Füßen sämtlicher stilsicherer Streetstyler*innen nicht wegzudenken. Wir haben uns den Schuh genauer angeschaut, erklären, wodurch er sich auszeichnet, in welchen Varianten er in der kommenden Saison daherkommt und wie vielfältig wir die Loafer kombinieren können.

Loafer: Dort hat der Trend-Schuh seinen Ursprung

Im Laufe der Zeit hat der Trend-Schuh eine echte Entwicklung erlebt – bereits vor mehr als hundert Jahren schlüpften Bauern in Norwegen in den Schuh, als sie ihre faulenzenden Kühe, welche den ganzen Tag auf der Weide standen, versorgten. Und da wären wir auch schon bei dem Ursprung des Treters: Im Englischen bedeutet "loafing" nämlich so viel wie "faulenzen", was die Bequemlichkeit der Schuhe widerspiegelt – dafür sind Loafer bekannt. Sie gelten als überarbeitete Version der Mokassins, unterscheiden sich jedoch mit der festen Sohle und dem kleinen Blockabsatz dann doch von Mokassins und haben deshalb ihren eigenen Namen bekommen.

Das bekannteste Modell, der "Penny Loafer", wurde erstmal in Amerika im Jahr 1910 produziert und galt einige Zeit ausschließlich als Männerschuh. 1930 wurden die Penny Loafer dann fester Bestandteil der Schuluniformen an amerikanischen Elite-Universitäten, was die Idee von der Firma "Bass" war. In diesem Zusammenhang bekam der Penny Loafer auch seinen Namen – die Student*innen steckten sich damals einen Penny in den Schuh, um nach einer Party Geld zu haben, um daheim anzurufen und sich abholen zu lassen. Mittlerweile ist der Treter längst nicht mehr nur als Uni- oder Businessschuh bekannt, denn der Loafer ist absolut alltagstauglich und bei Männern sowie Frauen sehr beliebt, die den Schuh mit geschlossener Fersen-Partie nur zu gerne wählen.

Wodurch zeichnen sich Loafer aus?

Der klassische Penny Loafer ist ein Schlupfhalbschuh mit einem kleinen Blockabsatz und hat weder Schnürung noch andere Verschlüsse, weshalb sich der Schuh ohne viel Mühe an- und ausziehen lässt. Deshalb kennen wir Loafer übrigens auch unter dem Begriff "Slipper", trotz geschlossener Ferse. Der Penny Loafer hat außerdem eine sichtbare Naht am Vorderschuh und einen Lederriemen, der sich über den Rist zieht und Eleganz verkörpert sowie einen kleinen Schlitz, in dem die Student*innen damals den Penny versteckt haben. Als beliebte Marke für die Halbschuhe gilt übrigens "Morjas", die besonders schöne Kreationen auf den Markt bringen. Heutzutage gibt es jedoch sämtliche Abwandlungen und modere Versionen des Trend-Schuhs und auch in diesem Jahr sind einige Abwandlungen der Loafer besonders hoch im Kurs. 

Diese Loafer-Modelle sind im Frühling besonders beliebt

Auf Loafer können wir im Frühling auf keinen Fall verzichten und das vor allem aufgrund der Bequemlichkeit sowie der stylischen Optik der Trend-Schuhe. Mit Blick auf die Auswahl und Kreationen beliebter Shops für Mode wie Mytheresa, Deichmann, Farfetch, Arket und Co. sowie stilsicheren Damen wurde schnell deutlich, welche vier Modelle dabei in diesem Jahr den Trend dominieren:

  • Chunky Loafer: Bereits im letzten Jahr eroberten sie unser Fahion-Herz im Nu – gemeint sind Chunky Loafer, die durch ihre klobige Plateau-Sohle als Upgrade der normalen Loafer gelten. Durch Plateaus und Tracking-Profile wirken die eleganten Treter deutlich robuster und erhalten prompt einen edgy Touch der einen coolen Kontrast ausstrahlt. Übrigens wirken die Beine durch die Chunky Sohle noch etwas länger sowie schmaler – ein schmeichelnder Nebeneffekt. Shopping Tipp: Loafer aus Lederimitat von MONKI (über GRAZIA Shop ca. 40 Euro) oder ein Modell aus Leder von Arket (über GRAZIA Shop ca. 175 Euro), welche beide voll im Trend liegen und das nicht nur für eine kurze Zeit.
  • Loafer in Lack-Optik: Zu den matten Chunky Loafern aus beispielweise Veloursleder oder Lederimitat gesellen sich Modelle in Lack-Optik, welche mit ihrer glänzenden Oberfläche echte Hingucker sind. Unser Favorit ist ein Modell von der Marke Salvatore Ferragamo, das absolut zeitlos ist, weshalb sich die Anschaffung durchaus lohnt.
  • Modelle mit goldenen Kettendetails: Wer noch einen oben drauf legen will, wählt Loafer zum Hineinschlüpfen mit auffälligen Details in Form von goldenen Ketten und Schnallen. Vor allem in Kombination mit einer Chunky Plateau-Sohle entsteht ein angesagter Look, der sich vielseitig kombinieren lässt, sodass jede Frau ihr Lieblingsoutfit wählen kann.
  • Loafer mit Fransen: Fransen feiern dieses Jahr ihr wohlverdientes Comeback und das gleich bei sämtlichen Kleidungsstücken. So darf eine Jacke mit den lässigen Details im Frühling ebenso wenig fehlen wie eine Tasche mit Fransen, die so manche Blicke auf sich zieht und vor Eleganz strahlt. Auch Loafer profitieren von dem Trend und so haben sämtliche Designer*innen und Marken Modelle mit Fransen auf den Markt gebracht. Wir sind ebenfalls ganz angetan von der modernen Version des Schuhs im leicht verspielten Style mit Schnalle und sichern uns im GRAZIA Shop ein Modell von C&A – das obendrein auch noch mit einer goldenen Kette verziert ist – für gerade einmal knapp 20 Euro.
Sonia Lyson in schwarzen Loafern

©Getty Images

In diesen Farben sind Loafer aktuell angesagt

Farblich gesehen setzen wir bei Loafern in diesem Jahr auf stilvolle Zurückhaltung. Vor allem Damenschuhe aus Lederimitat oder Veloursleder zum Hineinschlüpfen in hellen Cremetönen oder einem Schokobraun, die jedes Outfit aufwerten und oftmals teurer aussehen, als sie es sind, liegen im Trend. Außerdem darf ein Modell im klassischen Schwarz nicht fehlen, das wir bei jedem Wetter sowie Anlass ausführen können und stets einen gelungenen Auftritt hinlegen. Sämtliche Marken haben den Klassiker im Repertoire, der obendrein angenehm für den Fuß ist und unsere Fersen schont. Da vor allem Chunky Modelle sowieso schon echte Hingucker sind, Eleganz versprühen und mit ihrem Style einen Volltreffer landen, lassen wir von zu knalligen Farben lieber die Finger. 

3 Möglichkeiten, die Loafer im Frühling zu kombinieren

1. Damenloafer + Leggings + Rollkragenpullover + Trenchcoat

Los geht's mit dem perfekten Alltags-Look: Die praktischen Loafer zum Hineinschlüpfen kombinieren wir dabei zu einer Leggings, welche sich nicht nur zum Sport super eignet. Dabei sind in diesem Jahr vor allem Leggings mit Steg angesagt. Wenn ihr gar kein Fan dieser gemütlichen Hosen seid, könnt ihr die Leggings ganz einfach durch eine Jeans austauschen. Ein klassischer Rollkragenpullover sowie ein zeitloser Trenchcoat runden das Outfit ab und finalisieren den stylischen Look, der nun wirklich jeder Frau steht. 

2. Damenloafer + langärmliges Strickkleid + knallige Tasche

Schon bald werden die Temperaturen wärmer und die Tage länger, sodass wir an sonnigen Tagen noch nicht mal mehr eine Jacke benötigen. Unsere zweite Lieblingskombi mit den Halbschuhen ist ein Zusammenspiel mit einem Strickkleid, wodurch ein Look entsteht, denn wir sowohl tagsüber zur Arbeit oder Freizeitbeschäftigungen als auch am Abend zum Dinnerdate mit den Liebsten tragen können. Das Finish verleiht eine bunte Tasche, die zum Eyecatcher wird.

3. Damenloafer + Lederhose + Crop Top + XXL-Blazer

Nun kommt eine Lederhose zum Einsatz, die wir zu einem schlichten Crop Top, einem oversized Blazer, den wir bei verschiedenen Marken finden, und natürlich den Damenloafern aus Veloursleder oder Lederimitat kombinieren. Alle einzelnen Pieces liegen voll im Trend und ergeben zusammen einen sehr stylischen Look. Alternativ könnt ihr auch eine elegante Marlenehose, gut sitzende Jeans oder Anzughose für Damen wählen. Wir stellen fest: Die Trend-Loafer sind echte Allrounder! 

Verwendete Quellen: Who What Wear

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...