Mode-Trends 2022: Diese 5 Kleider sind im Frühling in – und diese out

Mode-Trends 2022: Diese 5 Kleider sind im Frühling in – und diese out

Der Frühling naht und schon bald können wir endlich stylische Kleider tragen, ohne dabei zu frieren. Welche 5 Modelle hoch im Kurs sind und von welchen wir lieber die Finger lassen, haben wir zusammengefasst. 

Schon am 20. März feiert der Frühling seinen kalendarischen Beginn und wir zählen die Tage, bis es so weit ist. Wie wir uns die Wartezeit verschönern? Ganz klar, indem wir uns mithilfe der beliebtesten Modehäuser und stilsichersten Streetstyler*innen mit den kommenden Mode-Trends befassen. So schaffen wir bereits jetzt Platz im Kleiderschrank, damit Chunky Loafer, Wide Leg Jeans, kurze Bikerjacken und Häkeltops einziehen können. Worauf wir uns jedoch am allermeisten freuen, sind natürlich luftige Kleider, die wir im Frühjahr endlich wieder ohne dicke Strumpfhose oder einen langen Daunenmantel drüber ausführen können. Dabei sind 5 Modelle ganz besonders beliebt, während andere wiederum nicht zu den gefragten Trends gehören.

1. In: Statement-Ärmel vs. Out: Rüschen

In den letzten zwei Jahren haben wir uns aufgrund der anhaltenden Coronapandemie outfittechnisch eher zurückgehalten, doch im Frühling 2022 lassen wir es mal wieder ordentlich krachen. Da kommt es doch wie gerufen, dass Kleider mit auffälligen Statement-Ärmeln ihr Comeback feiern und in verschiedenen Längen sowie Schnitten daherkommen. Die großen Puff-Ärmeln ziehen mit Sicherheit den einen oder anderen Blick auf sich und geben uns prompt "Sex and the City"-Vibes. Die angesagten Pieces können zum einen romantisch mit Cinderella Heels und einem leichten Mantel als auch cool mit derben kniehohen Stiefeln und einer kurzen Lederjacke kombiniert werden, ebenso gut wie zu Loafern. 

Die Ballon-Ärmel lösen im Frühjahr Kleider mit normalen Rüschen ab, die da einfach nicht mithalten können und wir uns nach etwas Neuem sehnen, das wir in den XXL-Ärmeln finden. Wer weiß, vielleicht sieht das irgendwann wieder anders aus und Rüschen haben zu einem späteren Zeitpunkt ihren großen Auftritt.

2. In: Cut-Outs vs. Out: Off-Shoulder Kleider

Worauf wir uns außerdem freuen können, sind stylische Kleider mit Cut-Outs. Auf eine raffinierte Art und Weise können wir somit Haut zeigen, ohne dabei zu tiefe Einblicke zu gewähren. So greifen wir zu Kleidern mit einem runden Rückenausschnitt, freien Oberarm oder sonstigen Cut-outs – es gibt unglaublich viele verschiedene Varianten, sodass jede Frau mindestens ein Dress findet, indem sie sich pudelwohl fühlt. Zudem verwandeln sie jedes Teil in einen Eyecatcher und lassen einfache Off-Shoulder in Nullkommanichts alt aussehen und gehören damit nicht zu den Mode-Trends im Frühling. Hier findet ihr übrigens einige tolle Kleider mit aufregenden Cut-Outs zum direkten Nachshoppen: 

3. In: Pinke Kleider vs. Out: Animal-Prints

Was uns ebenfalls Frühlingsgefühle beschert, sind Kleider im knalligen Shocking Pink. Ganz egal ob als Maxikleid, Cut-Out-Dress oder Mini-Etuikleid – das extreme Pink ist aus unserem Kleiderschrank dieses Jahr nicht wegzudenken und ein echtes Statement. Vor allem in Kombination mit hellen Nuancen à la Buttermilk, Greige oder Cremeweiß kommt die Trendfarbe groß raus. Für wen ein Kleid komplett in dem auffälligen Ton zu viel ist, greift ganz einfach zu einem Modell, dass die Farbe in einem Muster enthält, doch wir legen euch ans Herz: Traut euch und greift zu dem Shocking Pink. 

Welche Modelle definitiv nicht in unsere Frühlings-Garderobe passen, sind Kleider im Animal-Print. Obwohl die speziellen Muster immer mal wieder zum Trend werden, sind sie in Form von Kleidern in diesem Jahr nicht sonderlich beliebt. 

4. In: Hemdblusen-Kleider vs. Out: Modelle mit ausgestelltem Rock

Was wir nicht vergessen dürfen, sind stylische Hemdblusen-Kleider, die im Oversized-Schnitt daherkommen und bei Bedarf mit einem Gürtel tailliert werden. So kombinieren wir die Kleider – die etwas so aussehen, als hätten wir sie unserem Liebsten aus dem Kleiderschrank geklaut – im Alltag ganz entspannt mit Sneakern und einer zeitlosen Bag. Doch auch am Abend zu angesagten Cinderella Heels machen die Hemdblusen-Kleider ordentlich was her und zaubern einen besonderen Look. Kurzerhand lösen die Trend-Teile wiederum Modelle mit ausgestelltem Rock ab, welche mit ihrem Extra-Volumen nicht mehr zeitgemäß sind. 

5. In: Slip Dresses vs. Out: Pailettenkleider

Auf der Suche nach einem Kleid für den Frühling, das Eleganz ausstrahlt und nicht nur im Alltag, sondern auch bei edlen Events zum Eyecatcher wird, sind wir auf einen Trend gestoßen, der stylischen Frauen bereits bekannt sein dürfen. Slip Dresses werden im Frühling 2022 wieder als echte Must-haves gefeiert. Ob als Mini-, Midi- oder Maxi-Modell – die fließenden Modelle kommen in jeder Länge daher. Da wir somit ein partytaugliches Kleid, das wir in diesem Jahr hoffentlich wieder häufiger ausführen dürfen, gefunden haben, verabschieden wir uns im Gegenzug auch von einer anderen Variante. Das Paillettenkleid wirkt nämlich viel zu winterlich und gehört deshalb vorerst aussortiert.

Lade weitere Inhalte ...