Modetrends 2022: Die 3 beliebtesten Piercings im neuen Jahr

Modetrends 2022: Die 3 beliebtesten Piercings im neuen Jahr

Auch 2022 sind Piercings angesagter denn je – wir verraten euch, welches die drei beliebtesten Must-haves im neuen Jahr sind…

Inzwischen sind Piercings fester Bestandteil vom klassischen Körperschmuck. Promis und Influencerinnen wie Chiara Ferragni, Kaia Gerber und Co. machen es vor und präsentieren uns ihre glänzenden Ringe und Stecker am ganzen Körper. Dadurch kommen sie nie aus der Mode – im Gegenteil, diese Schmuckstücke sind aktuell angesagter denn je und werten Basic-Looks im Nu auf. Doch genau wie bei Tattoos ändern sich jedes Jahr die Trends und während einige Stellen, wie das Ohrläppchen nie aus der Mode kommt, kommen alte oder neue Trends wieder zum Vorschein. Lange Zeit mussten wir aufgrund der Corona-Pandemie auf unseren Besuch im Tattoo- und Piercingladen verzichten, da diese ihre Pforten schließen mussten. Doch seitdem wir wieder hineinspazieren dürfen, sind wir experimentierfreudiger denn je und freuen uns darauf, etwas Neues zu wagen. Doch was ist nächstes Jahr eigentlich im Trend? Wir haben uns auf die Recherche begeben und herausgefunden, welche drei Piercings 2022 am beliebtesten sind…

1. Orbitalpiercing

Ein Trend, auf den wir 2022 auf keinen Fall verzichten wollen, sind Orbitalpiercings. Dabei handelt es sich anders als Helix oder Rook, zu den selteneren Piercings am Ohr, da es sich um einen neuen Trend handelt. Hierfür müsst ihr euch zwei Löcher stechen, welche dann mit einem Schmuckstück – in der Regel einem Ring, miteinander verbunden werden. Dies erinnert optisch an eine Umlaufbahn, daher leitest sich auch der Name des Piercings ab. Man kann sich zwei neue Piercings stechen lassen oder neuen Schmuck wählen, um ältere zu verbinden. An welcher Stelle am Ohr die beiden Löcher gestochen werden, könnt ihr individuell entscheiden. Dabei habt ihr viele Möglichkeiten, denn (fast) alle Stellen am Ohr können durch das Orbital verbunden werden.

2. Bauchnabelpiercing

Hach, hier werden wir ganz nostalgisch, erinnern uns nur zu gerne an die 2000er zurück, als Bauchnabelpiercings absolut im Trend waren. Doch wir müssen nicht mehr in alten Fotoalben blättern, denn 2022 wird dieser Piercing-Trend wiederaufgelebt. Jedoch werden wir weniger der klassischen Variante begegnen, sondern dieser Trend wird ein wenig abgewandelt, indem sowohl der obere, als auch der untere Teil des Bauches gepierct wird, anstatt sich für eine Stelle zu entscheiden.

3. Snakebites

Ein Trend, der 2022 durch die Decke gehen wird, sind Snakebites. Dabei handelt es sich um zwei Löcher, die nahe beieinander auf dem äußeren Knorpel des Mittelohrbereichs gepierct werden. Das Snakebite-Percings, das 2019 von Model Kaia Gerber populär gemacht wurde, wird also einen neuen Aufschwung erleben. Dabei kann diese Form des Körperschmucks entweder diagonoal, vertikal oder horizontal platziert werden, ohne dass es zu eng wird. 😍

Lade weitere Inhalte ...