Fashion

Styling: Dieser Stoff lässt euer Outfit sofort teurer aussehen, als es wirklich ist

Von Marvena.Ratsch am Dienstag, 11. August 2020 um 15:50 Uhr

Für einen hochwertigen Look müsst ihr nicht gleich tief ins Portmonee greifen. Mit dem richtigen Styling lassen sich bereits wahre Wunder bewirken und welcher Stoff dabei behilflich sein kann, verraten wir nun.

Ein stylischer und hochwertig aussehender Look muss nicht immer teuer sein, schließlich lässt sich mit dem richtigen Styling eine Menge tricksen. Wir konnten bereits herausfinden, dank welcher Farbe euer Look ganz besonders edel wirkt, und welche Fehler es zu vermeiden gilt, damit der Look nicht billig aussieht. Doch oftmals wird die Wirkung einer Kleinigkeit ganz gewaltig unterschätzt: der Stoff. Die meisten machen sich kaum Gedanken über diesen und greifen im Geschäft oder Onlineshop einfach zu den Teilen, die ihnen gefallen – ganz egal, ob Baumwolle, Viskose, Polyester, Leinen oder Seide. An sich ist dies auch kein Problem, schließlich sind es vor allem die Passform und der Ton, die sofort ins Auge fallen und den Look bestimmen. Allerdings könnt ihr vereinzelnd Teile aus einem ganz bestimmten Textil in euer Outfit integrieren, um euren Look im Handumdrehen aufzuwerten. Die Rede ist von Satin.✨

Dieser Stoff lässt euer Outfit hochwertiger aussehen

Leicht, fließend und ein dezenter Glanz: Satin ist bereits von Weitem zu erkennen. Der Name des Gewebes leitet sich dabei von dem Begriff "Zaytoun" ab, welcher auf arabisch die chinesische Stadt Quanzhou meint, deren Hafen eine wichtige Rolle im Stoffhandel spielt. Dabei ist Satin nicht mal ein bestimmter Stoff, sondern eine Webart, die auch als Atlasbindung bekannt ist. So kann die Beschaffenheit der Kleidungsstücke je nach verarbeiteten Stoff – ob nun Materialien wie Seide, Viskose oder komplett synthetische Fasern à la Polyester, Acetat oder Nylon – variieren und in manchen Fällen etwas weniger, beziehungsweise mehr glänzen, leichter oder schwerer, oder auch fließender oder eben etwas sperriger sein. Doch nun reicht es mit der Textilkunde und wir verraten, warum genau dieser Stoff so hochwertig wirkt. Es ist vor allem diese leicht glänzende und soft fließende Oberfläche, die nicht so billig schimmert wie Lurex und gleichzeitig der Eleganz von Seide gleicht – ohne dabei so schmerzlich für das Portmonee zu sein.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Caroline Daur (@carodaur) am

Ob Kleider, Röcke, Blusen, Hosen oder Blazer – Satin präsentiert sich in den verschiedensten Formen und auch Farben, sodass es ein Leichtes ist, ein einzelnes Teil in den Look zu integrieren, damit dieser teurer aussieht, als er in Wirklichkeit ist. Dabei muss der Rest des Outfits allerdings nicht nur aus eleganten Pieces wie Blazer, Stoffhosen oder Blusen bestehen, selbst im spannenden Kontrast à la Jeans gepaart mit Satin-Oberteil, wie sie die deutsche Modebloggerin Caro Daur trägt, kann dieser Stoff und seine edle Optik wahre Wunder bewirken. Doch aufgepasst: Achtet darauf, dass die Kleidungsstücke aus dem Stoff nicht zu stark schimmern oder mit anderen glitzernden Details wie Pailletten daherkommen, denn dann kann der Style auch ganz schnell in die andere Richtung ausschlagen und billig aussehen. 

Falls euch noch ein Teil aus Satin fehlt, welches eure Outfits im Nu veredelt, haben wir euch nun ein paar Lieblinge zum Nachshoppen verlinkt 🛍:

 

Hier findet ihr noch mehr Fashion-News: 

Trend-Vorschau: Das kommt, das bleibt, das geht im August

Fendi: Diese It-Bag der aktuellen Kollektion des italienischen Labels lieben alle Stars

Artikel enthält Affiliate-Links