Lifestyle

10 Dinge, die jeder kennt, der im Einzelhandel gearbeitet hat

Von Jenny am Sonntag, 4. Februar 2018 um 11:00 Uhr

Ständig meckernde Kunden und Wochenendschichten – davon kannst du ein Liedchen singen? Dann kommen dir diese 10 Dinge sicher bekannt vor…

Einen Job im Einzelhandel hat fast jeder schonmal gehabt. Ob neben der Schule, dem Studium oder hauptberuflich, dieser Beruf erfordert so einiges an Nerven und Geduld. Der tägliche Kontakt mit Kunden ist garantiert kein Zuckerschlecken. Was wir damit meinen? Wir haben so einiges aufgelistet, das euch als (mehr oder weniger gesegnetes) Verkaufstalent sicherlich bekannt vorkommt. 

1. Du hast den Glauben an die Menschheit verloren und bist maßlos enttäuscht, wieviel Leute tatsächlich klauen… 😳

2. Vor allem weil es Personen sind, von denen du es niiieemals erwartet hättest.

3. Ab sofort gehst du nicht mehr zehn Minuten vor Ladenschluss in ein Geschäft, um nur nochmal kurz zu gucken. Du weißt selbst, wie nervig solche Kunden sind. 🙄

4. "Arbeiten sie hier?" Nee, das hässliche Shirt und das Namensschild trage ich zum Spaß...

5. Auch bei privaten Shopping-Sessions hast du den Drang, jedes Teil wieder auf seinen Bügel zu hängen oder den umgekippten Jeansstapel zu richten. 😉

6. Während andere coole Pläne für Freitagabend schmieden, checkst du Netflix und füllst deinen Chipsvorrat auf. Feiern is' nicht, du musst schließlich am Samstag deine Schicht bis in den Abend schieben.

7. Du weißt, wie es sich anfühlt, wenn eine freundliche Begrüßung regelmäßig mit bösen Blicken abgestraft oder einfach vollkommen ignoriert wird. 🙁

8. Den Witz "da ist kein Preisschild dran, also ist es wohl umsonst", findest du nur noch zum heulen.

9. Alle deine Freunde sind ganz heiß auf deinen Personalrabatt. 💸

10. Deine Mundwinkel sind quasi an deine Ohren getackert, denn du lachst über jeden schlechten Witz deiner Kunden.

Wir nehmen dich mit in unseren GRAZIA-Alltag. Folge uns auf Instagram für die neuesten Trends und Redaktions-Insights.

Themen