Lifestyle

Beziehung: Diese Dinge vermissen Männer am meisten – laut Paartherapeutin

Von Sophia am Montag, 23. August 2021 um 15:13 Uhr

Beziehungen sind etwas Tolles. Doch irgendwann stellt sich die Routine ein und Dinge, die es am Anfang gegeben hat, verschwinden langsam. Was die Männer in einer Partnerschaft laut Paartherapeuten am meisten vermissen, haben wir hier für dich zusammengefasst.

Du bist auf der Suche nach den besten Amazon-Deals? Wir haben sie für dich ausfindig gemacht und verraten dir, welche Lieblinge du dir nicht entgehen lassen solltest! 🛍

Jeder kennt sie: die Honeymoon-Phase. Man kann sein Glück kaum glauben und der Partner kann einfach nichts falsch machen – ein Leben ohne dem neuen Liebsten wäre jetzt unvorstellbar. Doch selbst in den leidenschaftlichsten Beziehungen verschwindet der rosarote Schleier irgendwann und die Realität setzt langsam ein. Spätestens wenn man den anderen in Jogginghose und ungestylt beim rumgammeln auf der Couch erwischt, verfliegen die ersten Funken der Anfangsphase und die Tatsache, dass der andere doch nur ein Mensch ist, wird stets offensichtlicher. Auch diese Phase einer Partnerschaft hat natürlich durchaus seinen Reiz: Der Liebhaber wird zum besten Freund und man kann sich ohne Bedenken vor dem anderen fallen lassen. Immerhin gibt es doch nicht Schöneres, als einen gemeinsamen Netflix-Abend und tiefe Gespräche über Gott und die Welt, oder? Doch im Laufe der Beziehung vermissen nicht nur Frauen Dinge, die es anfangs noch gegeben hat. Auch Männer haben oft das Gefühl, dass ihre Wünsche in der Alltags-Routine zu kurz kommen. Welche Dinge Männer in einer langfristigen Beziehung am meisten vermissen, verraten wir jetzt hier. Und nein, es ist nicht Sex!

Das sind die besten tagesaktuellen Amazon-Angebote:

1. Ihre Freiheit

Der Paar-Alltag und das gemeinsame Zusammenleben wird nicht nur uns manchmal zu viel. Rund die Hälfte aller Männer in Beziehungen vermissen den eigenen Freiraum und wünschen sich auch innerhalb ihrer Beziehung wieder mehr Freiheiten. Ungestörte Fußball-Abende oder Bergtour mit den Jungs am Wochenende – gerade in einer langfristigen Beziehung sehnen sich viele Männer nach den Abenteuern und der Spontanität von früher, als sie noch single waren und sich unbeschwert fühlten. Doch viele Männer rechnen mit Misstrauen und Enttäuschung, wenn sie ihre Wünsche äußern. Paartherapeutin Sigrid Sonnenholzer rät: Gönnt einander die Auszeit! Die ziellose Motorrad-Tour mit seinen Kumpels mag von uns zwar anfänglich wenig Verständnis gewinnen, doch wenn wir ehrlich sind, haben wir nichts gegen ein bisschen Ruhe und nutzen die Zeit gerne, um uns mit Freundinnen zu treffen, endlich den neuen Yoga-Kurs auszuprobieren oder einen entspannten Abend zuhause mit Wein und Gesichtsmaske zu genießen – ohne laute Hintergrundgeräusche aus Richtung seiner Playstation. Herrlich!

2. Lockerheit und Toleranz

Während die ersten Monate aufregend und locker waren, tritt in den meisten Beziehungen nach einiger Zeit die Routine ein. Und vor allem Frauen sind was Pläne angeht deutlich strukturierter und legen großen Wert auf einen ausgefüllten Terminkalender – für viele Männer ein Alptraum, denn es nimmt nicht nur die Freiheit, sondern auch die Leichtigkeit aus der Partnerschaft. Paartherapeut Eric Hegmann sagt: "Männer vermissen häufig die Möglichkeit, aus dem Alltag schnell mal auszubrechen – gerne mit der Partnerin." Wenn du dann auch noch aufhörst, über seine Witze zu lachen, vergeht auch ihm endgültig der Spaß. Unser Tipp: Spaß haben ist das Geheimrezept für eine erfolgreiche und langanhaltende Beziehung. Spontane Ausflüge und kleine Überraschungen sind der Schlüssel zu seinem Herzen. Und ganz wichtig: Lachen nicht vergessen!

3. Wertschätzung

Obwohl unsere Gesellschaft das klassische Arrangement, in dem der Mann der Familienernährer ist, nun langsam ablehnt, ist das Bild des Mannes als Versorger auch in 2021 stets präsent. Wie einige Studien belegen, wünschen sich immer noch viele Frauen einen Versorger und oft fühlen sich die Herren der Schöpfung sogar unabhängig von den tatsächlichen finanziellen Verhältnissen verantwortlich dafür, dass alles seinen normalen, geregelten Lauf nimmt. So viel Verantwortung kann negative Auswirkungen auf Mann und Beziehung haben und viele Männer haben das Gefühl, dass ihr Bemühen von der Partnerin nicht anerkannt wird. "Diesen Aufwand möchten sie gewürdigt wissen", erklärt Paartherapeut Eric Hegmann. Wir raten: Zeig ihm, dass du an seinem Büroalltag interessiert bist und hake nach, wenn er dir über Projekte oder berufliche Entwicklungen erzählt. Denn oft sind es nur die kleinen Aufmerksamkeiten, die eine wertschätzende Beziehung ausmachen.

Weitere spannende Artikel:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.