Lifestyle

Frauen mit diesem Sternzeichen sind am schwersten zu lieben

Von Judith am Sonntag, 17. Februar 2019 um 09:41 Uhr

Es gibt Sternzeichen, die als äußert liebevoll und harmoniebedürftig gelten. Andere hingegen sind Einzelgänger oder Freigeister und machen es ihrem Partner schwer, sie zu lieben. Welche das sind, verraten wir hier...

Dass unser Sternzeichen mitunter einen spürbaren Einfluss auf unser Leben, insbesondere unsere Liebesleben, haben kann, steht wortwörtlich in den Sternen. Dennoch gibt es Sternzeichen, die als besonders liebenswert, harmoniebedürftig oder leidenschaftlich gelten, während andere sich als freiheitsliebende Einzelgänger outen und es mit ihren Charakterzügen ihren Partnern schwer machen, eine langanhaltende Beziehung zu führen. Natürlich bedeutet das nicht, dass diese Sternzeichen es nicht wert sind geliebt zu werden und bis an ihr Lebensende alleine bleiben, es bedeutet nur, dass ihre Mitmenschen es schwerer haben, sich auf sie einzulassen. Diese Sternzeichen zählen dazu...

Diese 5 Sternzeichen sind am schwersten zu lieben:

 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Couple by 9GAG (@couple) am

 

Wassermann

Wassermänner gelten als Individualisten, die ihre Freiheit und Unabhängigkeit zelebrieren wie kein anderes Sternzeichen. Dabei stellen sie nicht nur an sich, sondern auch an ihre Mitmenschen hohe Ansprüche. Diesen gerecht zu werden ist nicht immer leicht. Vor allem, wenn dies beim Gegenüber das Gefühl auslöst, nicht genug zu sein. Auch lassen sich Wassermänner nur ungern in ihrer Freiheit beschränken und können durchaus unnahbar und abgehoben wirken. Hat man aber erst einmal diese Hürde überwunden, findet man in einem Wassermann einen Freund und Partner fürs Leben. 

Widder

Ihre Devise lautet: Immer vorwärts, und das am liebsten schnell. Frauen mit dem Sternzeichen Widder brauchen stets Abwechslung, um Neues zu entdecken. Das mag abenteuerlich und aufregend sein, es kann aber auch anstrengend für den Partner werden, sich immer wieder den verrückten Ideen hinzugeben. Zudem schreiben Widder Ehrlichkeit groß und sagen ihrem Gegenüber geradeaus, was sie denken. Dafür kann man sie schätzen, oder fürchten, denn ihre Kommentare können durchaus verletzend sein. 

Jungfrau

Sie sind besonders strukturiert, analysieren alles und jeden und wissen immer ganz genau, was sie wollen: Jungfrauen. Dabei können sie mit ihrem Pflichtbewusstsein und scharfen Verstand eine Beziehung manchmal mehr nach Arbeit anfühlen lassen, als nach leidenschaftlicher Liebe. Zudem sind Jungfrauen so eigenständig, dass es schwer sein kann, sie von sich und dem Gedanken einer Beziehung zu überzeugen.

Skorpion

Skorpione scheuen keinen Streit, sondern brauchen ihn manchmal sogar. Sie suchen stets die Herausforderung und brauchen einen Partner, der dagegen halten kann. In die Karten gucken lassen sich Skorpione aber keineswegs. Sie sind schwer zu lesen, können ihre Meinung und Verhalten von heute auf morgen ändern und machen es ihren Mitmenschen dadurch schwer, sie richtig kennenzulernen. Wer einmal einen Skorpion gedatet hat weiß, dass man selbst nach dem zehnten Date noch nicht weiß, was er von einem hält und wie er tickt. 

Schütze

Menschen mit dem Sternzeichen Schütze gelten als freiheitsliebend und stets optimistisch, was im ersten Moment toll klingt, im zweiten aber doch für Schwierigkeiten sorgen kann. Denn Schützen lieben ihre Freiheit so sehr, dass sie sich nur ungern auf jemanden einlassen wollen und sich lieber verträumt durch die Welt tragen lassen. 

Mehr Artikel rund ums Thema Sternzeichen gibt es hier:

Heiratsantrag: Diese Sternzeichen stellen am schnellsten die Frage

Mit dieser Eigenschaft verschreckst du die Männer – laut Sternzeichen!

Sternzeichen verrät: Dieses Geheimnis würde dir ein Mann niemals anvertrauen