Lifestyle

Glückliche Beziehung: Diese Dinge sollten du und dein Partner gemeinsam haben

Von Silky am Freitag, 14. August 2020 um 08:00 Uhr

Du hat jemand Neues kennengelernt und kannst dir gut vorstellen, dass mehr aus euch werden könnte? Wenn ihr diese Dinge gemeinsam habt, werdet ihr eine glückliche Beziehung haben…

Gegensätze ziehen sich an. Wie oft haben wir uns diesen Spruch schon anhören müssen. Natürlich möchten wir nicht unser Spiegelbild daten, sondern jemanden kennenlernen, der auch mal andere Interessen und Hobbies hat. Dadurch lernen wir selbst nicht nur neue Perspektiven kennen, auch unser Gegenüber kann Neues über unsere Welt lernen. Allerdings sollte es in einer Beziehung auch gewisse Dinge geben, die man als Partner gemeinsam hat. Dabei ist nicht die Rede von der Liebe zum Shoppen oder zum Fußball, sondern von bestimmten Werten, auf der die Partnerschaft basiert. Denn wenn das Fundament nicht stimmt, ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass die Liebe lange halten wird. Welche fünf Dinge du daher mit deinem Freund gemeinsam haben solltest, damit ihr eine lange und glückliche Beziehung führt, verraten wir nun.

1. Zukunftsvorstellung

Stellst du dir bereits eine gemeinsame Zukunft mit deinem Freund vor, ist es unheimlich wichtig, dass er deine und du seine Vorstellungen kennst. Stellt euch die Frage, wie ihr euch euer Leben in fünf Jahren vorstellt und schaut, welche Wünsche sich überschneiden und welche vollkommen auseinanderdriften. Möchte er auch mal irgendwann Kinder haben? Kann er sich vorstellen auszuwandern? Will er sich mal ein Haus kaufen? Sich auch mal in der Mitte zu treffen und kompromissbereit zu sein, ist so einer Situation essenziell. Habt ihr allerdings genau dieselbe Vision und gleiche Ziele wird es euch umso leichter fallen zusammen an diese zu arbeiten.

2. Humor

Eine Beziehung, die ganz ohne Witze oder Gelächter daherkommt, können wir uns kaum vorstellen. Allerdings gibt es beim Thema Humor auch unterschiedliche Ansichten. Es kann sein, dass dein Partner etwas aus Gelassenheit meint, du es aber vollkommen falsch aufnimmst oder andersherum. Versteht ihr nicht euren gegenseitigen Sarkasmus, kann es schnell zu Missverständnissen kommen, die wiederum zu einem Streit oder heftigen Auseinandersetzung eskalieren können. Daher ist das erste Date bereits die perfekte Möglichkeit, um sich langsam an kleine Witze heranzutasten, um ein Bild davon zu bekommen, wie das Gegenüber darauf reagiert oder damit umgeht.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ola (@olafarahat) am

3. Liebe

Keine Partnerschaft ist perfekt. Höhen und Tiefen gehören nun einmal zu jeder Beziehung dazu. Wichtig ist bloß, dass man sich am Ende des Tages vertragt und sich daran erinnert, weshalb man überhaupt zusammen gekommen ist: die Liebe! Dieses Gefühl sollte für beide Partien natürlich auch nach Jahren der Partnerschaft gleich stark sein. Ist sie das nicht und verfliegt diese nach einer Weile, kann es ziemlich schwer werden eine glückliche Beziehung zu führen.

4. Verantwortungsbewusstsein

Du machst den ganzen Haushalt und er kümmert sich ums Kochen. Sobald ihr euch gegenseitig Verantwortung übergebt und Pflichten zuteilt, lebt die Beziehung von Gleichberechtigung. Eine Partnerschaft, in der nur die Frau oder nur der Mann alles alleine tun muss, kann auf Dauer ebenfalls mit einer Streitsituation enden. Macht euch bewusst, dass ihr beide gleich viel Verantwortung für euer gemeinsames Leben tragt. Das ist ein super wichtiger Punkt, denn ansonsten kann auch der Respekt in eurer Beziehung schnell flöten gehen. 

5. Selbstständigkeit

So wichtig es auch ist, sich regelmäßig viel Zeit für den Partner zu nehmen und diesen in schwierigen Situationen zu unterstützen, ist es auch essenziell zu akzeptieren, dass das Gegenüber auch mal alleine einige Dinge erledigen muss oder einfach mal Zeit für sich benötigt. Wenn du regelmäßig einen Spa Day für dich oder mit deinen Freundinnen brauchst, er aber ständig dabei sein will, kann es vorkommen, dass du schnell genervt bist. Andersherum sieht es natürlich genauso aus. Willst du ihn ständig beim Fußballabend mit seinen Kumpel begleiten, wird er dir sicherlich ein nerviges Augenrollen als Antwort schenken. Seid ihr euch beide bei diesem Punkt einig, dass ihr jeweils auch mal Zeit für euch selbst einplanen wollt (oder nicht), steht einer glücklichen Beziehung nichts mehr im Wege.

Hier findest du noch mehr Lifestyle-Themen:

Sternzeichen verrät: Das sind die unbeliebtesten Tierkreiszeichen von allen

Laut Google: Diese ekligen Dinge geben Männer heimlich in die Suchmaschine ein