Lifestyle

Liebe: Aus diesen Gründen verlassen Männer attraktive Frauen

Von Svenja am Mittwoch, 20. Mai 2020 um 12:55 Uhr

Aussehen ist nicht alles: Auch attraktive Frauen sind nicht davor geschützt, von ihren Partnern verlassen zu werden. Wir verraten euch fünf Gründe, warum Männer hübsche Frauen verlassen.

Wir sind immer davon ausgegangen, dass Männer vor allem Wert auf das Äußere von uns Frauen legen. Der erste Eindruck zählt, und bei diesem können wir vor allem durch ein gutes Aussehen punkten. Natürlich kommt es in Wirklichkeit aber viel mehr auf die inneren Werte an – diese offenbaren sich jedoch nicht direkt beim ersten Blick, sondern erst im Laufe des Kennenlernens oder sogar erst in einer Beziehung. In wen man sich verliebt ist meist eine Frage von Anziehungskraft und Attraktivität, wer jedoch fest in einer Partnerschaft bleibt und eine tiefe Liebe entwickelt, ist meist nicht mehr abhängig von ästhetischen Faktoren. Daher sind auch die schönsten Frauen nicht davor gefeit, verlassen zu werden. Wir verraten euch jetzt fünf Gründe, aus denen Männer attraktive Frauen verlassen, mit denen wir nicht gerechnet hätten.

1. Sie haben zu hohe Erwartungen

Attraktive Frauen sind meist nicht nur schön, sondern auch zielstrebig und erfolgreich – genau diese Mischung macht sie anziehend und erzeugt ihre Ausstrahlung, die sie auf andere Menschen haben. Gleichzeitig kennen sie aber auch ihren Wert: Neben ihrem Job haben sie hohe Erwartungen an ihren Partner und ihre Beziehung. Haben Männer das Gefühl, dass sie diese Erwartungen nicht erfüllen können, oder zeigen ihre Partnerinnen ihnen dies sogar offen, ziehen sie meist lieber selbst die Reißleine. Das passiert nicht selten aus der Angst, dass sie früher oder später sowieso verlassen werden und sie die Partnerschaft dann lieber selbst vorher beenden wollen.

2. Männer sind zu eifersüchtig

Ist eine Frau super attraktiv, wird ihr Partner nicht der Einzige sein, die Interesse an ihr zeigen. Ob auf der Arbeit, wenn sie allein ausgeht oder im Restaurant mit ihren Freundinnen: Schöne Damen werden gerne mal angequatscht, was ihren Freunden – nachvollziehbarerweise – nicht besonders gefällt. Haben diese Frauen jemanden an ihrer Seite, der von Natur aus sowieso schon sehr eifersüchtig ist, kann es passieren, dass die Männer langfristig nicht mit der Situation klarkommen: Sie fühlen sich, als wären sie in einem nie endenden Konkurrenzkampf zu anderen Männern gefangen, was sie mit der Zeit zu sehr belastet und dazu führt, dass sie die Beziehung beenden.

3. Sie sind eingebildet

Nicht selten sind Männer anfangs von der Schönheit einer Frau geblendet und setzen alles daran, sie für sich zu gewinnen. Ihr Jagdinstinkt ist geweckt und die Freude umso größer, wenn sie die Frau tatsächlich für sich erobern konnten. Verbringen die beiden allerdings mehr Zeit miteinander, fällt Männern in vielen Fällen erst später auf, dass die Schönheiten genau wissen, wie sie auf andere wirken. Nicht selten kommt ihr eingebildeter Charakter erst dann ans Licht, wenn sie sich schon mitten in der Beziehung befinden. In dieser Situation bleibt Männern als einziger Ausweg nur, ihre Entscheidung wieder rückgängig zu machen und sich zu trennen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Justine Schlütter (@justineschlue) am

4. Sie passen nicht zusammen

Es war quasi Liebe auf den ersten Blick: Er musste sie nur einmal sehen und war bis über beide Ohren verliebt. Um mögliche Nebenbuhler schnell auszuschalten und das Rennen ihrer Gefühle für sich zu gewinnen, sind Männer dabei manchmal schneller, als vielleicht gut wäre. Obwohl sie anfangs so verliebt waren, fällt ihnen in der Beziehung auf, dass sie ihre Partnerin zwar nach wie vor attraktiv finden, ihre Charaktereigenschaften, Werte und Ansichten aber eigentlich gar nicht zusammen passen. Da diese Punkte aber grundlegend für eine funktionierende und glückliche Beziehung sind, sehen sich Männer, haben sie dies gemerkt, häufig dazu gezwungen, Schluss zu machen.

5. Männer fühlen sich nicht ebenbürtig

Besonders am Anfang sind Männer, konnten sie eine attraktive Frau für sich gewinnen, vor allem eins: Sie sind stolz. Sie fühlen sich bestätigt und ihrem männlichen Ego wurde ein ordentlicher Push gegeben. Besonders, wenn sie nicht damit gerechnet hätten, wirklich mit ihr zusammen zu kommen, stärkt das im ersten Moment ihr Selbstbewusstsein enorm. Im Laufe einer Beziehung kann sich das jedoch verändern und dazu führen, dass Kerle sich eher durch ihr Aussehen verunsichert fühlen, da sie sich als nicht attraktiv genug empfinden. Dieses Gefühl kann so stark werden, dass sie aus Unsicherheit Schluss machen.

Diese News solltet ihr auch nicht verpassen:

Laut Männern: Das unterscheidet die Traumfrau von einer Affäre

Liebe: Diese überraschende Sache passiert, wenn ihr eine Beziehung eingeht