Lifestyle

Liebe: Diese überraschende Sache passiert, wenn ihr eine Beziehung eingeht

Von Svenja am Dienstag, 19. Mai 2020 um 10:36 Uhr

Ihr werdet erstaunt sein, weil ihr es nicht gedacht hättet, aber im Nachhinein doch aus eigener Erfahrung bestätigen könnt: Wir verraten euch, welche überraschende Sache passiert, wenn ihr eine Beziehung eingeht.

Wenn wir frisch verliebt sind und er endlich gefragt hat, ob wir nicht fest mit ihm zusammen sein wollen, verändert sich in unserem Leben so einiges. Wo wir vorher nur für uns allein planen mussten, gilt es jetzt, auf eine andere Person Rücksicht zu nehmen und diese in unsere Entscheidungen miteinzubeziehen. Es geht nicht mehr nur nach unserem Kopf, sondern auch um die Bedürfnisse unseres Liebsten. Außerdem merken wir, dass wir uns nicht nur organisatorisch, sondern auch von unserem Verhalten an unseren Partner anpassen. So, wie wir nach unserem Mädelsurlaub plötzlich die Redewendungen unserer besten Freundin übernommen haben, merken wir jetzt, dass wir unserem Freund unbewusst immer ähnlicher werden. Eine Sache, in der wir uns als Paar einander angleichen, ist besonders verrückt: Wir verraten euch, welche überraschende Sache geschieht, wenn wir eine Beziehung eingehen.

Dass diese Sache in einer Beziehung passiert, hätten wir nicht gedacht

Wir kennen es aus Erfahrung: Je länger wir mit unserem Partner zusammen sind, desto ähnlicher werden wir uns. Auch, wenn wir uns immer wieder auf's Neue vornehmen, eine eigenständige Person zu bleiben und nicht eine von denjenigen zu werden, die es nur noch im Doppelpack mit ihrem Schatz gibt, ist es unvermeidbar, dass wir uns unserem Liebsten mit der Zeit anpassen. Neben einigen, für Außenstehende merkwürdigen und schrulligen Ritualen oder Eigenheiten, wird auch unser Sinn für Humor mit der Zeit immer ähnlicher. Dadurch, dass wir unseren Alltag jetzt nicht mehr allein, sondern zu zweit gestalten, passen sich zwangsläufig auch Dinge wie Schlafenszeiten an. Doch Forscher fanden jetzt heraus, welche Sache sich im Laufe einer Beziehung noch an uns verändert, die wir wirklich nicht erwartet hätten.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Tim Johnson 🙋🏻‍♂️ (@timjohnsonx) am

Unsere Essgewohnheiten als Single waren, wenn wir ehrlich sind, teilweise schon sehr gewöhnungsbedürftig. Doch nicht nur die Art, wie wir unser Essen zu uns nehmen, gesittet am Tisch zu zweit, statt halbliegend im Bett allein im Bett zum Beispiel, wandelt sich durch unsere Partnerschaft: Auch das, was wir essen verändert sich. Eine Studie belegt, dass unser Geschmackssinn sich dem unseres Liebsten nach einiger Zeit anpasst: Dabei werden unsere Geschmäcker ähnlicher, je länger wir miteinander zusammen sind. Das Sprichwort, dass Liebe durch den Magen geht, scheint also einen wahren Kern zu haben. Im Laufe einer Partnerschaft gleichen wir uns immer mehr den geschmacklichen Vorlieben und Abneigungen des Anderen an. Das geschieht allerdings unbewusst: Dadurch, dass wir in einer Beziehung oft gemeinsam das Gleiche essen, ist die Anpassung praktischer Natur. Auch unser Geruchssinn wird sich mit den Jahren immer ähnlicher. Ob wir also wollen oder nicht: Automatisch verändern wir uns so, dass wir noch besser zueinander passen und harmonieren, als sowieso schon.

Das solltest du dir ebenfalls nicht entgehen lassen:

Sex: Diese Dinge wollen Männer dabei nicht hören

Verlobung: So viel Geld investieren Männer laut Studie in den Ring