Lifestyle

Männer: Diese Sexstellungen sind bei ihnen unbeliebt

Von Silky am Dienstag, 2. Juni 2020 um 12:34 Uhr

Sex ist bekanntlich die schönste Nebensache der Welt. Wir haben uns dabei allerdings gefragt, welche Stellung die Männer im Bett überhaupt nicht ausstehen können und verraten sie euch jetzt…

Gibt es ein schöneres Gefühl als Liebe? Wir glauben kaum! Noch schöner ist es natürlich, wenn wir mit unserem Liebsten einige heiße Stunden im Bett verbringen können, bei denen wir ganz nebenbei auch noch einige Kalorien verbrennen. Sex fühlt sich nicht nur gut an, sondern hat auch noch andere Vorteile: Die Intimität reduziert Stress, hilft uns dabei besser einzuschlafen und sogar unsere Haut soll davon einen gesunden Glow bekommen. Aber auch das ist noch nicht alles. Wer offen und ehrlich mit seinem Partner ist, kann natürlich auch seine wildesten Sex-Fantasien teilen und diese schließlich im Schlafzimmer (oder wo auch immer) umsetzen. Dass es unzählige Sexstellungen gibt, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Wenn ihr das nächste Mal aber etwas ausprobieren wollt, dann raten wir dazu, euren Partner vorher auch ins Boot zu holen, bevor ihr direkt loslegt. Es kann nämlich sein, dass ihr eine Stellung wählt, die er gar nicht mag. Welche das sind, stellen wir jetzt vor.

1. Zu komplizierte Positionen

Wir kennen es doch alle. Wenn das Sexleben etwas ruhiger wird und der Spaß abnimmt, versuchen wir uns im Internet schlau zu machen und stoßen auf unzählige Sexstellungen, wovon sich die meisten eher nach Akrobatik oder Dehnübungen anhören. Besonders ungewöhnliche Positionen finden wir aus dem Kamasutra, welche uns zwar so richtig zum Höhepunkt kommen lassen sollen, aber auch viel Flexibilität erfordern. Wir machen es mal kurz: Männer stehen auf keinen Sex, bei dem sie eine Anleitung benötigen. Also lasst lieber die Finger von exotischen Stellungen, außer ihr beide wollt es unbedingt ausprobieren.

2. Im Stehen

Wir haben diese heiße Stellung bereits öfters in Serien und Filmen gesehen und tatsächlich bringt uns schon der Gedanke daran von unserer Flamme im Stehen in den Arm genommen oder getragen zu werden ins Schwitzen. Allerdings tut es das auch bei den Männern, aber leider nicht im erotischen Sinne. Sex im Stehen ist für Männer besonders unangenehm, da sie unterschiedliche Faktoren beachten müssen und sich nicht komplett auf die Intimität konzentrieren können. Durch einen Größenunterschied kann es dazu kommen, dass sie ständig in die Knie gehen müssen, was auf Dauer ziemlich schmerzhaft sein kann. Außerdem müssen sie dabei unser Gewicht tragen und gleichzeitig stressen sie sich damit, wie sie uns den besten Orgasmus bescheren. Ladies, macht es eurem Partner also lieber nicht so schwer und versucht es lieber mit einer Stellung, die auch ihm Spaß macht.

3. Reiterstellung

Auch, wenn uns diese Position besonders viel Spaß macht, haben die Männer dabei ihre Bedenken. Zwar können wir mit dieser Stellung auch mal entscheiden, wo es lang geht, aber einen Gefallen tun wir damit den Herren der Schöpfung nicht immer. Die Auf-und-ab-Bewegung um oder auf seinem Geschlechtsteil lenkt sie schnell ab und sie machen sich eher Sorgen um ihr gutes Stück. Daher gilt: Die Reiterposition ist in Ordnung, aber nur, wenn ihr euch langsam und vorsichtig bewegt. Ansonsten kann die schönste Nebensache der Welt schnell zu einem kleinen Reinfall werden.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Couple Goals (@couplegoals) am

4. In der Badewanne oder unter der Dusche

Auch diese Situation kennen wir aus romantischen Szenen unserer liebsten Filme. Aber leider wissen auch wir Frauen, dass sie leider nicht immer realistisch ist, denn meistens ist eine Badewanne oder sogar die Dusche viel zu klein und eng, um richtig guten Sex zu haben. Außerdem ist der harte Untergrund nicht wirklich gemütlich. Aber auch unter der Dusche taucht wieder dasselbe Problem mit dem Stehen auf. Wer seinem Liebsten einen Gefallen tun möchte, der probiert es vielleicht mit einem anderen aufregenden Ort aus, der euch beiden gefällt.

5. Löffelchenposition

Auch diese Position scheint nicht bei allen Männern beliebt zu sein. Während es einige Herren gibt, die es lieben, ihren Frauen kuschelnd näherzukommen, gibt es andere, die uns Ladies beim Sex viel lieber in die Augen schauen würden. Das ist leider bei so einer Stellung nicht möglich. Zudem hat man bei dieser Position nicht viele Möglichkeiten Neues auszuprobieren. Wenn euer Freund also das nächste Mal den Eindruck macht, dass er mit dieser Position nichts anfangen kann, wisst ihr zumindest, was auf seiner No-Go-Liste gehört. Genauso wichtig ist es natürlich aber auch, dass er immer weiß, was euch beim Sex gefällt und was nicht.

Natürlich ist uns auch eure Meinung wichtig. Findet ihr, dass besondere Sexstellungen, die Laune im Bett vermiesen können? Stimmt hier ab:

 

Diese Lifestyle-Themen sind auch interessant:

Dating: Das denken Männer wirklich beim ersten Date

Liebes-Aus: Deshalb werden selbstbewusste Frauen oft verlassen

Themen