Psychologie: 3 Anzeichen, dass eure Beziehung vor dem Aus steht

Psychologie: 3 Anzeichen, dass eure Beziehung vor dem Aus steht

Eure Beziehung hat sich verändert und ihr fragt euch, ob sie vor dem Aus steht? Wir verraten euch drei Anzeichen, ob ihr dabei seid, euch von eurem Partner zu entlieben.

Am Anfang einer Beziehung schweben wir auf Wolke sieben, sehen alles durch die rosarote Brille und können von unserem Partner gar nicht mehr genug bekommen. Der Bauch kribbelt, das Herz pocht und wir könnten die ganze Welt umarmen. Doch während wie uns meist auf einen Schlag verlieben, ist das Entlieben ein längerer Prozess, der langsam und vor allem schmerzhaft voranschleicht. Dabei sind Streit und Diskussionen vor allem in längeren Beziehungen noch lange kein Grund zur Sorge, denn sie kommen in den besten Beziehungen vor und sind zwar unangenehm, aber bringen auch Würze in die Partnerschaft. Doch wann sollten wir uns ernsthaft Gedanken machen, ob wir gerade dabei sind, uns von unserem Partner zu entlieben? Diese drei Anzeichen verraten es euch.

1. Ihr sehnt euch nicht mehr nach seiner Nähe

Während wir am Anfang einer Beziehung immer wieder die Nähe zu unserem Partner suchen – sei es eine Umarmung, kuscheln oder doch intimere Nähe, lässt dies zwar nach einiger Zeit etwas nach, aber in einer glücklichen Partnerschaft genießen wir dennoch die Zuneigung und haben Verlangen nach Berührungen. Wenn ihr aber merkt, dass dieses Bedürfnis wie vom Erdboden verschwunden ist, und ihr eurem Liebsten höchstens zum Abschied einen kurzen Schmatzer auf die Lippen oder die Wange haucht, kann dies ein Anzeichen sein, dass ihr euch von eurem Partner distanziert und gerade dabei seid, euch zu entlieben.

2. Ihr malt euch eure gemeinsame Zukunft nicht mehr aus

Sind wir happy in unserer Beziehung, kommt es immer wieder vor, dass wir von der gemeinsamen Zukunft mit unserem Partner träumen: Heiraten, Kinder kriegen oder auch einfach durch die Welt zu reisen und neue Abenteuer zu erleben. Wenn ihr euch allerdings dabei ertappt, dass ihr euch schon seit längerer Zeit keine Gedanken mehr über eure gemeinsame Zukunft macht und immer wieder schnell das Thema wechselt, wenn es angesprochen wird, ist dies ein deutliches Warnsignal.

3. Ihr verbringt keine Zeit mehr miteinander

Am Anfang einer Beziehung wollen wir am liebsten 24/7 bei unserem Partner sein. Dies lässt mit der Zeit nach, was auch gut ist, schließlich hat jeder noch ein eigenständiges Leben. Wenn ihr aber merkt, dass ihr schon seit Ewigkeiten nichts mehr mit eurem Liebsten unternommen habt, oder euch einfach mal bewusst Zeit füreinander genommen habt, sind dies Anzeichen, dass ihr auf dem Weg des Entliebens seid. Vor allem, wenn ihr eure gemeinsame Zeit gar nicht mehr schätzt, solltet ihr euch ernsthafte Gedanken über eure Beziehung machen.

© istock

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...