Lifestyle

Telefonsex: So verführst du deinen Liebsten aus der Ferne

Von Silvia am Freitag, 12. März 2021 um 14:56 Uhr

Am Telefon soll es mit deinem Partner mindestens so heiß werden wie in eurem Liebesnest? Dann haben wir fünf Tipps parat, mit denen du zur Meisterin des Sex auf Entfernung wirst.

Es gibt viele Gründe, warum wir leidenschaftliche Stunden mit dem Liebsten nicht immer klassisch im gemeinsamen Bett verbringen können. Sei es aufgrund einer Fernbeziehung, wonach die räumliche Abgrenzung sich im Alltag eingespielt hat oder der jetzigen Lockdown-Situation, die zumindest zu Anfangszeiten Paare teilweise voneinander trennte. Zeit für neue Methoden der Verführung, die dem altherkömmlichen Liebesleben eine abenteuerliche Note verleihen. Die Rede ist von Dirty Talk und heißem Telefonsex – direkt legt sich ein Schalter um, der unser Schamgefühl auf ein Vielfaches in die Höhe steigen lässt. (Dabei wünschen wir uns doch einen ganz anderen Höhepunkt!). Deshalb verraten wir dir fünf Tipps, mit denen du deinen Partner am anderen Ende der Leitung zum Ausflippen bringst und dir damit garantiert auch Lust bereitest.

Das könnte dich zum Thema "Sex und Beziehungen" interessieren:

1. Schließe deine Augen

Augen zu und Kopfkino an, lautet das Omen für vielversprechenden Sex auf Entfernung. Sobald du deine Lider schließt, eröffnen sich ganz neue Welten der Fantasie, die du deinem Telefonpartner so detailreich wie möglich beschreiben solltest. Erzähle ihm von der verführerischen Unterwäsche, die du trägst, an welchen Stellen du dich selber berührst und welche Bewegungen du dir von ihm wünschst. Bei so viel Gedankenkraft werdet ihr die räumliche Trennung gar nicht mehr spüren.

2. Überrasche deinen Partner

Spontan und unerwartet darf das Sexleben sein, vor allem in einer langjährigen Beziehung. Rufe deinen Liebsten deshalb einfach mal an, ohne ihm direkt zu verraten, auf welches heiße Spielchen du hinaus willst. Stattdessen fragst du ihn, was er gerade an hat oder du schickst ihm währenddessen ein Bildausschnitt von dir, welches erahnen lässt, worauf dein Anruf hinausläuft. Damit sicherst du dir seine volle Aufmerksamkeit und beweist ihm, dass du stets für Überraschungen gut bist.

Ⓒ Foto von Andrea Piacquadio von Pexels

3. Erstelle einen Charakter

Telefonsex entspricht überhaupt nicht deinem natürlichen Wesenszug und fiel dir deshalb immer ziemlich schwer? Dann hilft es, sich von der eigenen Person zu entfernen und sich stattdessen in einen erfundenen Charakter hineinzuversetzen, der deine sexuellen Vorstellungen gekonnt durchführt. Rollenspiele bringen eben nicht nur im Bett abwechslungsreichen Spaß mit sich!

4. Benutze Sextoys

Heiße Fantasien, eine sehr bewusste und bilderreiche Wortwahl und die eigenen Berührungen machen Sex auf die Ferne zu einem wahren Liebesspektakel. Doch es spricht nichts dagegen, mit ein paar Sextoys die körperliche Erfahrung zu intensivieren. Wir schwören hierbei auf den Auflegevibrator von Satisfyer, der für ca. 25 Euro auf Amazon erhältlich ist und sich bei vielen Frauen großer Beliebtheit erfreut.

Ⓒ Foto von Dainis Graveris von Unsplash

5. Spare nicht mit Geräuschen

Während das physische Aussehen oder auch der Duft beim Telefonsex eine eher passive Rolle spielen, reagieren wir auf Worte und Laute so stark wie nie zuvor. Deshalb ist es wichtig, deinem Partner über Stöhnen und schnelleres Atmen mitzuteilen, dass du richtig in Fahrt bist, dich immer weiter steigerst und schließlich kurz vor dem Höhepunkt stehst. Das wird ihm noch den letzten Luststoß geben, der euch gemeinsam zu einem einzigartigen Erlebnis führen wird!

Diese Lifestyle-News darfst du nicht verpassen:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.