Lifestyle

Zucker: Das passiert mit deinem Körper, wenn du keinen mehr isst

Von Silky am Mittwoch, 26. Februar 2020 um 15:40 Uhr

Ein Leben ohne Zucker kannst du dir kaum vorstellen? Auch, wenn die süßen Sünden unheimlich gut schmecken, tun wir unserem Körper mit dem Verzicht tatsächlich nur Gutes. Was genau passiert, verraten wir dir jetzt.

Eine leckere Kugel Eis oder ein Stück Schokolade hören sich in unseren Ohren wie Musik an. Allerdings sind zuckerhaltige Waren nicht unbedingt von Vorteil für unsere Gesundheit und schlanke Linie. Der Lebensmittelmarkt ist voller ungesunder Süßwaren und somit auch versteckter Kalorienbomben. Während eine kleine Sünde hier und da sich nicht großartig auf unseren Körper ausübt, kann ein hoher Zuckerkonsum vieles durcheinander bringen und sollte deshalb lieber vermieden werden. Woran du merkst, dass du zu viel Süßes isst, haben wir dir bereits verraten. Nun ist es an der Zeit zu erforschen, was mit unserem Körper passiert, wenn wir auf Zucker verzichten.

1. Dein Hautbild verbessert sich

Zucker hat eine entzündungsfördernde Wirkung. Zu viel Süßes kann also zu Pickel, Akne und Unreinheiten führen. Verzichtet man auf Zucker, verschwinden die lästigen Gäste auf dem Gesicht und die Haut wird reiner und strahlender. Allerdings ist dieses Ergebnis nicht nach bloß einem Tag Zucker-Detox zu sehen. Wenn du wirklich Ergebnisse sehen willst, musst du mindestens einen Monat auf zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke verzichten.

2. Die Kilos purzeln

Dass du durch die Zuckerreduzierung abnimmst, konntest du dir wahrscheinlich schon selber denken. Klar, nimmst du dann noch durch andere Lebensmittel Kalorien zu dir und eine komplett zuckerfreie Ernährung ist gefühlt unmöglich, da fast in jedem zweiten Lebensmittel Zucker enthalten ist. Verzichtest du allerdings hauptsächlich auf viele Süßigkeiten sparst du die zusätzlichen Kalorien, die das Süßmittel mit sich bringt. Schon 100 Gramm Zucker haben 400 Kalorien, auf die du während des Entzugs verzichten könntest. Sparst du somit täglich diese Anzahl der Kalorien und setzt allgemein noch auf eine gesunde Ernährung sollten die Pfunde nur noch vor sich hin purzeln.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Donuts Damari 🍩 (@donutsdamari) am

3. Das Verlangen nach Süßem nimmt ab

Isst man regelmäßig Zucker, verfällt man einer gewissen Zuckersucht. Unser Gehirn und Körper schickt uns Signale, dass es mehr und mehr will. Stoppen wir den Konsum so kann es in der Anfangszeit zu Heißhungerattacken kommen. Schafft man es allerdings sich in dieser Phase zu kontrolliert und diszipliniert zu bleiben, gewöhnen wir uns mit der Zeit an einen zuckerfreien Lifestyle. Nach drei bis vier Monaten sinkt das Verlangen nach Süßem, weil man es so lange nicht mehr konsumiert hat. Den Unterschied merkt man vor allem dann, wenn man nach der langen Pause einen Schluck Cola trinkt oder ein Stück Schokolade isst. Plötzlich finden wir die Speisen und Getränke total überzuckert und wir können nicht viel davon zu uns nehmen.

4. Du fühlst dich besser

Ziehst du den Zuckerentzug streng durch, kannst du langfristig eine positive Veränderung an deinem Wohlbefinden bemerken. Nach einem Monat fühlst dich vitaler und fitter. Außerdem senkst du durch den Verzicht das Risiko für Herzkrankheiten und negative Auswirkungen auf die Leber. Dein Blutdruck-und Cholesterinwerte regulieren sich und du fühlst dich allgemein viel besser. Die Chancen an Depressionen, Angstzuständen und Stimmungsschwankungen zu leiden, sind bei einem längeren Zucker-Detox ebenfalls geringer.

5. Dein Schlaf verbessert sich

Bereits nach den ersten Tagen des Zuckerentzuges wirst du merken, dass du tiefer und fester schläfst. Ein zu hoher Zuckerkonsum führt zu Blutzuckerschwankungen, die zu deutlichen Schlafstörungen führen kann. Verzichten wir auf Zucker, verläuft unser Tag viel ausgeglichener und das Einschlafen fällt uns abends umso einfacher. Gerade vor dem Einschlafen sollte man erst recht auf zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke verzichten, damit schlafen wir nicht nur schneller ein, sondern werden auch nicht mitten in der Nacht aus der Traumwelt gerissen, wenn der Insulinspiegel plötzlich in den Keller geht. 

Hier findest du noch mehr Lifestyle-News:

Abnehmen: Mit diesen Tipps könnt ihr schon beim Einkaufen Kalorien sparen

Abnehmen: Diese simple Handbewegung regt sofort den Stoffwechsel an