Stimmung im Bett: So bringst du frischen Wind in dein Liebesleben

Stimmung im Bett: So bringst du frischen Wind in dein Liebesleben

Vor allem in langjährigen Beziehungen kann es durch aus vorkommen, dass die Lust auf Sex nachlässt. Das liegt aber nicht unbedingt daran, dass du deinen Partner nicht mehr attraktiv findest oder du ihn nicht mehr liebst. Am Anfang einer Beziehung wirst du förmlich überwältigt von einem Hormoncocktail, der dich am liebsten den ganzen Tag Sex haben lassen würde. Mit den Monaten und den Jahren werden diese Hormone weniger und es kommt eben seltener zu Sex. Trotzdem spielt er viele eine große Rolle und sollte in einer Beziehung nicht unterschätzt werden. Doch es gibt Mittel und Wege, wie du dein Sexleben wieder auf Touren bringst.

Frau und Mann beim Liebesspiel
© iStock/fizkes
Gerade in langen Beziehungen müsst ihr der Lust ein wenig nachhelfen.

Keine Lust ist völlig okay

Zunächst möchten wir dir versichern, dass es völlig normal ist, wenn du keine Lust auf Sex hast. Alle Menschen sind unterschiedlich. Eine Person hat möglicherweise mehr Lust, andere weniger. Außerdem spielen die äußeren Einflüsse oft eine große Rolle. Wenn du beispielsweise Stress im Job oder anderweitig hast, ist es schwer, den Kopf dann noch für Sex freizuhaben.

Du hast Sex, wenn du es willst. Lass dich nicht überreden und tue mit Sex auch niemandem einen Gefallen. Achte auf dich, deinen Körper und deinen Geist. Habe dann Sex, wenn es dir und natürlich deinem Partner passt, oder eben nicht. Mit den folgenden Tipps kannst du deiner Lust ein wenig unter die Arme greifen.

Aphrodisierende Lebensmittel

Liebe geht durch den Magen. Für die Lust kann das ebenfalls gelten. Mit den richtigen Lebensmitteln schaffst du es deine Libido zu steigern. Bei Aphrodisiaka handelt es sich um Lebensmittel, die bestimmte Inhaltsstoffe haben, die wiederum die Durchblutung erhöhen oder Sexualhormone im Körper ausschütten können. Dazu gehören unter anderem

  • Spargel,
  • Schokolade mit hohem Kakaoanteil,
  • Avocados,
  • Austern,
  • Erdbeeren,
  • Bananen,
  • Chili,
  • Ingwer,
  • Erdnüsse und
  • Kaffee.

Grundsätzlich solltest du für dein Wohlbefinden, das dein Sexualleben ebenfalls beeinflusst auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten.

Entspannung und kein Stress

Du kennst das bestimmt: Im Urlaub hast du grundsätzlich mehr Sex. Das liegt unter anderem darum, dass du weniger Stress als in deinem normalen Alltag empfindest. Üblicherweise werden beim Urlaub Probleme von der Arbeit oder aus dem Privaten ausgeblendet. Du liegst beispielsweise am Strand und bist total entspannt.

Dazu trinkst du vielleicht noch einen leckeren Cocktail und schon bist du enthemmter. Die Lust auf Sex steigt. Natürlich solltest du es mit dem Alkohol nicht übertreiben. Aber ein Glas, wenig Stress und Entspannung können Wunder für die Libido bewirken.

Seid ehrlich zueinander

Reden, reden, reden – Die Kommunikation ist wohl die wichtigste Säule in einer Beziehung. Nicht nur im Alltag solltest du über alles mögliche mit deinem Partner sprechen, sondern auch im Bett. Oft kann die Unlust auf Sex daher kommen, dass sexuelle Wünschen oder Vorlieben nicht erfüllt werden. Wenn niemand darüber spricht, kann sich nichts ändern.

Ehrliche Gespräche können also auf diese Weise die Lust wieder steigern. Wahrscheinlich kann sogar das Gespräch an sich dafür sorgen, dass ihr so richtig in Fahrt kommt.

Spiel mit dir

Du musst natürlich wissen, was dir gefällt, um es deinem Partner mitteilen zu können. Selbstbefriedigung macht nicht nur Spaß, sondern hilft dir dabei dich und deinen Körper besser kennenzulernen. Du findest auf diese Weise heraus, was sich für dich gut anfüllt, was nicht und welche Stellen deines Körpers erogen sind.

Im Bett kannst du deinem Partner dann ganz gezielt sagen, was du wie haben möchtest. Außerdem kann Selbstbefriedigung deine eigene Sexlust mit deinem Partner erhöhen, da Sexualhormone ausgeschüttet werden.

Probiert Neues oder Verbotenes aus

Verschließt euch nicht vor neuen Ideen im Bett, sondern probiert sie zunächst aus oder versucht es zumindest. Natürlich muss niemand etwas machen, was nicht gewollt ist. Sex verfällt oft in eine gewisse Routine und ist nicht mehr so besonders wie am Anfang einer Beziehung.

Wenn du und dein Partner nun verschiedene Sachen ausprobieren, kann das die alte Lust wieder entflammen und nachhaltig zum Sex motivieren. Oft reichen bereits kleine Veränderungen aus, um großes zu bewirken.

Treibe Sport

Sport und Bewegung tun deinem Körper gut, regen die Durchblutung an und bauen Stress ab. Es wirkt also gegen alles, was deiner Libido im Weg stehen könnte. Am besten dazu geeignet sind Ausdauersportarten wie Joggen, Radfahren oder Schwimmen. Natürlich kannst du auch mit Krafttraining deine Lust ankurbeln.

Gesunder Schlaf

Räume dir in deinem Alltag genug Raum zum Entspannen ein und achte auf ausreichend Schlaf. Bist du müde, ist oft keine Lust auf Sex da. Zusätzlich steigt dein Stresslevel an. Nimmst du dir jedoch ausreichend Zeit dafür, steigt deine Libido wieder an

Tut es einfach

Wenn ihr schon lange nicht mehr miteinander intim wart, kann es helfen euch zu überwinden und einfach Sex zu haben. Es ist für viele immerhin ein wichtiger Bestandteil einer Beziehung. Er erhöht die Bindung und baut ebenfalls Stress ab.

Es muss nicht unbedingt gut sein, doch je länger ihr wartet, desto größer werden die Erwartungen und der Druck. Grundsätzlich solltet ihr jedoch völlig erwartungsfrei an die Sache herangehen. Manchmal hilft es Sex zu haben, um wieder mehr Sex zu haben.

Lade weitere Inhalte ...