Coachella 2022: Kanye West, Billie Eilish, Harry Styles und Doja Cat sind dabei

Coachella 2022: Kanye West, Billie Eilish, Harry Styles und Doja Cat sind dabei

Das Coachella-Festival kehrt im April zurück und die Headliner wurden nun offiziell gemacht...

Endlich ist es wieder so weit: Das Coachella Valley Music and Arts Festival kehrt an zwei Wochenenden an jeweils drei Tagen zwischen dem 15. April und 24. April 2022 zurück. Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie wurde das US-Event in den letzten Jahren, in 2020 und 2021, zweimal abgesagt. In 2020 waren ursprünglich Rage Against the Machine, Travis Scott und Frank Ocean als Headliner für das beliebte Festival angekündigt. Deren Auftritte werden dieses Jahr aus verschiedenen Gründen nicht nachgeholt: Rage Against The Machine haben ihren Auftritt selbst abgesagt, Frank Ocean will 2023 auftreten und Travis Scott wurde von den Festival-Organisatoren nach der von ihm mitverantworteten Astroworld-Festival-Tragödie, bei der einige Menschen ums Leben kamen, vom Line-Up entlassen. Wer bei dem diesjährigen Coachella-Festival im April als Headliner auftreten wird, haben die Veranstalter*innen nun bekannt gegeben. Laut Angaben ist das erste Wochenende bereits ausverkauft. Der Vorverkauf für das zweite Wochenende soll an diesem Freitag (14. Januar) beginnen.

Coachella 2022 Headliner angekündigt

Das Line-Up des beliebten Coachella Festivals, welches in dem US-Bundesstaat Kalifornien stattfindet, wird laut den Organisatoren von britischem Popsänger Harry Styles angeführt. Der 27-Jährige tritt als Headliner neben Sängerin Billie Eilish und Doja Cat auf. Auch Rapper Kanye West,der sich seit Kurzem "Ye" nennt und schon seit Wochen wegen seiner Trennung von Ex-Frau Kim Kardashian andauernd Schlagzeilen macht, wurde von den Veranstaltern am Mittwoch als Headliner angekündigt. Der "Gold Digger"-Rapper trat zuletzt 2011 beim Coachella Festival auf. Sein aktuelles Album DONDA erschien Ende August 2021. Zu den weiteren Acts, die die Organisatoren am Mittwoch bekanntgaben, gehören unter anderem Swedish House Mafia, Phoebe Bridgers, Megan Thee Stallion und Stromae. Einigen Gerüchten zufolge waren auch Tyler, the Creator und Kendrick Lamar als weitere Headliner im Gespräch.

Verwendete Quellen: musikexpress.de, rnd.de, people.com

Lade weitere Inhalte ...