Kanye West bezeichnet sich als "Genie" in neuer Netflix-Doku

Kanye West bezeichnet sich als "Genie" in neuer Netflix-Doku

Vor Kurzem wurde ein Teaser des Dokumentarfilms "jeen-yuhs: A Kanye Trilogy" veröffentlicht, welcher von ihm selber handelt und schon bald auf Netflix erscheinen wird. Dabei sieht der Sänger sich selber als "Genie"...

Aktuell landet Kanye "Ye" West mit seinen Aktionen immer wieder in den Schlagzeilen – bis vor Kurzem schien es noch so, dass er um seine Ex Kim Kardashian kämpfen will und sie zurückerobern möchte, doch nun scheint er in Julia Fox eine neue Liebe gefunden zu haben. Die beiden lernten sich an Silvester in Miami kennen und es war "eine sofortige Verbindung zu verspüren", wie die 31-Jährige gegenüber dem Interview-Magazin verriet. Doch das ist bei Weitem noch nicht alles, denn am 16. Februar erscheint auf der Streamingplattform Netflix eine Dokumentarfilm-Reihe über den Sänger, an der tatsächlich seit über 20 Jahren gearbeitet wird. "Act 1" der Serie wird außerdem am 10. Februar in die Kinos kommen. Die Kanye-Triologie wurde von TIME Studios und Creative Control unter der Regie von Clarence "Coodie" Simmons sowie Chike Ozah produziert. Gestern ging ein langersehnter Teaser des Projektes "jeen-yuhs: A Kanye Trilogy" online und dabei war schnell rauszuhören, wie viel er von sich selber hält...

Kanye "Ye" West: Neuer Teaser zur Dokureihe veröffentlicht

Das Ganze soll in drei Akten veröffentlicht werden und ist "ein intimes und aufschlussreiches Porträt von Kanye Wests Erfahrungen, das sowohl seine prägenden Tage, in denen er versuchte, den Durchbruch zu schaffen, als auch sein heutiges Leben als globale Marke und Künstler zeigt", wie es in der offiziellen Beschreibung erklärt wurde. In dem neuesten Teaser ist der Sänger im Jahr 2002 in New York zu sehen und dabei geht es um eine kleine Auseinandersetzung mit dem Rapper Rhymefest. "Ich und Fest hatten einen Streit im Auto", sagt Kanye. "Ich habe das Gefühl, dass er mich nicht respektiert hat. Hat versucht zu sagen, dass ich kein Genie bin." Dass der 44-Jährige viel von sich hält und sich selber als "Genie" betitelt ist keine große Überraschung. In einer weiteren Sequenz ist Pharrell Williams zu sehen, welcher in hohen Tönen von Kim Kardashians Ex spricht: "Man trifft nur sehr selten auf Menschen, die in sich gekehrt sind", erklärt Pharrell in dem Trailer. "Dieser Mann kann alles selbst machen. He livin' it." Wir sind sehr gespannt auf die Doku und tragen uns den 16. Februar schon einmal im Kalender ein...

Verwendete Quellen: www.eonline.com, www.interviewmagazine.com, Youtube

Lade weitere Inhalte ...