Beauty

Frauen ab 50: Dieser Concealer-Fehler lässt sie älter wirken

Von Anne-Kristin am Samstag, 15. August 2020 um 16:01 Uhr

Unser wahres Alter verstecken wir doch nur allzu gerne. Gerade in Sachen Make-Up sollten wir da allerdings vorsichtig sein. Wir haben einen Concealer-Fehler gefunden, der vor allem Ladies in den 50ern älter macht.

Um unser wahres Alter geheim zu halten, tun wir so einiges. Wir testen die neuesten Beauty-Produkte, verwenden Hyaluron, achten auf eine gesunde Ernährung und viel Sport. Auch mit dem richtigen Make-up versuchen wir kleine Fältchen und Zeichen des Alters verschwinden zu lassen. Hier können uns allerdings Fehler unterlaufen, die uns nicht verjüngen, sondern uns tatsächlich noch älter machen, als wir eigentlich sind. Dabei handelt es sich um tägliche Handgriffe, von denen wir eigentlich dachten, dass sie richtig sind und uns gut aussehen lassen. Stattdessen tun sie allerdings nichts für unser Erscheinungsbild. Gerade beim Auftragen des Concealers, den nahezu jede Frau täglich verwendet, unterlaufen uns ständig Fehler, die wir gar nicht als solche erachten würden. Bei Ladies in den 50ern führt einer sogar dazu, Falten zu verstärken und so das äußere Erscheinungsbild älter wirken zu lassen. Wir verraten euch, um welchen Concealer-Fehler es sich handelt und wie ihr ihn in Zukunft am besten vermeiden könnt. 🤩

Dieser Concealer-Fehler lässt Frauen ab 50 älter aussehen

Täglich verwenden wir Concealer um Augenringe abzudecken oder kleinere Fältchen verschwinden zu lassen. Eigentlich ein tolles Make-up-Tool für ein jugendliches und strahlendes Aussehen. Beim Auftragen können allerdings jede Menge Fehler passieren, die genau das Gegenteil von dem bewirken, was sie eigentlich für unser Erscheinungsbild tun sollen. Ein Concealer-Fehler lässt vor allem Frauen ab 50 älter wirken, als sie eigentlich sind. Es handelt sich dabei um einen Handgriff, den wir ganz einfach vermeiden bzw. verbessern können. Schauen wir uns Schmink-Tutorials auf YouTube oder die Beauty-Routinen der Influencer und Celebrities an, fällt auf, dass die meisten Make-up Queens ein Puder auf ihren Concealer auftragen, um dem vollendeten Werk ein optimales Setting zu verpassen. Genau dieser Schritt in der täglichen Beauty-Routine ist allerdings ein grober Fehler, der vor allem Ladies in den 50ern älter wirken lässt. Den cremigen Concealer abzupudern mag zwar im ersten Moment Sinn ergeben, da so ein mattes Finish erreicht wird, leider tut dieser Hangriff aber nicht jedem Hauttyp gut. Stattdessen wird die Haut rissig und die Fältchen an den Augen werden ungünstig betont. 😯

© Getty Images

Wer eher fettige Haut hat, kann davon profitieren, nach dem Auftragen des Concealers Puder zu verwenden. Für alle anderen gilt allerdings eher, den Puder zu vermeiden oder das richtige Produkt zu verwenden. Pudert ihr den Concealer fälschlicherweise mit festem Puder ab, könnt ihr schnell älter aussehen, als ihr tatsächlich seid. Grund dafür ist die Textur der Produkte. Fester Puder liegt schwer und trocken auf der Haut. Außerdem wird durch die Textur die Farbe schneller verändert, was dazu führt, dass Falten und Linien in der Augenpartie stärker betont werden. Um diesen Fehler zu vermeiden, sollten Ladies in den 50ern lieber auf einen losen Puder zurückgreifen. Am besten testet ihr vorher, ob der Puder leicht genug ist, um ihn auf den Concealer aufzutragen. Dafür nehmt ihr etwas des Produkts mit einem Pinsel auf und pustet leicht dagegen. Fliegt das Puder für längere Zeit in der Luft, könnt ihr es bedenkenlos verwenden, um eure Augenpartie zu setten. Verwendet zum Auftragen am besten einen kleinen Pinsel, um nicht zu viel des Setting-Powders aufzutragen. Große Mengen des Produkts können sonst schnell wieder zu Trockenheit und damit zu Fältchen führen. 👆🏼

Diese Beauty-News könnten auch interessant für dich sein:

Anti-Aging: Auf diesen Inhaltsstoff in Beauty-Produkten sollten Frauen ab 50 für einen jugendlichen Teint unbedingt verzichten

Anti-Aging: Dieses Gesichtsöl mit Hyaluron zaubert einen strahlenden und faltenfreien Teint