Beauty

Makelloser Teint: Diese Dinge würden Französinnen nie mit ihrer Haut machen

Von Marvena.Ratsch am Dienstag, 25. Juni 2019 um 16:54 Uhr

Ihr bewundert die französischen Streetstyle-Ikonen, Models und Schauspielerinnen für ihren ebenmäßigen Teint und den frischen Glow? Wir haben herausgefunden, welche Dinge in ihrer Beauty-Routine zu den absoluten No-Gos zählen...

Nicht nur in Sachen Fashion, Diät und Frisuren haben uns die Französinnen etwas voraus, auch wenn es um ihre Hautpflege geht, wissen die Ladies aus Paris, was in die Beauty-Routine gehört und was nichts darin zu suchen hat. Nach dem Motto "Weniger ist mehr", pflegen sie ihren makellosen Teint, und welche sieben Dinge für sie dabei zu den absoluten Beauty-Sünden zählen, haben wir für euch ausgemacht.

1. Zu viel Pflege

Hier ein Gesichtswasser, da eine klärende Gesichtsmaske und ein feuchtisgkeitsspendendes Serum kann auch noch obendrauf? Auch wenn wir es nur gut mit unserer Haut meinen, zu viele Pflegeprodukte können die Poren verstopfen und zu unreiner Haut führen. Die Ladies aus Frankreich setzten dagegen auf einige wenige Treatments, die allerdings perfekt auf die Bedürfnisse ihres Teints abgestimmt sind. Das Ergebnis ist ein ebenmäßiges Finish und ein strahlender Glow.✨

2. Extremes Make-Up

Ähnlich, wie mit den Pflegeprodukten, verhält es sich auch mit dem Make-up. Statt sich mit deckenden Foundations, Concealer und Co. einzudecken, greifen Französinnen vor allem zu dezenten Treatments. Eine getönte Tagespflege, wie die BB Creme von Garnier, gehört eher zu ihren Must-haves, da diese mit der Haut verschmilzt und sich nicht wie ein deckender Mantel darüber legt. Voilà, fertig ist ein natürlicheres Finish à la Audrey Tautou.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Audrey Tautou (@audreyjustinetautou) am

3. Ständig wechselnde Treatments

Ja, wir kennen das auch; wenn ein neues Item in der Drogerie des Vertrauens im Sortiment aufgenommen wird, dann greifen wir auch schnell mal zu, um uns eine eigene Meinung zu bilden. Allerdings sollten wir dies in Zukunft lassen, wenn wir einen so ebenmäßigen Teint belohnt werden wollen, wie ihn die französischen Bloggerinnen, Schauspielerinnen und Models haben. Die testen nämlich nicht unzählige Treatments aus, sondern haben über Jahre ausgewählte Produkte in ihr Beauty-Repertoire übernommen, die die Ansprüche ihrer Haut zu 100 Prozent entsprechen und nicht zu Irritationen, Rötungen und Co. führen.

4. Anti-Aging vernachlässigen

Anti-Aging ist etwas für Frauen ab 40? Von wegen! Die Hautalterung beginnt bereits gegen Mitte der 20er und dies ist auch der Zeitpunkt, wann sich der Griff zu einer Creme oder einem Serum mit Kollagen und Hyaluron lohnt. Dies haben die Ladies aus Frankreich bereits verinnerlicht, weshalb ihr Teint auch noch in den 40ern jugendlich-frisch strahlt.💁🏼

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Camille Charriere (@camillecharriere) am

5. Gesichtspflege mit chemischen Inhaltsstoffen

So natürlich wie ihr Finish, sind auch die Inhaltsstoffe ihrer Produkte. Die Frauen aus Paris greifen lieber zu veganen Treatments mit natürlichen Zusätzen, die ihre Haut nicht mit schädlichen Chemikalien wie Mikroplastik, Emulgatoren oder Silikonen belasten. Denn auf diese Stoffe kann der Teint auch ganz schnell mal mit Rötungen, Juckreiz und Pusteln reagieren.

6. Mit Make-up ins Bett gehen

Wir kennen es auch zu gut; nach einem langen Tag geht man auch mal mit Foundation, Mascara und Co. schlafen, da man zu faul zum Abschminken ist… Tja, für alle Französinnen ist dies ein absoluter Fauxpas und ganz Unrecht haben sie nicht. Mit dem Make-up auf der Haut können die Poren über Nacht nicht atmen und Hautunreinheiten und auch Falten sind die Folgen. Ähnlich, wie die Ikonen aus Paris, greifen wir ab sofort also auch jeden Abend zu den Abschminktüchern, wie den pflegenden Reinigungstüchern von Bebe, die auf Amazon ein wahrer Bestseller sind.😍

7. Mit den Fingern im Gesicht herumspielen

Pickel? Die kommen bei den Ladies aus Paris nur selten vor! Zum einen hat es etwas mit ihrer perfekt abgestimmten Hautpflege zu tun, zum anderen fummeln sie sich nie mit ihren Händen im Gesicht herum. So gelangen keine Bakterien in die Poren die schmerzhafte Entzündungen hervorrufen können.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Jeanne (@jeannedamas) am

Hier findet ihr noch weitere Beauty-News: 

Serum fürs Gesicht: Das sind die besten Produkte aus der Drogerie

Schöne Haut: Wenn ihr DAS jeden Tag macht, wird sie straffer