Beauty

Tattooentfernung: Diese 10 Dinge solltest du wissen!

Von Yvonne am Donnerstag, 15. Februar 2018 um 15:53 Uhr

Egal ob Jugendsünde oder miserable Arbeit des Tätowierers: manche Tattoos sind einfach nicht schön und müssen wieder weg! Mit einer Laserbehandlung ist das auch kein Problem...

Bei einer Tattooentfernung werden mit Hilfe eines Lasers die Farbpigmente in der Haut in kleine Teile aufgebrochen und über die Blutbahn abtransportiert. Gerne erklären wir dir, was du vor einer solchen Behandlung wissen solltest:

1. Mit den heutigen Methoden kann ein Tattoo im Großteil der Fälle vollständig entfernt werden.

2. Narben können zurückbleiben. Das kann von der Arbeit des Tätowierers, sowie der Beschaffenheit deiner Haut abhängen. Dein behandelnder Arzt sollte dich über die genauen Risiken vor der Behandlung informieren.

3. Trotz betäubender Creme, kann die Tattooentfernung unangenehm werden. Je nach Intensität des Lasers wird von den meisten Patienten ein pieksender Schmerz wahrgenommen.

 

4. Eine Sitzung reicht nicht aus. Je nach Farbe und Beschaffenheit des Tattoos kann es sein, dass du bis zu zehn mal unter den Laser musst. 

5. Dafür ist die Behandlung viel kürzer als das Stechen. Bei einem Tattoo von ca. zwei cm Durchmesser dauert es beispielsweise nur ein paar Sekunden.

5. Es wird teuer! Je nach Größe der Stelle und Anzahl der Behandlungen werden die Preise individuell berechnet. Wenn du den Betrag, den du für dein Tattoo gezahlt hast mal zehn nimmst, hast du ungefähr die Kosten, die für die komplette Entfernung anfallen werden.

7. Nach der Behandlung bildet sich auf der jeweiligen Stelle eine Kruste, die du auch bei auftretendem Juckreiz auf gar keinen Fall abkratzen, sondern in Ruhe heilen lassen solltest.

8. Vor und mehrere Wochen nach der Behandlung solltest du auf Solarium, Sonnenbäder und auch Selbstbräuner verzichten oder die jeweilige Stelle aussparen und vor Sonneneinstrahlung schützen.

9. Zwischen den Behandlungen sollten mindestens vier Wochen vergehen, damit die Haut ausreichend Zeit hat, vollständig zu heilen.

10. Wieder Bock auf ein neues Tattoo? In den meisten Fällen kannst du dir nach der vollständigen Entfernung, ein neues Tattoo auf die gleiche Stelle stechen lassen. Gib deiner Haut jedoch ungefähr ein halbes Jahr Erholungszeit.

Lass dich von einer Dosis GRAZIA inspirieren und folge uns für die neuesten Fashion-, Beauty- und Lifestyle-Trends auf Pinterest!

Themen