Fashion

Bademode: Mit diesen Bikinis schummelst du deine Brüste größer

Von Inga am Freitag, 3. Mai 2019 um 14:26 Uhr

Du gehörst zu den Frauen, die mit kleinen Brüsten gesegnet wurden, würdest am Strand aber gerne etwas nachhelfen? Dann kannst du auf bestimmte Bikini-Modelle setzen, die dir ganz easy eine größere Oberweite schummeln…

Der Sommer liegt nicht mehr in weiter Ferne und damit natürlich auch die Badesaison, in der wir unsere schönste Beachwear zur Schau stellen können. Damit wir am Strand auch eine Topfigur machen, haben wir schon den einen oder anderen Trick parat: Von Bademode für einen perfekten Apfelpopo, stylischen Modellen für kleine Brüste bis hin zu Schnitten, die uns schlanker aussehen lassen – das richtige Modell kann in so manch einer Situation Wunder bewirken und uns das mühselige Pre-Workout ersparen. Und auch für Frauen, die sich am Strand gerne etwas mehr Oberweite schummeln würden, haben wir jetzt die ideale Lösung gefunden! 😍

Größere Oberweite dank Upside-Down-Bikinis 

Im vergangenen Jahr haben wir euch von dem Upside-Down-Trend berichtet, der dort gerade in aller Munde war und sich als echte Wunderwaffe entpuppt. Influencer präsentierten den neuesten Bikini-Trend auf ihren Instagram-Kanälen und bewiesen: dieser hat es in sich! Und auch in diesem Jahr können wir wieder gebrauch davon machen und uns mit nur wenigen Handgefriffen eine üppige Oberweite zaubern. Der Trick dabei ist simpel – anstatt das beliebte Triangel-Modell im Nacken zu binden, was den Brüsten in der Regel nicht gerade schmeichelt, wird es über Kreuz und oberhalb der Brüste zusammengeführt. Anschließend versteckt man die Enden im Oberteil, sodass ein voluminöses Dekolleté entsteht. Et voilà! Das Ergebnis kann sich sehen lassen…

 

Ein Beitrag geteilt von VALERIA (@valeria.rey) am

Diese Tricks zaubern dir im Nu mehr Oberweite

Wem dieser Trend zu gewöhnungsbedürftig ist, der kann selbstverständlich auch auf das altbewährte Push-up-Modell zurückgreifen! Dieses zaubert uns im null Komma nichts mehr Dekolleté und Volumen. Doch auch mit den richtigen Details können wir der Natur ein wenig auf die Sprünge helfen. Rüschen, Schleifchen, Knallfarben oder wilde Muster – alles, was ins Auge fällt – wendet den Blick von unserer Oberweite ab und eignet sich damit super zum Schummeln. Für ein schönes Dekolleté solltest du außerdem nach Bikini-Oberteilen Ausschau halten, die einen stützenden Bügel haben, so kannst du mindestens eine Cup-Größe dazu schummeln. 😉

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von XENIA ADONTS (@xeniaadonts) am

Noch mehr Bademode-Trends für den Sommer gibt es hier: 

Bademode: Diese Schnitte lassen euch sofort schlanker aussehen

Das sind die schönsten Bikinis von H&M, ZARA und Co.