Fashion

Kleider: Diese Modelle schmeicheln kleinen Frauen

Von Marvena.Ratsch am Donnerstag, 25. Juli 2019 um 16:25 Uhr

Besonders wenn man etwas kleiner ist, können einige Kleidungsstücke – darunter auch Kleider – ziemlich unvorteilhaft wirken und einen noch kürzer erscheinen lassen. Allerdings gibt es einige Modelle, die das Gegenteil bewirken und der Silhouette besonders schmeicheln…

Gerade im Sommer und vor allem momentan bei den heißen Temperaturen, gehört mindestens ein Kleid in den Kleiderschrank einer jeden Fashionista. Ob nun die eleganten Modelle in Maxilänge, die luftige Midivariante aus Leinen oder verspielte Teile mit Volants oder Plisseefaltenall diese Trends erfreuen sich in dieser Saison ganz besonders großer Beliebtheit und sind zu Haufe in den Auslagen und Onlineshops der beliebtesten Brands zu finden. Doch leider gehen besonders kleine Frauen in einem Großteil dieser Modelle unter und ihre schöne Silhouette kann gar nicht richtig zu Geltung kommen. Dies hat jetzt allerdings ein Ende, denn wir verraten euch, welche Schnitte, Muster und Styles euch ganz besonders gut stehen und euch sogar noch um einige Zentimeter strecken.💃🏼

Kleider: In diese Modelle sollten kleine Frauen investieren

Während Retailer wie ASOS mittlerweile Petite-Reihen in ihr Repertoire aufgenommen haben, welche speziell auf die Größe von kleinen Frauen abgestimmt sind, könnt ihr natürlich auch zwischen den herkömmlichen Größen von H&M, ZARA und Co. das perfekte Modell für euch finden. Während es lange Zeit hieß, dass kleine Frauen keine Maxikleider tragen können, ohne darin unterzugehen, gilt diese Ansicht mittlerweile als veraltet. Doch, während ihr Kleider, die oberhalb des Knies enden (deren Länge nach wie vor als am schmeichelhaftesten gilt) ohne Probleme in den herkömmlichen Geschäften shoppen könnt, solltet ihr bei den langen Varianten lieber ein wenig Vorsicht walten lassen und zu den auf eure Figur abgestimmten Modellen in der Petite-Abteilung greifen. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von small girl❤ (@asos_petite) am

Doch worauf kann man noch achten, damit Kleider die Figur in ein vorteilhaftes Licht rücken und einen eventuell etwas größer erscheinen zu lassen? In diesem Fall gibt es einige Dinge zu beachten. Angefangen mit dem Kragen, der entweder als hochgeschlossene oder tiefe V-Variante die Silhouette optisch streckt. Was den eigentlichen Schnitt angeht, so sind sowohl gerade geschnittene Modelle wie beispielsweise lässige Hemdblusenkleider oder taillierte Items, deren Rock eine A-Linie aufweist, die idealen Begleiter. Doch aufgepasst: Macht lieber einen Bogen um üppige Volants oder Puffärmel, die euch nur noch kleiner erscheinen lassen würden, und setzt lieber auf zarte Slip Dresses aus feinen Materialien wie Seide, Satin oder Viskose oder elegante Pieces mit einer Knopfleiste, die ebenfalls streckt. Auch ein Beinschlitz, mit denen oftmals Wickelkleider versehen sind, kann eure Silhouette perfekt in Szenen setzen.👀

Zu guter Letzt stellt sich schließlich noch die Frage nach dem idealen Muster. Auch wenn es einige Styling-Regeln gibt, so offenbart sich euch doch eine vielfältige Auswahl. Während große Prints oder Querstreifen eher zu den No-Gos zählen, könnt ihr zu Modellen mit Längsstreifen, floralen Mustern, Polka Dots oder angesagten Animal-Prints greifen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von ANN-KATHRIN GÖTZE (@annkathringotze) am

SO stylt ihr die Kleider richtig

Allerdings kommt es nicht nur auf die Wahl des perfekten Modells an, auch mit dem Styling könnt ihr noch einmal eine Menge herausholen und euch optisch um einige Zentimeter strecken. Besonders die Wahl des Schuhwerks kann wahre Wunder bewirken. Nudefarbene oder goldene Sandalen – am besten noch mit Absatz – oder Sneaker mit Plateau sorgen beispielsweise dafür, dass das Bein gestreckt wird, während klobige Boots oder Ballerinas die etwas unvorteilhaftere Wahl wären. Was die Accessoires angeht, könnt ihr zusätzlich noch einige Tricks anwenden. Ein großer Shopper würde die Silhouette nur unnötig stauchen, dagegen sorgt eine kleine Schultertaschen, die in dieser Saison vor allem als Boxy-Modell daherkommen, dafür, dass ihr größer erscheint. Dies ist allerdings noch immer nicht alles, denn bei der Wahl eures Schmucks könnt ihr ebenfalls ein wenig tricksen. Um Statement-Pieces solltet ihr lieber einen Bogen machen und dagegen zu einer Auswahl von filigranen Ohrringen, Ketten und Armbändern greifen.💫

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Caroline Daur (@carodaur) am

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Nina Schwichtenberg (@fashiioncarpet) am

Ihr seid noch auf der Suche nach dem perfekten Kleid, doch wisst überhaupt nicht, wo ihr anfangen sollt? Kein Problem! Wir haben euch nämlich eine kleine Auswahl der schmeichelhaftesten Modelle für kleine Frauen in unserer Bildergalerie zum Nachshoppen verlinkt!🛍

Diese weiteren Mode-News solltet ihr nicht verpassen:

Bikinis: Die schönste Bademode im Sale

Neckholder-Kleider: Diese schönen Varianten tragen wir jetzt