Mode-Trends Frühjahr 2022: Das kommt, das bleibt, das geht

Mode-Trends Frühjahr 2022: Das kommt, das bleibt, das geht

Auch wenn wir uns aktuell noch tief im Winter befinden, kann es nicht schaden, sich jetzt schon mal mit den Trends für den kommenden Frühling auseinanderzusetzen. Denn es warten zahlreiche neue und alt bekannte Pieces auf uns, aber gleichzeitig müssen wir uns auch von dem einen oder anderen Teil verabschieden.

Auch wenn wir uns momentan noch am liebsten in unsere kuscheligen Pullover, langen Mäntel und derben Boots hüllen, so sollte uns eines klar sein: Das Frühjahr kommt schneller, als wir gucken können. Schließlich ist der meteorologische Frühlingsanfang schon am 01. März – in gut anderthalb Monaten. Damit uns der hoffentlich damit einhergehende Wetterumschwung nicht kalt oder eher warm erwischt und wir vor unserem Kleiderschrank stehen und nicht wissen, was wir anziehen sollen, sollten wir uns also jetzt damit beschäftigen, was im Frühjahr 2022 die Fashion-Charts bestimmt. Bei einem Blick auf die neuesten Spring/Summer-Kollektionen sowie in die Auslagen und Onlineshops cooler Brands wird aktuell bereits deutlich, welche neuen Must-haves in unsere Garderobe einziehen dürfen. Gleichzeitig gibt es auch noch das eine oder andere Teil aus unserem Kleiderschrank, welches weiterhin im Trend liegt, und leider müssen wir uns auch von einigen Pieces (vorerst) verabschieden, da diese in der kommenden Saison den Stempel "out" tragen werden.

Das kommt: Pantone-Trendfarbe "Very Peri", Kleider mit Statement-Ärmeln, 90s-Sneaker

Bevor es an die Hiobsbotschaft geht, welche Teile für den Frühling lieber aussortiert werden sollten, setzen wir uns mit einem sehr viel schöneren Thema auseinander – nämlich damit, welche Must-haves in unseren Warenkorb wandern dürfen. Und wir können euch schon jetzt sagen: Das Frühjahr 2022 wird bunt, genauer gesagt lila. Denn während wir aktuell noch auf gedeckte Farben wie Schwarz, Braun und Beige setzen, wird die wärmere Jahreszeit komplett von der Pantone-Trendfarbe "Very Peri" bestimmt. Blusen, Blazer, Hosen, Kleider, Schuhe, Röcke und Accessoires präsentieren sich in dem angesagten Lilaton und bringen eine große Portion Farbe in die Garderobe. Außerdem dürfen für die kommende Saison Kleider mit Statement-Ärmeln auf keinen Fall fehlen. Fashionistas legen in einem Dress mit XXL-Schulterpolstern, Ballonärmeln oder Mesh-Details einen selbstbewussten und stilsicheren Auftritt hin. Genauso wie in High-Top-Sneakern, die aus den 1990ern ins Jahr 2022 gebeamt wurden und ihr großes Comeback feiern. 

Das bleibt: Hosen mit Schlitz, XL-Hemden, Oversize Blazer

Neben zahlreichen neuen Trends gibt es natürlich auch den einen oder anderen Klassiker, der mehr als nur eine Saison im Kleiderschrank verweilen darf. Im Frühjahr 2022 zählen unter anderem Hosen mit Schlitz zu diesen Pieces. Vergangenes Jahr waren sie DAS Must-haves und der Hype um die stylische Beinbekleidung – ob nun aus Denim, Leder oder Stoff – nimmt in den kommenden Wochen noch nicht ab. Genauso erfreuen sich die Klassiker helle XL-Hemden und Oversize Blazer weiterhin großer Beliebtheit. Besonders Letzteres darf während der warmen Monate in bunten Nuancen wie Gelb, Pink, Blau, Grün oder eben der Trendfarbe "Very Peri" daherkommen und mit coolen Cropped Tops sowie weiten Jeans gestylt werden. 

Das geht: Teddymäntel, Skinny Jeans, Strickkleider

Nun heißt es stark sein, denn neben all diesen neuen Trends muss es natürlich auch Styles geben, die ihren modischen Höhepunkt bereits in der vergangenen Saison erreicht haben und dementsprechend lieber aussortiert werden sollten, um Platz für die wirklich angesagten Teile machen sollten. Zum einen wären das Teddymäntel, für die definitv nur im Winter ein Platz in unserem modeliebenden Herzen reserviert ist. Zum anderen gehören auch kuschelige Strickkleider zu den Items, die erst einmal aufs Abstellgleis gestellt werden, bis sie im kommenden Herbst und Winter wieder zum Einsatz kommen dürfen. Last but not least – wobei aktuell steht diese Jeans wirklich auf dem letzten Platz der Denim-Charts – sollten Skinny Jeans nun endgültig verbannt werden. Dieser "Abwärtstrend" hat sich in den vergangenen Saisons angebahnt, doch so ganz wollte die enge Denim-Hose noch nicht verschwinden. Im Frühjahr tut sie es und wird komplett von coolen Jeans mit weiten Passformen abgelöst.

Verwendete Quellen: cosmopolitan.de, harpersbazaar.com, elle.de

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...