Outfits 2022: Diese 3 stylischen Hosen sind im Sommer in - und diese out

Outfits 2022: Diese 3 stylischen Hosen sind im Sommer in - und diese out

Der Sommer naht und es wird allerhöchste Zeit, dass wir uns mit den kommenden Mode-Trends befassen. Dieses Mal richten wir den Fokus auf Hosen und verraten euch, welche Modelle in der warmen Saison groß rauskommen und welche Pieces nicht gefragt sein werden.

Auch im Sommer tragen wir natürlich Hosen rauf und runter. Da die Trends ständig im Wandel sind, haben wir für euch zusammengefasst, welche Modelle wir in den nächsten Wochen und Monaten wirklich überall sehen werden

Der Sommer ist in greifbarer Nähe und unser Kleiderschrank erlebt in Kürze eine Generalüberholung – schließlich müssen wir unsere Garderobe den deutlich wärmeren Temperaturen anpassen. Dabei achten wir natürlich stets darauf, dass eine stylische Auswahl an Trend-Teilen als auch an zeitlosen Basics parat hängt.

Dazu zählt selbstverständlich die eine oder andere Hose, die uns unzählige gelungene Outfits ermöglicht und mit wir modetechnisch einen Volltreffer landen. Demnach befassen wir uns in unserer "In vs. Out"-Strecke dieses Mal damit, welche Hosen von stilsicheren Frauen im Sommer 2022 rauf und runter getragen werden und von welchen Modellen wir lieber die Finger lassen.

1. In: Lockere Leinenhosen vs. Out: Lederhosen

Den Anfang machen locker geschnittene Leinenhosen, die wie gemacht für die heißen Temperaturen und perfekt für alle Ladys sind, die nicht jeden Tag in kurzer Hose das Haus verlassen wollen. Die leichten Modelle liegen aktuell nicht nur voll im Trend, sie sind außerdem super-praktisch, da die Hosenbeine nicht eng anliegen, wodurch wir nicht allzu schnell ins Schwitzen geraten. Unsere Lieblings-Kombi: Ein Set aus Leinenhose und dem passenden Leinentop, wodurch ein besonders harmonischer Look entsteht. 

Die Leinenhosen lösen kurzerhand Modelle aus Leder ab, welche wir noch in den letzten Wochen ständig ausgeführt haben. Im Sommer können wir mit Lederhosen allerdings eher wenig anfangen, da es in ihnen schnell mal extrem-warm werden kann, worauf wir bei dem ohnehin schon warmen Wetter wirklich verzichten können. 

2. In: Bermuda-Shorts vs. Out: Ultra-kurze Jeansshorts

Natürlich sind auch Shorts fester Bestandteil unserer diesjährigen Sommergarderobe. Genauer gesagt sind es Bermuda-Shorts, welche momentan die Mode-Trends dominieren – spätestens nachdem Bella Hadid einen stylischen Auftritt in Bermudas hinlegte. Die ikonischen Pieces sind dafür bekannt, dass sie kurz vor oder kurz über dem Knie enden. Mittlerweile sind vor allem Modelle mit einem hohen Bund beliebt. In Kombination mit einem Crop Top und angesagten Cloud Sandalen entsteht prompt das perfekte Outfit für sämtliche Sommertage.

Abschied nehmen heißt es von extrem-kurzen Jeansshorts, an denen wir uns wirklich sattgesehen haben und die sowieso für die meisten Anlässe im Alltag ein gutes Stück zu kurz sind. Übrigens: Die Bermuda-Shorts kommen in den unterschiedlichsten Farben und Materialen daher, wodurch wirklich jede:r fündig wird – eine Auswahl haben wir euch zum direkten Nachshoppen verlinkt ...

In: Weiße Wide Leg Jeans vs. Out: Dunkle Jeans

Selbstverständlich können und wollen wir auf Jeans im Sommer nicht verzichten. Aufgrund der Temperaturen sind es weiße Hosen, zu denen wir regelmäßig greifen. Während Skinny Modelle längst out sind, setzen Fashionistas in der wohl schönsten Saison des Jahres auf lässige Wide Leg Jeans im klassischen Weiß. Diese stylen wir am liebsten zu flachen Mules, einem Tank Top und einer übergroßen Bluse, die offen getragen werden kann. Doch auch zu Heels und einem Bralette macht die Jeans bei glamouröseren Ereignissen eine Menge her. 

Naheliegt, dass in diesem Zuge dunkle Jeans in Schwarz oder Grau für die nächsten Monate im Keller oder auf dem Dachboden verstaut werden, bis sie dann im Herbst passend zum Wetterwechsel wieder zum Einsatz kommen.

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...