Lifestyle

Abnehmen: Wenn ihr diesen Kaffee-Fehler am Morgen begeht, ruiniert ihr eure Diät

Von Anne-Kristin.Baum am Dienstag, 19. November 2019 um 14:54 Uhr

Die morgendliche Tasse Kaffee kann ja kaum schaden! Oder doch? Am Morgen eine Tasse des Wachmachers zu trinken, kann tatsächlich eure Diät zerstören. Was dahintersteckt, verraten wir euch jetzt...

Die Morgen-Routine der meisten Menschen ist immer die gleiche: Aufstehen, Bett machen, Kaffee kochen, frühstücken. Ohne es zu wissen, ist hier bereits ein fataler Fehler passiert, der daran schuld sein kann, dass es mit dem Abnehmen einfach nichts wird. Entscheidet ihr euch am Morgen zu allererst für eine Tasse Kaffee, dann kann genau das der Grund dafür sein, dass die Pfunde einfach nicht purzeln wollen. Das muss allerdings nicht heißen, dass ihr morgens auf den beliebten Wachmacher verzichten müsst, wenn es mit der Diät klappen soll. Wie genau die morgendliche Tasse Kaffee schuld am Ausbleiben der Erfolge ist und was ihr stattdessen am Morgen als erstes zu euch nehmen solltet, das erfahrt ihr hier. ☕️

Kaffee: Durch diesen Fehler bleiben die Abnehm-Erfolge aus

Wir alle wissen wie es ist, früh am Morgen aus dem Schlaf gerissen zu werden und das Gefühl zu haben: Ohne Kaffee geht heute gar nichts! Dabei solltet ihr allerdings wissen, dass eben genau diese Tasse des beliebten Wachmachers in den frühen Morgenstunden dafür verantwortlich sein kann, dass die Pfunde nicht purzeln wollen. Grund dafür sind die Flüssigkeitsdepots unseres Körpers, die sich über Nacht quasi vollständig entleeren und ohne die unser Stoffwechsel morgens nicht in Schwung kommt. Ihr solltet also am besten mit einem großen Glas Wasser in den Tag starten. Das füllt die Depots wieder auf und kurbelt im Gegensatz zu Cappuccino oder Milchkaffee die Verdauung an, was, wie wir wissen, extrem wichtig ist, wenn es mit dem Abnehmen langfristig klappen soll. 🔥

© iStock

Noch besser als kühles Mineralwasser ist es, wenn ihr gleich nach dem Aufstehen ein Glas warmes Wasser mit einem Schuss Zitrone zu euch nehmt. Die Zitrone wirkt nicht nur entgiftend und verbessert euer Hautbild, sondern treibt zudem den Stoffwechsel zu absoluten Höchstleistungen an. Ganz besonders der Fettstoffwechsel wird durch die Zitrone so richtig in Schwung gebracht, da der hohe Vitamin C-Anteil dafür sorgt, dass euer Körper wesentlich mehr Hormone zum Abbau von Fettsäuren im Fettgewebe produziert. So können vor allem fetthaltige Lebensmittel besser verdaut werden. Nachdem ihr am Morgen ein Glas Wasser getrunken habt, könnt ihr übrigens ohne Weiteres zur rettenden Tasse Kaffee greifen und fit in den Tag starten. 💪🏼

Diese News solltet ihr auch auf keinen Fall verpassen:

Wechseljahre: Diese Lebensmittel sind die effektivsten Stoffwechsel-Booster während der Menopause

Laut Studie gehört DIESE Zutat in jedes Frühstück, um abzunehmen