Lifestyle

Clever: Wenn du diese Dinge tust, wirkst du intelligenter auf andere

Von Silky am Dienstag, 4. August 2020 um 11:50 Uhr

Du möchtest deine Intelligenz einen Teil von deinem ersten Eindruck werden lassen? Mit diesen einfachen Tricks gelingt es dir im Nu...

Ob beim Date, beim Bewerbungsgespräch oder auf einer Party. Sobald wir eine fremde Person zum ersten Mal sehen, bilden wir uns automatisch einen ersten Eindruck. Auch unser Gegenüber scheint sich nach dem ersten Händedruck oder einem ersten verbalen Austausch ein Gesamtbild von uns zu machen. Dabei ist so eine Situation nicht immer gleich ein direktes Spiegelbild von uns. Viele brauchen etwas Zeit, um sich vor anderen zu öffnen und scheinen daher am Anfang schüchtern oder nervös. Anderen fällt es von Natur aus einfacher, mit neuen Menschen zu kommunizieren, da sie extrovertiert sind. Ob zurückhaltend oder offen – einen guten ersten Eindruck möchten wir alle hinterlegen. Besonders positiv punkten kann man dabei, wenn man beim Rendezvous oder zukünftigen Chef als intelligent eingestuft wird. Dafür musst du allerdings nicht mit schwierigen physikalischen Formeln ankommen, es reicht auch, wenn du auf bestimmte Tricks setzt. Wie du ganz einfach smart und clever auf andere wirken kannst, verraten wir dir jetzt.

1. Sei ein guter Zuhörer

Wer viel spricht, kommt automatisch intelligenter rüber? Da können wir nicht wirklich zustimmen. Immerhin geht unserer Meinung nach Qualität vor Quantität. Ob du nun zehn Minuten lang über völligen Schwachsinn sprichst, oder dieselbe Zeit nutzt, um jemanden genau zuzuhören und dann gezielt auf die Anmerkungen deines Gegenübers einzugehen, macht einen großen Unterschied. Tust du Letzteres, gibst du der Person vor dir das Gefühl, dass du alle Informationen absorbiert und diese in deinem Gehirn abgespeichert hast. Führst du danach noch die Konversation mit deinen eigenen Erfahrungen weiter, entsteht automatisch ein Gespräch, welches dich souverän und intelligent wirken lässt. Dein Mantra sollte jetzt also sein: Überlege, bevor du sprichst!

2. Halte Augenkontakt

Und das führt uns auch schon zum nächsten Punkt. Während du jemandem zuhörst oder selbst sprichst, solltest du deinem Gegenüber immer in die Augen schauen. Damit symbolisierst du, dass du voll und ganz hinter der Sache stehst, über die du sprichst und auch dem Menschen vor dir deine vollste Aufmerksamkeit schenkst. Die Person, mit der du das Gespräch führst, wird automatisch das Gefühl bekommen, dass du 100 Prozent davon überzeugt bist, was du teilst. Im besten Fall sollte das natürlich auch der Wahrheit entsprechen. Aber auch wenn nicht, ist das ein guter Trick, um Menschen in deinem Umfeld weiszumachen, dass du smart bist.

ⒸiStock

3. Drücke dich gut aus

Wer zwanzig Minuten lang in einer Konferenz mit Fremdwörtern um sich wirft, mit denen keiner im Raum wirklich etwas anfangen kann, wird auch nicht lange im Gedächtnis bleiben. Auch wenn du dir selbst damit ziemlich clever vorkommst, werden die anderen nicht wirklich viel mit der Information anfangen können. Anders ist es aber, wenn du stattdessen ein komplexes Thema in wenigen Sätzen gut erklären kannst. Setze dabei auf Vokabular, das nicht unbedingt umgangssprachlich, aber trotzdem verständlich für deine Zuhörer ist und erkläre diese gegebenenfalls auch direkt im Anschluss. Intelligenz wird nämlich oft mit klaren Ausdrücken in Verbindung gebracht und nicht unbedingt mit Wörtern, die sich bloß intelligent anhören.

4. Lächele

Hört sich zwar merkwürdig an, aber auch ein authentisches Lächeln kann dich intelligenter wirken lassen. Laut einer tschechischen Studie sagt ein nettes Grinsen im Gesicht zwar nicht aus, ob jemand wirklich smart ist, jedoch wirkt es auf andere so. Im Rahmen der Untersuchung haben 40 Männer und 40 Frauen einen Intelligenztest gemacht und danach jeweils Porträtbilder von sich schießen lassen: ein neutrales und eins mit einem leichten Lächeln. Anschließend haben 160 fremde Menschen sich die Bilder angeschaut und die Personen nach ihrer Intelligenz eingeschätzt. Das Ergebnis: Die Aufnahmen mit dem Lächeln haben deutlich besser abgeschnitten und dabei waren die Teilnehmer nicht immer die hellsten – laut der Tests.

5. Sei selbstbewusst

Ob du nun weißt, wie lang die Chinesische Mauer ist, oder wann alle Nobelpreisträger dieser Welt ihren Geburtstag feiern, muss nicht immer ein Indiz dafür sein, dass du intelligent bist. Im Gegenteil: Du kannst diesen Eindruck auch erwecken, indem du einfach mit einer selbstbewussten Ausstrahlung punktest. Fakt ist nun mal, dass Menschen, die fest an sich selbst glauben, smarter auf andere wirken. Das Selbstbewusstsein in dir wird dir nämlich dabei helfen, keine Scheu vor Fragen oder Problemen zu haben. Dies hat den Vorteil, dass du einen stets interessanten und gebildeten Eindruck auf andere machst. Der erste Schritt ist die Selbstliebe. Akzeptiere dich so, wie du bist und wenn du etwas an dir ändern möchtest, dann mache es dir zum Ziel und arbeite täglich daran. Auch deine Körperhaltung kann vieles über dich aussagen. Versuche, deinen Rücken beim Gehen gerade zu halten und andere mit einem freundlichen Lächeln anzusprechen. Das ist schon die halbe Miete für einen smarten und selbstbewussten Eindruck.

Hier findest du noch mehr Lifestyle-Themen:

Laut Studie: Diesen Akzent finden Männer an Frauen besonders attraktiv

Astro-Love: Diese Sternzeichen verlieben sich im August