Lifestyle

Laut Studie: Das ist der häufigste Sex-Fehler

Von Martyna am Donnerstag, 30. Juli 2020 um 18:17 Uhr

Sex ist bekanntlich die schönste Nebensache der Welt, aber das schließt nicht aus, dass etwas schief läuft, denn eine Anleitung dafür, wie wir uns im Bett nicht blamieren, gibt es nicht. Welche die am weitesten verbreitete Sex-Panne ist, verrät jetzt eine neue Studie. 

Stellt man sich richtig guten Sex vor, dann denkt man an ein mit einem Meer an Kerzen ausgeleuchtetes Schlafzimmer und ein mit Rosenblättern dekoriertes Bett, eine teure Flasche Champagner, sexy Unterwäsche, eine passende Playlist und natürlich unsere große Liebe gut, und länger als fünf Minuten sollte das Liebesspiel schon dauern! Aber hier geht es nicht nur um Romantik, sondern auch um die Lust! Denn natürlich sollte es auch heiß hergehen, denn beide sind vom jeweils anderen total hingerissen und widmen einander ihre volle Aufmerksamkeit. In der Realität findet der meiste Geschlechtsverkehr aber ganz anders statt, denn kein Mensch ist perfekt und das schon gar nicht bei einer so animalischen Sache, wie beim Sex. Kleine Pannen, wie dass einem ein unangenehmer Rülpser entweicht oder man doch nicht so frisch riecht, wie man dachte, passieren häufiger, als man denkt. Welcher Fehler beim Sex jedoch am weitesten verbreitet ist, das hat nun eine Studie herausgefunden.

Sex-Fehler passieren häufig, aber sie sind nicht peinlich wenn man als Paar drüber lacht, statt sich den kopf darüber zu zerbrechen.© iStock 

Das ist das häufigste Missgeschick beim Sex 

Jeder hat sich beim Liebesakt schon einmal blamiert und falls ihr das gerade lest und denkt, "ich nicht", dann wartet ein bisschen ab, denn das heißt nur, dass euer Sex-Fehler euch noch bevorsteht. Aber keine Angst, denn irgendwie schweißt so eine richtig peinliche Situation, über die man immerhin gemeinsam lachen kann, auch zusammen. Und weil es im Bett schon mal wild zur Sache gehen kann, könnt ihr euch ja vorstellen, wie absurd die Pannen sind, die manche Paare erleben. Um herauszufinden, welches Missgeschick im Bett am häufigsten passiert, hat die Firma OnBuy eine Befragung durchgeführt, und tatsächlich haben mehr als 2500 mutige Menschen daran teilgenommen. Bevor wir euch die Nummer eins verraten, kommen wir erstmal zu den zwar wenigen, aber dennoch sehr interessanten 5 Prozent, die angegeben haben, es tatsächlich geschafft zu haben, sich selbst ohnmächtig zu schlagen. Wie das passieren konnte, das können wir der Studie nicht entnehmen aber wir hoffen, alle Beteiligten sind mit einem Schrecken davongekommen

Das häufigste Missgeschick, das Paaren beim Sex erleben ist gleichzeitig das lustigste, denn ganze 75 Prozent gaben an, dass es ihnen schon einmal passiert sei, dass sie beim Sex vom Partner (oder vom Möbelstück ihrer Wahl) heruntergefallen sind! Aber wie reagiert man, wenn man plötzlich nackt und losgekoppelt vom Partner auf dem kalten Boden liegt? Am besten lacht man gemeinsam darüber, immerhin ist so eine Panne bei der Intimität doch auch super witzig – solange sich keiner von beiden ernsthafte Verletzungen zugezogen hat zumindest. Und wie sagt man so schön? No risk, no fun! 😉

Noch mehr Sexthemen haben wir hier gesammelt: 

Dating: Was die Dauer, die er zum Zurückschreiben braucht, wirklich bedeutet

Sex: Diese 8 einfachen Dinge wünschen sich alle Frauen im Bett

Themen