Lifestyle

Laut Studie: Männer, die auf Fleisch verzichten, sind bessere Liebhaber

Von Linnea am Dienstag, 3. März 2020 um 15:53 Uhr

Wissenschaftler haben nun herausgefunden, dass Männer, die in ihrer Ernährung auf Fleisch verzichten, die besseren Liebhaber sind und wir verraten euch, wieso das so ist…

Wenn es um die Vorlieben der Männer beim Sex geht, recherchieren wir mit großer Beliebtheit in alle erdenklichen Richtungen, denn so konnten wir beispielsweise bereits ausmachen, in welchem Alter wir Frauen für die Herren der Schöpfung am anziehendsten gelten, welche Dinge sie als echte Stimmungskiller im Schlafzimmer empfinden oder was ihnen wirklich während des Schäferstündchens durch den Kopf geht. Doch wir drehen den Spieß auch ab und an nur allzu gerne einmal um, um herauszufinden, was die Kerle alles dazu beitragen können, damit wir auf unsere Kosten kommen und laut einer neuen Studie, soll der Verzicht auf Fleisch Männer zu besseren Liebhabern machen. Welcher Grund dahinter steckt, verraten wir euch jetzt…

Wenn Männer auf Fleisch verzichten, halten sie beim Sex länger durch – laut Studie

Obwohl der allgemeine Trend hin zu einer pflanzlichen Ernährung geht, gilt es – gerade unter den Herren der Schöpfung – immer noch als besonders männlich, wenn ein saftiges Steak oder ein Burger mit mehreren Patties auf dem Teller landen. Diese Denkweise könnte sich allerdings schon bald ändern, denn eine neue Studie, die im Rahmen der Netflix-Dokumentation "The Game Changers" durchgeführt wurde, beweist, dass Kerle eine längere Erregung haben, wenn sie fleischlose Gerichte verzehren. Der amerikanische Urologe Dr. Aaron Spitz, unter dem das Ergebnis zu Stande kam, suchte sich für sein Experiment drei Sportler aus unterschiedlichen Bereichen aus und gab ihnen an zwei aufeinanderfolgenden Tagen jeweils ein Gericht mit tierischen Produkten sowie eines mit Lebensmitteln, die aus Sojabohnen gefertigt wurden.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Jeff Kasser (@jeffkasser) am

Anschließend wurden die Erregungen der Männer in beiden Nächten – natürlich nicht beim Sex, sondern während des Schlafes – gemessen und die Ergebnisse sind verblüffend. Nach der pflanzlichen Mahlzeit hatten die Probanden nämlich jeweils eine drei- bis viermal längere Erregung als nach der Speise, die fleischlastig zubereitet wurde. Das überraschende Resultat begründen die Experten mit dem Zusammenhang, dass tierische Produkte in großen Mengen den Blutfluss zum männlichen Geschlecht hemmen, was wiederum die Einschränkung der Erweiterungen der Arterien zur Folge hat. Pflanzliche Lebensmittel sorgen hingegen sogar dafür, dass der Blutfluss beschleunigt wird, was sowohl eine längere als auch eine öftere Errektion mit sich bringt. Über seine Studie erklärte der amerikanische Urologe Dr. Spitz: "(…) Ich denke, das wird eine Menge Leute aufwecken. Was die wissenschaftlichen Studien zeigen, ist, dass je mehr Fleisch die Männer essen, desto schneller verlieren sie ihre männliche Männlichkeit."

Wer nun Lust bekommen hat, dem Ergebnis der Studie auf den Grund zu gehen und sich und seinem Liebsten ab sofort fleischlose Gerichte zuzubereiten, der sollte sich das Buch "Vegan Kochbuch" zulegen, welches ein echter Bestseller auf Amazon ist, über 200 vegane Gerichte aufweist und dabei weniger als zehn Euro kostet.

Diese weiteren Lifestyle-News dürften euch ebenfalls interessieren:

Schlaf: Das passiert mit deinem Körper, wenn du zu viel davon bekommst

Ei: In Kombination mit Spinat hilft uns das Lebensmittel beim Abnehmen über Nacht