Lifestyle

Schilddrüsen-Booster: Mit diesem Trick kurbelt ihr die Schlank-Hormone richtig an

Von Inga am Dienstag, 28. Mai 2019 um 12:45 Uhr

Beim Abnehmen spielt unsere Schilddrüse eine wichtige Rolle – wie ihr mit der richtigen Ernährung und Bewegung eure Hormone beeinflussen könnt, verraten wir euch hier…

Bei all den Diäten, Ernährungstipps und Abnehm-Tricks, die umherschwirren, vergessen wir häufig eines: Die Hormone – insbesondere die Schilddrüse, welche für die Bildung dieser zuständig ist – sind mit dafür verantwortlich, ob wir zu- oder abnehmen. So verlangsamt sich bei einer Unterfunktion unser Stoffwechsel, während bei einer Überfunktion genau das Gegenteil passiert. Die Folge: Wir nehmen zu oder auch ab! Doch mit der richtigen Ernährung und Bewegung können wir auf die Funktion unserer Schilddrüse Einfluss nehmen und die Fettverbrennung ankurbeln. Wie das geht, haben wir für euch recherchiert und verraten wir euch hier…

So beeinflusst unsere Schilddrüse unser Gewicht

Ihr fragt euch, was die Schilddrüse damit zu tun hat, dass wir abnehmen? Mehr als ihr denkt! Denn das kleine schmetterlingsförmige Organ bildet zwei Hormone, die unseren gesamten Stoffwechsel regulieren. Kein Wunder also, dass der Schilddrüsen-Trick als Figur-Booster gilt und eine tolle Möglichkeit sein soll, um bis zum Sommer noch schnell ein paar Kilos schmelzen zu lassen. Die Basis des Tricks bilden unsere Hormone, die durch die Schilddrüse produziert werden, denn sie spielen eine wichtige Rolle beim Abnehmen. Um eure Schilddrüse zu beeinflussen und damit den Stoffwechsel anzukurbeln, solltet ihr besonders viel Eiweiß in eure Ernährung einbauen, welches in Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchten, Eiern oder Milch- und Sojaprodukten enthalten ist. Ebenso Jod – welches in Lachs, Makrele aber auch in Milch und Milchprodukten zu finden ist – sowie grüne Superfoods (Spinat, Brokkoli, Bohnen und Co.) und gute Fettsäuren (enthalten in Fisch, Nüssen, Pflanzenölen, Avocado oder dunkler Schokolade) sollten auf eurem Speiseplan stehen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Food52 (@food52) am

Einige Lebensmittel und Inhaltsstoffe solltet ihr hingegen von eurem Plan streichen, um optimale Schilddrüsen-Ergebnisse zu erzielen: Dazu gehören unter anderem ungesunde Snacks – ohne die vielen kleinen Zwischenmahlzeiten kann sich der Stoffwechsel nämlich zwischen den Hauptmahlzeiten beruhigen. Auch auf zu viel Zucker solltet ihr verzichten, denn dieser legt in zu hohen Maßen die Schilddrüse lahm. Neben der richtigen Ernährung, spielt aber auch die Bewegung eine entscheidende Rolle, um die Schilddrüse auszutricksen. Aber keine Sorge: Ihr müsst nicht täglich das Gym besuchen, schon durch regelmäßige Spaziergänge, Joggen im Park oder Fahrradtouren, werden die Hormone im Gleichgewicht gehalten und die Schilddrüse dadurch entlastet. Doch Achtung: Solltet ihr an einer Schilddrüsenerkrankung leiden, solltet ihr diesen Trick besser nicht ausprobieren und vorher mit eurem Arzt Absprache halten.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Sofia Tsakiridou (@matiamubysofia) am

Weitere Artikel zum Thema Ernährung findet ihr hier:

Schlechte Laune: Diese Lebensmittel sind schuld am Stimmungstief

Essen nach Farben: Dieser Diät-Trick hilft beim Abnehmen