Lifestyle

Traumfigur: Diese Speisen essen schlanke Frauen wirklich am Abend

Von Jenny am Montag, 16. September 2019 um 17:23 Uhr

Ihr wollt wissen, welchen abendlichen Speisen schlanke Frauen ihre Traumfigur zu verdanken haben? Das trifft sich gut, denn wir haben dieses Geheimnis gelüftet.

Gerade der Gedanke an einen köstlichen Snack am Abend ist es doch, der uns den Nachmittag überstehen lässt. Eine köstliche Pizza, ein überbackenes Toast mit ganz viel Käse und zum Nachtisch die Tüte Gummibärchen tun der Seele nämlich manchmal einfach zu gut. Was allerdings unter dieser Ernährung leidet, ist unsere Figur. Denn eine schlanke Silhouette bleibt bei diesem Speiseplan höchstwahrscheinlich ein unerreichebares Ziel. Da es oftmals nicht nur an Ideen fehlt, sondern viele auch nicht wissen, was man abends zu sich nehmen sollte, um eine seine Traumfigur zu erreichen und zu halten, haben wir uns dieser Thematik angenommen und konnten herausfinden, was schlanke Frauen wirklich zum Abend verspeisen.

1. Magerquark

Zum Abnehmen ist der Magerquark einfach unschlagbar und gilt deshalb auch als eine geheime Lieblingsspeise von schlanken Frauen. Denn er ist reich an Proteinen und Eiweiß, weshalb er sich hervorragend für den Muskelaufbau eignet, gleichzeitig dafür sorgt, dass unsere Sättigung möglichst lange andauert und es uns nicht nach wenigen Stunden und kurz vor dem Schlafengehen wieder nach einem ungesunden Snack gelüstet. Wichtige Nährstoffe wie Kalium, Kalzium, Aminosäuren und Folsäure liefert uns das Milchprodukt außerdem und lässt sich dabei ganz nach Geschmack unterschiedlich verfeinern. 😋

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Fanny Frey (fannythefoodie) (@fannythefoodie) am

2. Gesunde Süßigkeiten

Auch schlanke Frauen können sich manchmal nicht zügeln und greifen bei köstlichen Süßigkeiten zu. Allerdings verdrücken sie dann nicht die Tafel Schokolade, sondern probieren es mit gesunden Snacks wie einer handvoll Nüsse oder Energie-Balls aus Mandeln, Kakaopulver, Datteln und Kokosflocken, die zum einen super lecker sind und zum anderen nicht mit einer Kalorienzahl und enthaltenem Zucker zu Buche schlagen, wie es andere süße Sünden tun.

3. Fisch

Auch Fisch gilt als wahrer Fettkiller, der bei schlanken Frauen zum Abendessen auf dem Tisch landet. Denn dieser ist besonders leicht verdaulich, dabei reich an Aminosäuren und Eiweiß und weist Omega-3-Fettsäuren auf, die einer erhöhten Insulinproduktion entgegenwirken, wodurch auch das Risiko von fiesen Heißhungerattacken sinkt. Frischer Fisch dient außerdem als Jodquelle und unterstützt somit die Funktion unserer Schilddrüse, welche wiederum wichtig für einen funktionierenden Stoffwechsel ist, der unsere Fettverbrennung auf Hochtouren laufen lässt.

4. Suppe

Gerade jetzt sobald der Herbst einkehrt, stehen Eintöpfe und Suppen wieder viel häufiger auf unserem Speiseplan. Anstatt diese mit Sahne, Einlagen wie Nudeln, Fleisch oder Fisch zu verfeinern und somit viele Kalorien hinzuzufügen, setzen schlanke Frauen auf Varianten aus Brühe und saisonalem Gemüse wie Kürbis und Pastinake. Ob als Einlage oder doch lieber in pürierter Variante ist jedem selbst überlassen. Fest steht allerdings: Die flüssige Kost schont den Magen, hat wenige Kalorien und kann uns sogar beim Ziel, unsere Traumfigur zu erreichen, unterstützen. Wem es noch an kulinarischen Ideen fehlt, der legt sich die Lektüre "Suppen Low-Carb" zu, mit der ihr für ca. 8 Euro jede Menge Rezepte und Tipps erhaltet. 🍲

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Fanny Frey (fannythefoodie) (@fannythefoodie) am

5. Salat

Er ist lecker und frisch und mit wenig Aufwand schnell kreiert: der Salat! Das wissen auch schlanke Frauen und bereiten sich eine simple Variante am Abend zu. Wichtig ist hier, dass Zutaten wie Karotte, Gurke, Tomate oder Rucola nicht mit fettreichen Soßen angereicht werden. Greift lieber zu einem guten Olivenöl und frischen Kräutern, die ebenfalls Geschmack bringen und deutlich weniger Kalorien aufweisen. Aber Vorsicht: Wer Probleme mit Rohkost hat, sollte beim Salat zum Abendessen aufpassen, da ein Blähbauch und Magenkrämpfe die Folge sein könnten. In diesem Fall könnte es hilfreich sein, das Gemüse vorweg zu braten oder zu dünsten, wobei bei Letzterem die meisten Vitamine erhalten bleiben. 🙏🏼

Weitere Lifestyle-News findet ihr hier: 

Langsamer Stoffwechsel: So schaffst du es trotzdem, Bauchfett zu verlieren

Mit diesem simplen Kühlschrank-Trick schmelzen die Kilos – laut Studie