Lifestyle

Eiweiß-Diät: So funktioniert abnehmen mit proteinhaltiger Ernährung

Von Inga am Dienstag, 12. März 2019 um 17:31 Uhr

Die Eiweiß-Diät erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Wie du schnell und nachhaltig mithilfe von Proteinen abnimmst, verraten wir dir hier…

Nach der Planetary-Diät, der Schreibtisch-Diät und der FODMAP-Diät schleicht sich ein weiterer Ernährungstrend in unseren Alltag und sorgt dafür, dass wir bis zum Sommer unsere langersehnte Beach-Figur wieder zurück haben – und zwar, ohne nach ein paar Wochen mit einem Jojo-Effekt oder Heißhungerattacken kämpfen zu müssen. Während Crash-Diäten meist keine langfristigen Erfolge mit sich bringen, verspricht die Eiweiß-Diät eine schnelle aber dennoch nachhaltige Gewichtsabnahme. Wie du mithilfe von proteinhaltigen Lebensmitteln und Gerichten die überschüssigen Pfunde auf den Hüften schmelzen lässt, haben wir für dich ausgemacht…

Eiweiß-Diät: Proteine als Wunderwaffe im Kampf gegen die Kilos

Proteine gehören zu den Nährstoffen, die von vielen unterschätzt werden. Denn nicht nur kalorienarmes Obst und Gemüse eignet sich für Diäten, auch andere Lebensmittel gelten als echte Kalorien-Burner und sollten daher in den Speiseplan integriert werden, wenn man langfristig und nachhaltig abnehmen möchte. Ganz vorn mit dabei sind Proteine, die als wahre Wunderwaffe im Kampf gegen die Kilos gelten, und zum einen weniger Kalorien haben als Fette, zum anderen besser sättigen als Kohlenhydrate und den Insulinspiegel nicht in die Höhe treiben, sondern diesen auf einem konstanten Level halten – somit laufen wir nicht Gefahr, eine Heißhungerattacke zu erleiden. Und Eiweiße haben viele weitere positive Effekte auf uns: Der Körper verbaut Proteine zu Muskeln oder verwendet sie zur Erzeugung von Enzymen oder Hormonen, außerdem liefern sie essenzielle Aminosäuren und fördern die Fettverbrennung. 🙏

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Amber Wilson (@fortheloveofthesouth) am

Wer Proteine in seinen täglichen Speiseplan integrieren und die Eiweiß-Diät ausprobieren möchte, der sollte vor allem auf fettarme Milch und Joghurt, Quark, Käsesorten und Eier setzen. Auch mageres Fleisch wie Pute oder Hühnchen eignet sich und enthält viele Proteine. Aber auch wer sich vegetarisch oder gar vegan ernährt, kann auf die proteinhaltige Kost zurückgreifen. Ebenso Gemüse, Quinoa, Amaranth, Vollkornnudeln und -Brot, sowie Reis, Nüsse und Obst enthalten viele Proteine und liefern dir wichtige Nährstoffe. Um das richtige Maß zu finden, rechnet man ein Gramm Eiweiß pro Kilogramm des angepeilten Körpergewichtes. Um optimale und schnelle Ergebnisse zu erzielen, solltest du während der Eiweiß-Diät Sport übrigens machen, zum Beispiel in Form von intensivem Intervall- oder Krafttraining. Da Eiweiß maßgeblich für den Muskelaufbau ist, wirst du so schnelle Erfolge erzielen und schneller Muskeln aufbauen können, als mit anderen kalorienarmen Diäten. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Pauline Bossdorf (@livingthehealthychoice) am

 

Diese Lebensmittel solltest du bei der Eiweiß-Diät essen:

  • Fettarme Milch und Joghurt
  • Magerquark
  • Mageres Fleisch wie Pute oder Hühnchen
  • Milde Käsesorten
  • Eier (das Eiweiß)
  • Gemüse (Champignons, Spinat, Sojabohnen, Linsen)
  • Proteinpulver (nur als Ergänzung)
  • Pseudo-Gemüse (Quinoa, Amaranth)

Diese Lebensmittel solltest du nur in Maßen verzehren:

  • Obst (Erdbeeren, Aprikosen)
  • Nüsse (Cashewnüsse, Erdnüsse)
  • Vollkornnudeln
  • Vollkornbrot
  • Reis

Auf diese Lebensmittel solltest du verzichten:

  • Schokolade
  • Fertiggerichte und Fast-Food
  • Kohlenhydratreiche Weißmehl-Lebensmittel (Toast, Nudeln)
  • Fettige Speisen (Sahne, fettiges Fleisch und Käse)

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Pauline Bossdorf (@livingthehealthychoice) am

Weitere Lifestyle-News, die du nicht verpassen darfst…

Diese Lebensmittel solltest du ab 30 nicht mehr essen

Abnehmen für Faule: So purzeln die Pfunde ganz ohne Sport und Diät

Gesünder als Wasser: Diese Getränke sind besonders gut für unseren Körper