Lifestyle

Gesunde Ernährung: Diese Lebensmittel solltest du ab 30 nicht mehr essen

Von Inga am Montag, 11. März 2019 um 15:13 Uhr

Die Zeiten, in denen man essen kann, was man will, sind mit 30 leider vorbei. Welche Lebensmittel du ab dann besser von deinem Speiseplan streichen solltest, haben wir für dich ausgemacht…

Wie schön waren die Teenager-Jahre, als wir so viel Burger, Pizza und süße Snacks essen konnten, wie wir wollten – und trotzdem nicht zunahmen. Doch je älter wir werden, desto schneller setzen gewisse Lebensmittel leider auch an oder bringen andere negative Nebeneffekte mit sich. Während wir in den 20ern hin und wieder eine Tüte Popcorn oder eine Extraportion Pommes noch gut wegstecken konnten, ohne, dass die Hose danach spannt, ändert sich das im Laufe der Jahre leider. Wer die 30 erreicht hat, sollte daher umso mehr auf seine Ernährung achten und gewisse Nahrungsmittel ganz oder zumindest zum großen Teil von dem Speiseplan streichen. Denn nicht nur bringen wir nach einer ausgiebigen Mahlzeit schnell mehr auf die Waage, auch lässt die Straffheit der Haut nach und die Energie wird weniger. Mit der richtigen Ernährung können wir dem jedoch entgegen steuern – auf welche Lebensmittel du besser verzichten solltet, wenn du die 30er Grenze geknackt hast, verraten wir dir hier…

1. Sojasoße

Wer wie wir von Sushi und anderen asiatischen Speisen nicht bekommen kann, dem wird der Verzicht zunächst vielleicht nicht so leicht fallen, denn meist gehört auch Sojasoße dazu. Doch diese enthält extrem viel Salz, welches schlechte Auswirkungen auf unsere Haut haben kann. Die Haut dehydriert, was ihr ab 30 schwer zu schaffen machen kann – Fältchen und andere Alterungserscheinungen sind die Folge. 🍣

2. Tiefkühlkost

Obwohl Obst und Gemüse aus dem Tiefkühler häufig sogar vitaminreicher als frische Kost ist, sollten Tiefkühlpizzen und Fertiggerichte ab sofort von unserem Speiseplan gestrichen werden. Warum? Die vielen Zusatzstoffe sind echte No-Gos ab einem Alter von 30, zudem enthalten die meisten tiefgefrorenen Gerichte nur wenig Nährstoffe. Besser selbst an den Herd stellen und den Kochlöffel schwingen! 🥦

3. Weißbrot

Dass Weißbrot nicht gesund ist, dürfte nichts Neues sein. Doch es kommt noch schlimmer, denn es kann ab 30 sogar Falten machen! Denn der Körper wandelt die einfachen Kohlenhydrate in Zucker um, welches sich wiederum negativ auf die Kollagenproduktion des Körpers auswirkt. Und Kollagen ist ein echtes Wundermittel für die Faltenbildung. 👀

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von EAT THIS! / Vegan Foodblog (@eatthisorg) am

4. Fruchtjoghurt

Auch von Fruchtjoghurt sollen wir die Finger lassen? Leider ja! Denn dieser ist zwar eine bessere Alternative zu süßem Dessert, aber auch ungesünder als sein Ruf. In ihm ist jede Menge Zucker enthalten, der nicht nur für Bauchfett sorgt, sondern auch das Bindegewebe schwächt. Besser zu zuckerfreiem Naturjohgurt greifen und selbst mit frischen Früchten oder Obst aufpeppen. 🍓

5. Kaffee

Bevor die meisten jetzt einen Nervenzusammenbruch erleiden – bei Kaffee gilt: Auf die Menge kommt es an! So solltest du ab 30 darauf verzichten, das koffeinhaltige Getränk kannenweise zu trinken, denn dies kann den Schlaf negativ beeinflussen, der wichtig ist, um den Körper zu regenerieren. Die morgendliche Tasse müssen wir uns aber trotzdem nicht verkneifen. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Pauline Bossdorf (@livingthehealthychoice) am

6. Alkohol

Für viele dürfte das keine Überraschung sein – auch Alkohol entzieht dem Körper Wasser, was ihm nicht gerade zugute kommt, sondern die Faltenentstehung vorantreibt. Auch verlangsamen alkoholische Getränke wie Wein, Bier und Co. unseren Stoffwechsel und fördern Heißhungerattacken. Ebenfalls unser Schönheitsschlaf, der im Alter immer wichtiger wird, leidet darunter. 

7. Weißer Reis

Ob in Form von Bowls, in Sushi oder anderen exotischen Speisen – wir lieben Reis! Doch um uns unsere Schönheit möglichst lang zu erhalten, sollten wir als Sättigungsbeilage besser auf braunen (Vollkornreis) statt weißen Reis setzen. Der regt die Verdauung an, beugt Heißhungerattacken vor und enthält viel mehr Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe. 

Doch keine Sorge Ladies, es gibt auch zahlreiche Lebensmittel, die wir weiterhin schlemmen können und die uns richtig gut tun. Welche Nahrungsmittel gegen Hangover helfen, unsere Lust auf Sex steigern und sogar für einen flachen Bauch sorgen, verraten wir dir hier! 😍

Weitere Lifestyle-News, die du nicht verpassen darfst…

Diese Lebensmittel helfen beim Hangover

Abnehmen für Faule: So purzeln die Pfunde ganz ohne Sport und Diät

Gesünder als Wasser: Diese Getränke sind besonders gut für unseren Körper