Beauty

Vorher & Nachher: Diese Stars haben ihre Haare abgeschnitten

Von Inga am Montag, 26. Juli 2021 um 16:45 Uhr

Ob Pixie, Shag oder Bob: Hollywood-Schauspielerinnen wie Margot Robbie, Kate Hudson und Co. präsentieren sich mit den schönsten Kurzhaarfrisuren. Wir haben für euch den Vorher-Nachher-Vergleich gemacht…

Huch, hat sich Gigi Hadid etwa wirklich von ihrer langen Mähne getrennt? Bei den American Music Awards 2015 zeigte sich die Beauty ultra-kurzen Haaren – die waren zwar nicht echt, sodass die Schere nicht wirklich angesetzt wurde, stehen dem Model aber extrem gut. Emma Watson beweist mit ihrem super eleganten Kurzhaarschnitt, dass sie einfach alles tragen kann! Die Schauspielerin berichtet, seitdem sie ihre Kurzhaarfrisur habe, ziehe sie sich auch selbstbewusster an und schminke sich. Wenn einer Trends erkennt oder sie sogar setzt, dann ist es wohl Bella Hadid. Schon mit ihrem Stil hat sie uns so manches Mal begeistert und genauso ist es mit dieser Kurzhaarfrisur! Der strickte, gerade Bob steht ihr einfach super und betont ihr schönes Gesicht noch mehr Amber Rose kennen wir hingegen fast nur mit ultra-kurzem Buzz Cut, der inzwischen das Markenzeichen des Models geworden ist. Hin und wieder ist der 37-Jährigen jedoch auch nach langen Haaren zumute.  Auch Carey Mulligan steht der Pixie! Die blonde Schauspielerin glänzte in einer etwas längeren Version auf dem Red Carpet und bewies, wie sexy kurze Haare wirken können 2014 überraschte Schauspielerin Emma Stone mit einem wunderschönen Bob-Schnitt auf dem roten Teppich bei den Filmfestspielen von Venedig, das ihr Couture-Kleid von Valentino glatt in den Schatten stellte. Der fransig geschnittene Cut mit seitlichem Pony wirkt in Kombination mit ihrer roten Mähne super edy und elegant zugleich.  Kaley Cuoco überraschte 2016 mit einem schicken Pixie und trennte sich von ihrer langen Mähne. Wir finden, dass ihr der Look super steht! Taylor Swift hat in den letzten zehn Jahren mit den unterschiedlichsten Frisuren für Aufsehen gesorgt, aber besonders gut steht der Sängerin der Bobschnitt mit stylischem Pony.  Sie beherrschte den Pixie Cut wie kaum eine Zweite. Anne Hathaway begeisterte ebenfalls mit einem radikalen Pixie-Cut, den die Schauspielerin lange Jahre trug.  Inzwischen kennen wir Natalie Portman nur noch mit langen Haaren, doch die hatte die Schauspielerin nicht immer. 2004 bewies sie Mut, als sie sich für eine Rolle einen raspelkurzen Buzz Cut schneiden (oder besser rasieren) ließ.  Kylie Jenner ist dafür bekannt, regelmäßig mit ihrer Haarpracht zu experimentieren. Dass ihr auch kurze Haare stehen, bewies der Reality-Star mit dieser Frisur: ein schulterlanger Bob-Schnitt im Wet-Look mit fransigem Pony!  Viele Jahre kannten wir Victoria Beckham nur mit kurzen Haaren. Inzwischen hat die Designerin ihren fransigen Pixie gegen einen Longbob eingetauscht.  Natalie Portman überraschte bereits mit einem Pixie auf dem roten Teppich, der für das Gesicht der Schauspielerin wie gemacht ist  Lange Zeit begeisterte uns Robin Wright mit einem trendigen Bob-Schnitt, bis sie sich ganz von ihren langen Haare trennte. Der Look verleiht der ohnehin schon taffen Schauspielerin einen seriösen und starken Look.  Lena Meyer-Landrut trennte sich vor einiger Zeit von ihrer langen Mähne und experimentiert seitdem immer mal wieder mit der Länge. Derzeit trägt sie den bei den Stars beliebten Longbob.  Auch Ashlee Simpson beweist, wie gut ein Kurzhaarschnitt aussehen kann. Die Sängerin wechselte ihre lange Mähne gegen einen frechen Bob-Schnitt mit Seitenscheitel ein.  Sienna Miller sieht einfach mit jeder Frisur umwerfend aus, doch besonders mögen wir die Schauspielerin mit gewelltem Longbob.  Auch Zoe Kravitz ließ sich Anfang des Jahres die Haare raspelurz scheinten. Der platinblonde Pixie-Cut ist ein krasser Kontrast zu ihrem früheren Look.  Lange Zeit war Selena Gomez berühmt für ihre lange Haarpracht, von dieser trennte sich die Sängerin aber vor einigen Jahren. Derzeit überzeugt sie mit einem stylischen Longbob.  Damals waren ihre langen, braunen Haare ihr Markenzeichen, heute ist es ihr Kurzhaarschnitt. Kristen Stewart steht zu ihrem Style-Wechsel und lebt diesen auf ganzer Linie – mit ihrem Look experimentiert die Schauspielerin stetig. Nachdem sich Lena Gercke bei GNTM von ihren blonden, langen Haaren trennen musste, kannte man sie nur noch mit Kurzhaarfrisur oder Bob. Inzwischen ist das Model wieder bei einem langen Schnitt angelangt.  Und auch Julianne Hough bewies Mut, sie machte eine 180-Grad-Verwandlung durch: Von einer roten lockigen Mähne zum blonden, glatten Bob-Schnitt mit Fransen-Pony. So oder so, die Schauspielerin kann es tragen! Ebenfalls Jenna Dewan, deren Trennung von Channing Tatum wir immer noch nicht fassen können, entschied sich für einen Bob und trennte sich von ihrer langen Mähne.  Mittlerweile hat sie wieder längere Haare, aber der Kurzhaarschnitt, den Shailene Woodley trug, stand ihr einfach so gut, dass wir uns sicher sind, dass sie bald wieder einen Termin bei ihrem Friseur macht und zu diesem coolen Pixie-Cut zurückkehren wird Noch eine Nummer kürzer wagte sich Diane Kruger. Früher mit langen, blonden Haaren – heute mit stylischer Kurzhaarfrisur! Wir finden der Look steht ihr ausgezeichnet.  Auf Katy Perrys Kopf wird es nie langweilig! Kaum eine Frisur, die die Sängerin während ihrer Laufbahn noch nicht ausprobiert hat – besonders gut steht ihr der Pixie, den die On-Off-Freundin von Orlando Bloom mal dunkel, mal blond, mal knallpink trägt.  Und auch Schauspielerin Kate Mara enschied sich kurzerhand für einen raspelkurzen Pixie mit fransigem Micro-Pony, der sie durchaus weiblich und sexy aussehen lässt, wie wir finden.  Bei der 74. Verleihung der Golden Globe Awards überraschte Kristen Wiig mit einem blonden Kurzhaarschnitt – eine echte Verwandlung! Zuvor trug die Schauspielerin ihre Haare lang und brünett.  Wir alle erinern uns wohl an Sylie Meis kurzen, aber intensiven Lebensabschniit mit kurzen Haaren. Inzwischen trägt die blonde Beauty ihre Mähne wieder lang, obwohl ihr beide Haarschnitte blendend stehen.  Schauspielerin Vanessa Hudgens trug eine lange Zeit den Boho-Style und passend dazu eine lange, lockige Mähne auf dem Kopf. Mit ihrer neuen Kurzhaarfrisur sieht sie viel klassischer und erwachsener aus – der Long Bob steht ihr einfach fabelhaft Die 52-jährige Cate Blanchett zeigte uns erst neulich in Der ehemalige Grey´s Anatomy Star ist mittlerweile Teil des Casts von Schnipp, schnapp – Haare ab! Tyra Banks wagte eine Radikalveränderung und trennte sich von ihrer langen Lockenpracht. Diese ließ sie einer stylischen, fransigen Kurzhaarfrisur weichen. Inzwischen ist das Model allerdings wieder zu einer längeren Variante zurückgekehrt.  Jahre lang kannte man Miley Cyrus nur mit modernem und frechem Kurzhaarschnitt, dabei wechselte die Sängerin ständig mit ihren Looks. Der Pixie-Cut, wie sie ihn hier trägt, steht dem einstigen Disney-Star ausgezeichnet, obwohl Miley inzwischen wieder lange Haare trägt und sich ein braveres Image zugelegt hat.  Ebenfalls extrem cool finden wir den Look von Charlize Theron, die sich kurzerhand von ihren langen, blonden Haaren trennte und ihre Haare für eine neue Filmrolle raspelkurz schnitt. Hier trägt die Schauspielerin bereits eine länge, aber nicht weniger schicke Variante – hinten etwas kürzer und vorne einen fransigen Seitenpony.  Auch Keira Knightley gesellt sich zu den Hollywood-Schauspielerinnen, die sich von ihrer langen Haarpracht trennten. Die Beauty hat bereits fast jede Länge durch, nach einem Pixie-Cut folgte der stylische Bob – aktuell ist die Frisur übrigens unter dem Namen Sie kennen wir eigentlich nur mit kurzem Pixie-Cut, doch früher trug Ruby Rose eine super-angesagte Langhaarfrisur mit Pony, die sie irgendwann gegen einen fransigen Kurzhaarschnitt eintauschte, den das Model bis heute trägt.  Wir alle erinnern uns an den extrem coolen Kurzhaarschnitt von Rihanna mit Micropony! Der raspelkurze Pixie-Cut betont das schöne Gesicht der Sängerin besonders schön. Inzwischen trägt die Beauty ihre Haare aber wieder lang und glatt.  Auch an diesen super-stylischen Kurzhaarschnitt erinnern wir uns nur allzu gern zurücl, denn Halle Berry gehört defintiv zu den Frauen, die ihn tragen können. Ein fransiger Seitenpony lässt die Schauspielerin mindestens 5 Jahre jünger wirken.  Jennifer Hudson wagte ebenfalls den radikalen Schnit und verabschiedete sich im Oktober 2013 von ihrer langen Mähne, anschließend war sie viele Jahre glückliche Besitzerin einer Kurzhaarfrisur. Fast elfenhaft wirkt der Look von Michelle Williams, an die wir uns mit langen Haaren fast gar nicht mehr erinenrn können. Ihre moderne und sehr feminine Variante des Short Cuts betont die Gesichtszüge der Schauspielerin, auch die Haarfarbe verleiht ihr einen weichen Touch.  Kate Hudson trägt den Pixie-Cut inzwischen seit einiger Zeit und scheint sich von dem Look gar nicht mehr verabschieden zu wollen. Nachdem die Schauspielerin 2017 mit einer raspelkurzen Fast-Glatze schockte, fühlt sie sich mittlerweile mit dem blonden Pixie am wohlsten.  Margot Robbies süßer Bob bringt ihre Gesichtszüge perfekt zur Geltung. Dazu trägt die australische Schönheit einen seitlichen Scheitel und Beach-Waves, die ihr den Hollywood-Glamour-Look verleihen. Cara Delevigne rockt den Pixie-Cut nun schon seit einiger Zeit und es sieht nicht so aus, als würde sie ihre langen Haare vermissen. Allerdings bringt sie Abwechslung in ihre Looks, indem sie hin und wieder zwischen Brünett und Blond wechselt. Uns gefällt ihr Look!  Nach der Trennung von Orlando Bloom Anfang 2017 ließ sich Katy Perry einen coolen Kurzhaarschnitt verpassen, den sie bis heute trägt.  Nachdem Katie Holmes kurzzeitlich einen Pixie-Cut trug, bezaubert sie neuerdings mit kurzem, braunen Bob. Früher zeigte sich die Hollywood-Schönheit hingegen mit bravem Langhaarschnitt.  Auch Scarlett Johansson kennen wir gar nicht mehr ohne ihren Kurzhaarschnitt, mit dem die Schauspielerin bereits einige Male experimentierte. Aktuell zeigt sie sich mit braunem Pixie-Cut.  Jennifer Lawrence, deren Markenzeichen eigentlich ihre blonden, langen Haare sind, trennte sich von ihrer Mähne und zeigte sich glücklich mit coolem Pixie-Cut!  Rachel McAdams zeigte sich in den vergangenen Jahren sehr wandelbar, was ihre Haare angeht. Ob blond, braun, rot oder schwarz, kurz oder lang: Die Schauspielerin hat alle Frisuren hinter sich. 

Ihr spielt mit dem Gedanken, euch die Haare abzuschneiden? Damit steht ihr nicht alleine da! Vom Bob-Schnitt über die Shag-Frisur bis hin zum radikalen Pixie-Cut – besonders in Hollywood erfreuen sich Kurzhaarfrisuren in diesem Jahr zunehmender Beliebtheit und das aus einem gutem Grund. Denn die modernen Schnitte schmeicheln dem Gesicht, lassen es jünger aussehen und sind dazu auch noch super schön anzuschauen. Für alle, die sich noch nicht sicher sind und, bevor der Friseur die Schere ansetzt, Styling-Inspirationen benötigen, haben wir die schönsten Kurzhaarfrisuren der Promi-Ladies herausgesucht.

Hier findet ihre weitere Beauty-Themen:

Auf diese Kurzhaarfrisur setzen wir 2021

Für alle Ladies, die 2021 mit einem frischem Look für seine Haare begrüßen möchten und einen Gang zum Friseur in Erwägung ziehen, haben wir jetzt die ultimative Kurzhaarfrisur in petto, bei der auch Hollywood-Stars, Models und Modeblogger aktuell schwach werden. Denn nachdem in den vergangenen Jahren der Pixie Cut oder der Beach Bob auf den Köpfen vieler Frauen glänzte, setzen wir in diesem Jahr auf einen ultra-coolen Haircut, der sowohl bei Hailey Bieber, Karlie Kloss und Bella Hadid, als auch den Kardashians heißbegehrt ist. Die Rede ist vom Flipped-Under-Cut: Werfen wir einen Blick in unseren Instagram-Feed, wird schnell deutlich: Dieser Haarschnitt ist die Trendfrisur der Stunde! Khloé Kardashian und Kylie Jenner machen es bereits vor und setzen auf die mittellange Form des Bobs, der etwa bis zu den Schultern reicht und sich durch eine spezielle Styling-Variante auszeichnet. Überzeugt euch selbst:

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Khloé (@khloekardashian) am

Das sind die beliebtesten Kurzhaarfrisuren 

Seit Jahrzehnten sind kurze Haare ein Zeichen für weibliches Selbstbewusstsein und Stärke. Im Zuge der Emanzipation ist es für Frauen zu einem Statement geworden, sich die Haare kurz zu schneiden, gleichzeitig gelten Kurzhaarfrisuren in der Modewelt als extrem angesagt. Denn auch Stars wie Kristen Stewart, Margot Robbie und Kate Hudson wissen: Ein eleganter Kurzhaarschnitt betont die zarten, weiblichen Gesichtszüge besonders. Zu den wohl beliebtesten (und auch kürzesten) Kurzhaarschnitten, für die Friseure zur Schere greifen, gehört der Pixie-Cut. Ob eng am Kopf gestylt oder mit frechen Spitzen, der Pixie ist für eine Kurzhaarfrisur erstaunlich vielseitig und setzt zarte, feminine Gesichter samt Strähnen in Szene. 

 

Ein Beitrag geteilt von KATY PERRY (@katyperry) am

Doch auch etwas längere Varianten wie der Bob oder die Shag-Frisur (ein stark durchgestufter Fransenschnitt mit kürzerem Deckhaar) stehen nach wie vor hoch im Kurs. Diese gehören zu den feminineren Kurzhaarfrisuren und eignen sich im Vergleich zum Pixie für jeden Haartyp. Der Bob kann sowohl modern und elegant aussehen, gleichzeitig aber auch mädchenhaft und verspielt, je nach Haarstruktur und Schnitt. Besonders in Verbindung mit einem Micro-Pony wirkt die Trendfrisur frech und jung zugleich. Vom Cool Girls Bob über den Curly Bob bis hin zum Blunt Bob – wohl keine Frisur ist so vielseitig und findet derzeit so viele Anhängerinnen.  

Trendfrisur im Frühling

Die Trendfrisur schlechthin für den Frühling ist übrigens der sogenannte Sliced Bob, der dem "normalen" Bob von der Länge ziemlich nahe kommt, allerdings zusätzlich dezente Stufen aufweist. Wir haben uns bereits in den Trend verliebt. Nicht nur, weil er superstylisch aussieht, sondern auch, weil er dem Schopf viel Volumen schenkt. Durch die Stufen bekommt die Frisur optisch mehr Fülle und sieht voller aus. Wer diesen Effekt unterstreichen möchte, der massiert etwas Haarschaum wie der "Volumen Pflege Schaumfestiger" von Nivea (über Amazon, ca. 3 Euro) in die Strähnen ein und föhnt diese danach. Nachhelfen kannst du auch mit einem Toupierkamm, den du dir ebenfalls bei Amazon für ca. 5 Euro zulegen kannst.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Taylor LaShae (@taylorlashae) am

Buzz Cut: Diese Frisur erfordert Mut

Eine Variante unter den Haarschnitten, die sogar noch kürzer ist als der Pixie Cut, ist der Buzz Cut, den bereits Promi-Ladies wie Cara Delevigne, Natalie Portman und Kristen Stewart trugen, welcher allerdings nur etwas für besonders mutige Frauen ist. Dabei werden die Haare auf nur wenige Zentimeter am Kopf gestutzt, wichtig für diese Frisur ist daher eine schön geformte Kopfform – je ebenmäßiger diese ist, desto "perfekter" sieht der Kurzhaarschnitt später aus. Auch ausgeglichene, symmetrischen Gesichtszüge sind von Vorteil, da die Aufmerksamkeit bei dieser Frisur besonders auf das Gesicht gelenkt wird. Vorreiterin für diesen Trend war übrigens die Sängerin Sinéad O'Connor, die sich bereits 1990 für ihren Hit "Nothing compares 2 u" die Haare kurz geschoren hatte – dem Schnitt blieb sie bis heute treu.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ruth Bell (@ruthnotmay) am

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

New look who dis

Ein Beitrag geteilt von Kristen Stewart (@thekristenstewart) am

Nach der Trennung: Diese Stars schneiden ihre Haare kurz

Ein klassischer Grund, weshalb sich wohl schon so einige Frauen die Haare radikal abgeschnitten haben, ist und bleibt das Liebesaus. Nicht nur wir, sondern auch die Celebrities brauchen nach einem solchen Einschnitt einen neuen Look oder wollen, die vom Ex-Freund so geliebte lange Mähne, einfach nur noch loswerden. Miley Cyrus entschied sich im Sommer 2012 und nach der Trennung von Liam Hemsworth für einen Pixie-Cut und ließ beim Profi ihre Haare schneiden. Und noch eine weitere Lady, die von On-Off-Beziehungen und einer neuen Frisur nach dem Liebesaus ein Liedchen singen kann, ist Katy Perry. Sie postete sogar im Mai 2017 ein Video via Instagram, auf dem sie den kurzen, blonden After-Break-up-Look festhielt, der nach dem Ende ihrer Beziehung zu Schauspieler Orlando Bloom entstand. Heute sind die zwei im Übrigen mit Nachwuchs super glücklich und Strähnen wieder lang.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von KATY PERRY (@katyperry) am

Beide Stars sind mit dieser Idee übrigens in bester Gesellschaft, denn laut einer britischen Studie sollen sich 61 Prozent aller Frauen nach einem Beziehungsaus von ihrer Mähne trennen und ihre Haare mit der Schere kürzer schneiden, auch wenn es nicht immer radikale Veränderungen wie bei Miley Cyrus sind. Ob eine Kurzhaarfrisur für euch infrage kommt, könnt ihr hier easy herausfinden...

Steht mir eine Kurzhaarfrisur? Macht den Test!

Ob ihr euch für eine Kurzhaarfrisur entscheidet, sollte natürlich gut überlegt sein. Eine gute Enscheidungshilfe bietet hier die 5-Zentimer-Regel, bei der man mit Lineal und Bleistift herausfinden soll, ob eine kurze Frisur vorteilhaft für den eigenen Look ist oder nicht. Haltet dafür den Bleistift unter das Kinn – möglichst parallel zum Boden – und das Lineal unter das Ohr. Messt nun ganz gerade die Länge vom Ohrläppchen bis zum Bleistift, wenn die Zahl unter 5,5 cm liegt, dann stehen euch kurze Haare angeblich – wenn nicht, solltet ihr laut der Formel lieber bei eurer langen Mähne treu bleiben.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von XENIA ADONTS (@xeniaadonts) am

Am wichtigsten ist aber: Der Schnitt muss zu der Persönlichkeit passen und diese im besten Fall unterstreichen. Welche Frisur die Richtige ist, hängt außerdem von der Gesichtsform ab. So eignet sich zu runden Gesichtern der trendige Long-Bob, bei einem dreieckigen Gesicht mit schmaler Kinnpartie und breiter Stirn sind Frisuren mit Volumen am Oberkopf am passendsten. Wenn ihr ein ovales Gesicht habt, könnt ihr praktisch jeden Kurzhaarschnitt tragen – vom kurzen Pixie Cut bis zum halblangen Pagenschnitt.

Wie oft sollte man die Haare abschneiden?

Nicht jeder ist ein Fan vom Abschneiden seiner Haare. Insbesondere denjenigen unter euch, die sich selbst von wenigen Zentimeter nur schweren Herzens trennen können, brennt deshalb oftmals die Frage auf der Seele: "Wie oft muss ich meine Haare wirklich kürzen?" Hierbei kommt es nicht nur auf eure Haarstruktur an, sondern vor allem auf die Länge. Frauen mit einer Kurzhaarfrisur sollten für einen frischen Schnitt alle vier Wochen den Friseur mit seiner Schere heranlassen. Ein Bob oder mittellanges Haar sollte hingegen alle sechs Wochen nachgeschnitten werden, wobei sich Ladies mit langer Mähne bei ihrem Schnitt ruhig acht bis zwölf Wochen Zeit lassen können, um diesen aufzufrischen. Solltet ihr jedoch eine gestufte Mähne haben, verlegt den Termin am besten etwas weiter nach vorne und wartet nicht länger als zehn Wochen. Noch ein kleiner Tipp: Gerade bei einer Frisur mit Pony lohnt es sich, alle zwei Wochen zuhause selbst Hand anzulegen oder dem Friseur eures Vertrauens einen Besuch abzustatten. Die Bangs nehmen euch nämlich ansonsten nicht nur die Sicht, sondern können auch schnell ungepflegt wirken. Viele Friseure bieten diesen Service sorgen kostenlos an. 😉

Pflege-Tipps für Kurzhaarfrisuren

Neben dem regelmäßigen Friseurbesuch und dem Schneiden der Haare spielt bei Kurzhaarschnitten aber auch die richtige Pflege eine wichtige und wesentliche Rolle. Um das Beste aus eurem Look herauszuholen, solltet ihr deshalb auf die folgenden Punkte acht geben:

1. Das richtige Shampoo

Kurzhaarfrisuren brauchen, wie auch lange Haare, natürlich eine besondere und passende Pflege. Insbesondere die Spitzen sollten im Fokus eurer Pflege stehen, da diese schnell austrocknen können. Ein pflegendes Feuchtigkeits-Shampoo, das eure Kopfhaut vor dem Austrocknen schützt, ist daher extrem wichtig.

 

2. Regelmäßige Haarkuren

Zwar können kurze Haare nicht so leicht verknoten wie eine lange Mähne und brechen auch nicht so schnell. Dennoch empfiehlt es sich, einmal pro Woche eine pflegende Kur anzuwenden und diese auch in die Kopfhaut einzumassieren. Somit wikren die kurzen Haare wirken weniger strubbelig und fühlen sich samtweich an. 

 

3. Spezielle Behandlung

Wer eine Kurzhaarfrisur besitzt, sollte beim Styling besser auf sein herkömmliches Haarspray verzichten und stattdessen zu Salzwasser-Spray greifen. Dieses verleiht kurzen Haaren mehr Struktur und Volumen!

 

Diese Accounts liefern die beste Inspiration

Wer sich noch nicht sicher ist, ob er den Schritt zu kurzen Haaren wirklich wagen soll, der kann sich übrigens am besten von den vielen Accounts auf Instagram inspirieren lassen. Während einzelne Blogger wie Xenia Adonts (@xeniaadonts) oder Lisa Hahnbück (@lisahahnbueck) selbst stylische Kurzhaarfrisuren haben und diese in ihrem Feed präsentieren, liefern spezielle Haar-Account diverese Frisuren-Inspos. Ob wellig gestylter Bob, wuscheliger Pixie, akkurater Longbob oder raspelkurzer Buzz Cut: Vielleicht ist ja auch für euch die passende Frisur dabei, die ihr eurem Frisur beim nächsten Besuch vorlegen könnt? Viel Spaß beim Stöbern…

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von XENIA ADONTS (@xeniaadonts) am

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Lisa Hahnbück (@lisahahnbueck) am

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein von @shorthair_love geteilter Beitrag am

Das könnt ihr tun, wenn ihr mit eurer Kurzhaarfrisur unzufrieden seid

Ihr habt euren ganzen Mut zusammen genommen, euch die Haare abgeschnitten und nun seid ihr unzufrieden mit dem Ergebnis? Das ist zwar super ärgerlich, aber kein Grund, das Haus nicht mehr zu verlassen. Es gibt ein paar Tricks, mit denen ihr euch im Nu wieder wohler fühlt: Es besteht die Möglichkeit, dass ihr euch Clip-Extensions kauft. Damit könnt ihr die Zeit gut überbrücken, bis eure Mähne wieder gewachsen ist. Falls eure Haare raspelkurz sind, ist das natürlich keine Option. In dem Fall könnt ihr euch wunderschöne Tücher um den Kopf binden. Mit diesen Accessoires fühlt ihr euch im Handumdrehen weiblicher und nicht mehr so nackt. Falls euch das nicht reicht, haben wir euch hier Lebensmittel zusammengestellt, mit denen die Haare schneller wachsen...

Hier findet ihr noch mehr Beauty-News:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Artikel enthält Affiliate-Links