Fremdgehen verzeihen: So hat die Beziehung noch eine Chance

Fremdgehen verzeihen: So hat die Beziehung noch eine Chance

Ihr wurdet betrogen und wollt eurer Liebe dennoch eine zweite Chance geben? Wir klären auf, wie ihr es schafft, den verletzenden Vertrauensbruch zu verzeihen.

Jeder, der es schon einmal erleben musste, weiß genau, wie verletzend und erniedrigend es ist, wenn der*die Partner*Partnerin einen betrügt. Die Beziehung, an die man glaubte, ist durch den Seitensprung in ihren Grundfesten erschüttert und man selbst denkt möglicherweise, für den anderen nicht genug zu sein. Die Fehler für die Tat werden deshalb auch häufig (und fälschlicherweise) bei einem selbst gesucht – anstatt bei dem, der betrogen hat. Trotz all des Schmerzes will man die Liebe, die aktuell einem Scherbenhaufen gleicht, manchmal einfach nicht aufgeben. Und damit kommen wir auch bereits zu den wichtigsten Fragen überhaupt: Kann das Fremdgehen verziehen werden und die Beziehung eine neue Chance erhalten? Bei uns gibt es Antworten und Tipps, dank denen euch der neue Anlauf nach dem Vertrauensbruch gelingt.

Kann man Fremdgehen verzeihen?

Dass der*die eigene Partner*Partnerin, mit dem*der man bis zuletzt alles teilte und sich eine glückliche Zukunft erhoffte, fremdgeht, wirft einen erst einmal total aus der Bahn. Frust, Zweifel, Wut und Vorwürfe bestimmen in dieser Zeit den Alltag. Allerdings kann nach einer Zeit der Aufarbeitung – wenn man es wirklich will – auch ein neuer Versuch gewagt werden. Wichtig ist dann, dass der Seitensprung verarbeitet ist und das verloren gegangene Vertrauen in der Beziehung wieder aufgebaut wird.

Wie kann man Fremdgehen verzeihen?

Wie setzt man das zerbrochene Herz nach dem verletzenden Betrug wieder zusammen? Und kann man irgendwann wieder hoffnungsvoll an die gemeinsame Zukunft glauben? Von heute auf morgen wird es euch sicher nicht gelingen. Die Wunden des Seitensprungs sitzen tief und so braucht es Zeit und Arbeit, bis die Liebe und die Partnerschaft wieder so stark wie davor sind. Unmöglich ist es aber nicht, wenn ihr verschiedene Schritte befolgt, mit denen ihr eure Beziehung wieder stärkt.

Nach dem Seitensprung: In 4 Phasen das Vertrauen zurückerlangen

Da die Zeit, nachdem ihr von dem Betrug erfahren habt, ziemlich schmerzvoll und überfordernd sein kann, geben wir euch einen Fahrplan an die Hand, mit dem ihr das Vertrauen innerhalb eurer Partnerschaft wieder zurückerlangen könnt und es sich auf eine gemeinsame Zukunft voller Liebe und Respekt hoffen lässt.

1. Seitensprung oder Fremdgehen eingestehen

So schmerzhaft es auch sein wird, wenn euer*eure Partner*Partnerin den Vertrauensbruch zugibt, um das Ganze überhaupt der Vergangenheit zuordnen zu können, sollte der Betrug eingestanden werden. Dass so etwas nicht erneut vorkommt, muss außerdem für beide selbstverständlich sein, wenn sie an die Liebe zueinander glauben. Nichtsdestotrotz wird das Vertrauen ineinander und in die gesamte Beziehung vermutlich vorerst erschüttert sein.

2. Die Gründe hinterfragen

Häufig sucht die betrogene Person den Fehler bei sich selbst: Sie glaubt, nicht leidenschaftlich genug zu sein oder dem*der Partner*Partnerin nicht das gegeben zu haben, was er sich wünschte. Nun offen und ehrlich über die Gründe zu sprechen und die Schuld nicht bei sich selbst zu suchen, sondern den*die Partner*Partnerin, der*die betrogen hat, nach den Auslösern zu fragen, wird helfen, das Geschehene zu verarbeiten und neu anfangen zu können.

Um die Situation besser einzuordnen, kann auch Hilfe von außen in Anspruch genommen werden. Eine unparteiische Person, die auf die Beziehung blickt, kann gute Ratschläge geben, um wieder neuen Mut zu fassen.

3. Vertrauen neu aufbauen

Damit wären wir bereits beim nächsten Punkt angelangt. Das Vertrauen in euren*eure Partner*Partnerin ist nach dem Betrug auf dem Tiefpunkt? Am liebsten würdet ihr ihn*sie allein nicht mehr weglassen und genau wissen, wo er*sie sich wann aufhält? So kann die Beziehung dauerhaft nicht funktionieren. Deshalb ist es im dritten Schritt nun wichtig, sich gegenseitig wieder vertrauen zu können. Seid geduldig, habt Verständnis und – insbesondere gerichtet an den*die Betrüger*Betrügerin – übernehmt die Verantwortung für euer Handeln.

4. Geduld haben

Eines steht fest: Die Beziehung wird nicht von jetzt auf gleich wieder so innig und leicht wie vor dem Seitensprung. Arbeitet ihr jedoch gemeinsam mit eurem*eurer Partner*Partnerin an eurem Vertrauen, sprecht offen und ehrlich über das, was euch beschäftigt, dann habt ihr definitiv eine Chance, die Untreue hinter euch zu lassen.

Wie lange dauert es, bis man den Betrug verzeiht?

Mit einem einzigen Seitensprung ist das Vertrauen in einer Beziehung in Sekunden zerstört. Dieses wieder aufzubauen, dauert deutlich länger und ist teilweise ein lebenslanger Prozess. Abhängig kann das Ganze von dem sein, was vorgefallen ist und wie ihr im Gesamten mit einer solchen Situation umgeht. War es ein einmaliger Kuss oder eine monatelange Affäre? Verzeiht ihr schnell oder spielt sich der Vertrauensbruch immer wieder in euren Gedanken ab? Unser einziger Rat: Nehmt euch die Zeit, die ihr braucht! 

Wie oft kann man einen Seitensprung verzeihen?

Die Hoffnung ist natürlich groß, dass das Fremdgehen, was ein einmaliges Techtelmechtel implizieren kann oder eine Affäre meint, nur ein einziges Mal vorkommt. Ein altes Sprichwort allerdings behauptet: "Wer einmal fremdgeht, tut es immer wieder." Nur ihr selbst könnt wissen, wie oft ihr einen Seitensprung verzeihen und dennoch weiter an die Beziehung glauben könnt. 

Jedoch solltet ihr nicht vergessen, dass es keinen Sinn ergibt, an einer Liebe festzuhalten, die einem nicht guttut und immer wieder unglücklich macht. Mit einer Beziehung, in der Seitensprünge zum erwarteten Geschehen gehören, solltet ihr lieber früher als später abschließen – für euer eigenes Wohlergehen. Festhalten wollen wir einmal: Lügen und Betrügen gehört nicht in eine glückliche Partnerschaft.

Fremdgehen verarbeiten: Wenn es keine zweite Chance gibt

Manchmal lässt sich ein Seitensprung nicht verzeihen. So groß die Liebe und das Vertrauen auch waren und so sehr man an eine glückliche gemeinsame Zukunft geglaubt hat, so wenig kann die Beziehung nach diesem Bruch manchmal sinnvoll sein. Entschließt ihr euch dazu, keinen weiteren Versuch in Liebesdingen zu unternehmen, solltet ihr euch trotzdem vornehmen, das Geschehene zu verarbeiten. Tut ihr dies nicht, kann in einer späteren Beziehung das Fremdgehen erneut zum Thema werden und die Partnerschaft, ohne dass in dieser etwas vorgefallen ist, belasten.

Wer hierfür nicht den Weg zu einem Therapeuten wählt, der findet auch in verschiedenen Ratgebern Halt und Antworten, wie ein Neuanfang nun möglich ist. In seinem Buch "Nach dem Seitensprung: Wie Sie den Schmerz bewältigen, Selbstvertrauen zurückgewinnen und die richtigen Entscheidungen treffen" von Janis Abrahms Spring, welches ihr online für 17 Euro bestellt, erhaltet ihr Tipps und bekommt Strategie an die Hand, die euch weiterbringen können.

Lade weitere Inhalte ...