Beauty

Hautprobleme: Diese Lebensmittel verursachen Pickel, Falten & Co.

Von GRAZIA am Freitag, 25. Januar 2019 um 15:05 Uhr

Ihr habt mit Hautproblemen zu kämpfen? Dann könnten vielleicht eines oder gleich mehrere dieser Lebensmittel der Auslöser dafür sein...

Text: Marvena Ratsch, Isabella Di Biase

Ihr leidet unter öliger Haut, müsst euch regelmäßig mit nervigen Unreinheiten herumschlagen und habt oben drauf noch panische Angst vor frühzeitigen Falten? Dies kann zum einen an den falschen Pflegeprodukten liegen, doch viel eher ist eine falsche Ernährungsweise die Ursache. Es gibt nämlich einige Lebensmittel, die dem Hautbild schaden können, indem sie beispielsweise die Talgproduktion verstärken und die ihr in Zukunft lieber nur in Maßen genießen solltet. Allerdings gibt es für dafür genügend Alternativen, die teilweise sogar positive Auswirkungen haben können und wahre Wunderwaffen gegen Falten, Pickel und Co. sind.

1) Milchprodukte

Nach dem Verzehr von Milchprodukten steigt der Insulinspiegel an, der wiederum die Produktion von männlichen Hormonen anregt. Dies führt dazu, dass übermäßig Talg gebildet wird, die Poren verstopfen und unschöne Unreinheiten entstehen. Doch zum Glück gibt es mittlerweile genügend leckere Alternativen für tierische Milchprodukte, die Mandeln, Soja oder Kokos enthalten.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Alpro (@alpro) am

2) Salz

Ihr salzt jedes Gericht noch einmal nach? Dies solltet ihr euch in Zukunft lieber zweimal überlegen, da eine zu hohe Salzzufuhr dafür sorgt, dass der Wasserhaushalt des Körpers durcheinandergebracht wird. Neben Wassereinlagerungen kann Salz auch zur Austrocknung führen, was wiederum zu einer erhöhten Ölproduktion der Haut führt. Die Folge: verstopfte Poren und dicke Augenringe. Damit eure Gerichte dennoch Würze haben, solltet ihr sie lieber mit leckeren Kräutern abrunden und in Sachen Beauty, könnt ihr mit Vitamin C enthaltenden Produkten, sowie mit Schneckenschleim und Kaffee-Scrubs nachhelfen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Just Spices (@justspices) am

3) Rotes Fleisch

Die in rotem Fleisch enthaltenden gesättigten Fette können zu Entzündungen und zur überschüssigen Produktion von Talg sorgen, sodass Pickel und fettige Haut die Folge sind. Der hohe Carnitin-Gehalt führ außerdem dazu, dass die Wände eurer Blutgefäße versteifen und die Haut somit vorzeitig altert. Alle Ladies, die von Falten lieber Lichtjahre entfernt bleiben möchten, sollten daher Wurst, Rind und Lamm vom Speiseplan streichen und lieber zu Geflügel und Fisch greifen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Pamela Reif (@pamgoesnuts) am

4) Kohlenhydrate

Weißbrot, helle Nudeln & Co. solltet ihr in Zukunft lieber in Maßen zu euch nehmen. Diese Form der Kohlenhydrate sorgt nicht nur dafür, dass ihr zunehmt, auch euer Hautbild leidet unter einem übermäßigen Konsum. Vollkornprodukte sind dagegen eine gesunde Alternative. Was eure Beautyroutine angeht, können wahre Carb Lovers noch zusätzlich nachhelfen: Das Wundermittel gegen Hautirritationen, die von diesen Lebensmitteln verursacht wurden, ist Aloe Vera. Mittlerweile findet man die Pflanze sogar unter den Inhaltsstoffen vieler Pflegeprodukte, wer aber ganz klassisch auf die natürliche Variante zurückgreifen möchte, dem reicht ganz wenig und auf der gereinigten Haut aufgetragen. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von EAT THIS! / Vegan Foodblog (@eatthisorg) am

5) Zucker

Wer kennt es nicht: Am Abend vorher noch gesündigt und eine ganze Tafel Schokolade verputzt und am nächsten Tag leuchtet einem ein dicker, roter Pickel von der Stirn an. Zucker erhöht die Produktion von IGF-1, einem Peptidhormon, das zur einer vermehrten Produktion von Talg und somit zu nervigen Unreinheiten führt. Nicht nur das: Ein hoher Zuckerkonsum kann zum typischen "Sugar Face"  – also mit Falten, Irritationen, blassem Teint und Unreinheiten – führen. Eine healthy Alternative für die Tafel Schokolade am Abend sind Nüsse – sie schmecken nicht nur lecker, sie sind sogar eine wahre Wunderwaffe im Kampf gegen lästige Fältchen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Insa Li (@insa_li) am

6) Alkohol

Wem ist das noch nie passiert, am Abend Party machen mit den Girls, am Tag danach bevölkert eine richtige Pickel-Kolonie unser Gesicht und einen übler Kater bekommen wir noch obendrauf... HELP! Doch das ist nur das erste Stadium der Nebenwirkungen eures geliebten Cosmopolitans, denn mit der Zeit werden Fältchen und Rötungen bei einem hohen Alkoholkonsum zum Alltag. Auf die Schnelle, bewirken Pflegeprodukte, die Vitamin A und C enthalten wahre Wunder, wer sich aber langfristig eine faltenfreie Haut wünscht, der gibt die Liebe zu fancy Cocktails endgültig auf und gönnt sich allerhöchstens ein Glas Wein zum Dinner.

Diese Lifestyle-News dürften euch ebenfalls interessieren:

Diät-Geheimnisse: Dank dieser Tricks bleiben Italienerinnen schlank

Blähbauch: Dieses organische Wundermittel von Amazon hilft sofort