Beauty

Kurzhaarfrisuren: Das sind die schönsten Schnitte der Stars über 50

Von Jenny am Freitag, 25. Juni 2021 um 17:12 Uhr

Wir haben die schönsten Kurzhaarfrisuren der Stars über 50 ausgemacht, welche die perfekte Inspiration für den nächsten Friseurbesuch sind.

Besonders glatt trägt Sandra Bullock ihren Longbob, der das Gesicht umschmeichelt und eine Kurzhaarfrisur ist, die sie einige Jahre jünger schummelt Einen Pony mit Kurzhaarfrisur wählt Kris Jenner für ihre Haare und lässt damit keinesfalls vermuten, dass sie bereits 65 Jahre ist Schauspielerin Cate Blanchett setzt mit ihren 52 Jahren am liebsten auf einen Haarschnitt wie den Bob mit leichten Wellen, der ihrem Gesicht unheimlich schmeichelt und umwerfend aussieht Für einen Short-Cut ihres Haars hat sich auch längst Halle Berry bedient sich dem verjüngenden Pixie-Cut und stylt diesen frech nach oben. So wirktdas schmale Gesicht gleich aufgepolstert und verkürzt Auch Robin Wright liebt den Short-Cut in Verbindung mit einem Pony und stylt diesen mit einem Seitenscheitel Voluminös geht es dank Kurzhaarfrisur auf dem Schopf von Sharon Stone zu Auch Kim Cattrall liebt eine gekürzte Mähne und setzt vorerst auf einen Longbob, der mit zarten Wellen Extra-Volumen erhält Mit einem lockigen Schopf funktioniert ebenfalls eine kurze Mähne, wie Schauspielerin Meg Ryan beweist Eine leichte Tolle stylt sich Tilda Swinton und lässt grauen Strähnen mit einer hellen Blondierung keine Chance

Auch wenn wir das Alter in bestimmten Situationen leugnen wollen, liefern gewisse Veränderungen an unserem Körper Hinweise darauf, dass die Jahre verstreichen. Nicht nur Falten im Gesicht machen sich im Alter von 50 Jahren bemerkbar, auch unser Haar büßt Fülle ein, da genetisch bedingter Haarausfall auftritt und sich ein sinkender Östrogenspiegel einstellt. Wer dennoch nicht auf eine lange Mähne verzichten möchte, der ist mit wirksamen Shampoos wie dem Thick & Full Biotin von OGX oder Biotin-Kapseln, die die Strähnen stärken, bestens beraten. Wird hingegen der Gang zum Friseur des Vertrauens bevorzugt und ist ein frischer Kurzhaarschnitt der Wunsch, dann stehen wir ebenfalls unterstützend zur Seite. Denn die schönsten Frisuren für kurze Haare, die uns Celebrities in ihren 50ern bereits vorleben, haben wir für euch ausfindig gemacht und wissen natürlich auch, welche Haarschnitte von Bob bis Pixie bei stylischen Frauen jetzt besonders gefragt sind. Lust auf eine neue Frisur?

Diese Artikel könnten euch ebenfalls interessieren:

Das sind die schönsten Kurzhaarschnitte von Stars ab 50

Wenn wir uns zwischen Stars wie Cate Blanchett, Halle Berry oder Robin Wright umschauen, können wir anhand der Haarpracht kaum glauben, dass diese Frauen bereits älter als 50 Jahre sind. Ein Grund hierfür ist natürlich ihr frischer Schnitt, der ihren Haaren Volumen schenkt und dünner werdende Strähnen, die mit zunehmendem Alter bei vielen einfach normal sind, im Nu kaschiert. Ihr Geheimnis – der Kurzhaarschnitt – erfreut sich gerade aufgrund seines Facettenreichtums in den vergangenen Jahren immer größerer Beliebtheit. Ob frecher Pixie Cut, ein klassischer Bob oder der Blunt-Cut, auf den auch Schauspielerin Sandra Bullock setzt – diese Kurzhaarfrisuren sind wie gemacht dafür, um deutlich jünger zu wirken und dennoch eine feminine, füllige Haarpracht vorweisen zu können. Beautyaffine Frauen wissen eben, wie man mit dem Haar ein wenig tricksen kann. 😉

Welche Kurzhaarfrisur lässt Frauen diesen Alters jünger erscheinen?

Dass gerade der extrakurze Pixie-Schnitt einen wahren Anti-Aging-Effekt mit sich bringt und wohl auch deshalb unter Frauen ab 50 als Kurzhaarfrisur so beliebt ist, ist wenig überraschend. Berühmtheiten wie Kris Jenner sind sich dem verjüngenden Effekt der volumengebenden Frisur längst bewusst und sagen mit dem raspelkurzen Schnitt dünnem Haar den Kampf an. Dabei kann der Pixie Cut außerdem ganz hervorragend an die jeweilige Form des Gesichts angepasst werden und so die Vorzüge einer Frau und ihrer Haare betonen oder kleine Makel verschwinden lassen. Eine schmale Gesichtsform kann mit einem kurzen, frechen Pixie beispielsweise leicht verkürzt werden. Was will Frau da mehr?

© Getty Images

Der Bob: Ein facettenreicher Haarschnitt, der verjüngt

Einen ähnlichen Effekt hat aber auch der Bob, welcher sich ebenfalls als einer der beliebtesten Kurzhaarschnitte bezeichnen lässt. Im Grunde zeichnet sich die Frisur durch Haar, welches bis zum Kinn reicht, aus und erfreut sich bereits seit den 1920er Jahren großer Beliebtheit. In der Vergangenheit wurde aber auch mit diesem Haarschnitt für eine kurze Mähne mehr und mehr herumexperimentiert, sodass sowohl die Choppy-Variante mit vielen Stufen als auch das Glass Hair, das sich über eine spiegelglatte Haarpracht mit exakter Kante definiert, im Zusammenspiel mit einer Bob-Frisur die Herzen sämtlicher Frauen höherschlagen lassen. Eine berühmte Schauspielerin jenseits der 50, die beide Varianten liebt, ist wohl die zauberhafte Cate Blanchett, die uns die Frisur mehr als schmackhaft macht und den Haarschnitt ganz oben auf unsere Wunschliste setzt.

© Getty Images

Pony-Frisuren: So kaschiert das Haar Falten und Linien

Dass einzelne Schnitte einen ganz besonderen Anti-Aging-Effekt aufweisen, haben wir bereits anhand des Pixie Cuts und auch des Bobs verdeutlichen können. Einen Haarschnitt, den sich Frauen in ihren 50ern außerdem zunutze machen, um Falten und Linien insbesondere an der Stirn zu kaschieren, ist der Pony. Diese Frisur verdeckt nämlich nicht nur die Stirnpartie, sondern lenkt den Blick auf die Augen und Wangenpartie und beschert somit einen frischen Look. Das perfekte Haar-Beispiel: Schauspielerin Robin Wright. Die Seriendarstellerin kombiniert ihren Longbob nämlich ebenfalls mit einem fransigen Pony, welcher dank seitlicher Stufen perfekt an den restlichen Schnitt angepasst ist. Nicht nur die Extraportion Volumen springt uns dabei sofort ins Auge, auch der verjüngende Effekt der Frisur ist nicht zu übersehen. Ob euch persönlich ein gerader, fransiger oder seitlicher Pony am besten steht, ist abhängig von eurer Gesichtsform. Die schönsten Schnitte für euer Haar haben wir euch hier bereits herausgesucht.

© Getty Images

Worauf sollte man bei einem Kurzhaarschnitt achten?

Dass es gerade mit zunehmendem Alter ein üblicher Haar-Fehler von Frauen ist, sich nicht von der langen Mähne zu trennen, bestätigt übrigens sogar ein Profi-Friseur wie Anthony Nader, der in seinem Salon "The Row" regelmäßig Promi-Damen wie Cate Blanchett, Katie Holmes oder Miranda Kerr um sich schart. Natürlich sollte man vor dem Haareschneiden genau überlegen und am besten gemeinsam mit dem Friseur des Vertrauens entscheiden, welche Länge von kurz bis raspelkurz dem Gesicht am meisten schmeichelt. Hat man dies getan, steht einem frischen Look aber nichts mehr im Wege. Übrigens: Gerade im aktuellen Jahr liegt der Short-Cut fürs Haar in Verbindung mit einem lässigen Pony voll im Trend. Dass Linien auf der Stirn mit dieser Frisur auch noch kaschiert werden, spielt uns dann natürlich noch in die Karten. Wir sehen den kurzen Haarschnitt also definitiv nicht ganz ohne Grund ganz oben auf der Skala der angesagtesten Frisuren für Frauen ab 50.

Das beste Stylingprodukt für Kurzhaarfrisuren

Eine Kurzhaarfrisur à la Kris Jenner, Cate Blanchet und Co. sitzt natürlich nicht morgens direkt nach dem Aufstehen. Doch mithilfe von ein paar Handgriffen und den richtigen Stylingprodukten wird aus den wirr abstehenden Strähnen ein stylischer Look. Was auf keinen Fall bei dem morgendlichen Make-over fehlen darf, ist die "Supergo"-Stylingcreme aus der "Creative Texture"-Serie von Goldwell (ca. 10 Euro), die bei Amazon mit mehr als viereinhalb Sternen bei 700 Bewertungen ausgezeichnet ist. Dank des Produkts lassen sich einzelne Strähnen perfekt definieren und mehr Dynamik, Volumen und Glanz kommt in die Kurzhaarfrisur.

Weitere heiße Beauty-News, die ihr unbedingt lesen müsst:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.